Schon mal einen Verbrenner gefahren?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
Benutzeravatar
    Vanellus
    Beiträge: 1710
    Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
    Wohnort: Schleswig-Holstein
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Mo 4. Mai 2015, 19:34
Liebe Leute,
seit einiger Zeit geht mir durch den Kopf, wie es wohl wäre, wenn wir seit 100 Jahren E-Autos führen und heute kommt einer und stellt als bahnbrechende Neuheit Autos vor, die mit Benzin angetrieben werden und sagenhaft schnell aufladen können (genannt: tanken). Sind die schon ausgereift? Die sollen mit einer leicht brennbaren Flüssigkeit betrieben werden, die krebserregend ist :?

Nun hat jemand aus dem schwedischen Tesla-Forum die Geschichte mal zu Ende gedacht.
Hier ist sie zu lesen: (in's Deutsche übersetzt)
http://www.elektroauto-zoe.de/verbrenner-testfahrt/
Viel Spaß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Anzeige

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
e-lectrified
folder Mo 4. Mai 2015, 23:10
Ich glaube diesen Beitrag haben wir nun dreimal im Forum... so schön er auch ist: ich denke es ist nun genug ;-) .

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
Benutzeravatar
    i300
    Beiträge: 1358
    Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49
    Hat sich bedankt: 2 Mal
folder Di 5. Mai 2015, 13:32
Ich kannte ihn noch nicht ;)

Sehr schön beschrieben - und es soll ja sogar wirklich so gewesen sein... :mrgreen:

Aber stimmt: sollte man mit dem Thread von DeJay58 zusammenlegen!

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
tubi
    Beiträge: 496
    Registriert: Sa 31. Mai 2014, 16:40
    Wohnort: Bad-Nauheim
folder Di 5. Mai 2015, 19:09
Ich bin so froh, daß manche Themen 3x drin sind danke :hurra:

Ich habe den Link in einem Riesen E-Mail Verteiler per Mail an Freunde, Familie und Bekannte verschickt...vielleicht habe ich jetzt ein paar Freunde weniger...aber es ist so köstlich...ich hätte es nicht schöner formulieren können :D

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
Benutzeravatar
folder Do 7. Mai 2015, 10:46
Ah, deshalb:
Besuche.jpg
Krass! :D
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
tubi
    Beiträge: 496
    Registriert: Sa 31. Mai 2014, 16:40
    Wohnort: Bad-Nauheim
folder Do 7. Mai 2015, 12:24
...darum habe ich keine Freunde mehr und meine Familie hat mich verstoßen ;)

Das Stinke-Auto ist heilig mit allen Unzulänglichkeiten...
Einem Kollegen habe ich das zum lesen ausgedruckt, er hat es nur überflogen und hat mich gefragt

was es soll ???!!!
Strom umsonst, Wooooo ???!!!
Was ist mit dem Zündschlüssel für ein Problem ?

Ich habe gesagt, er soll es in Ruhe lesen und einfach darüber nachdenken, er denkt noch.
Das Gespräch mit meinem Vater steht noch aus...das wird lustig...stellt Euch vor Alfred Tetzlaff (Fernsehserie aus den 60´ern) würde sich dazu äußern :lol:

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
Benutzeravatar
folder Do 7. Mai 2015, 15:13
tubi hat geschrieben:stellt Euch vor Alfred Tetzlaff [...] würde sich dazu äußern
:lol: :lol: :lol:

Mach ein Video von dem Gespräch und stell es bei YouTube ein, könntest Klickmillionär werden! ;)
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
tubi
    Beiträge: 496
    Registriert: Sa 31. Mai 2014, 16:40
    Wohnort: Bad-Nauheim
folder Fr 8. Mai 2015, 10:52
...wäre auch ein gutes Thema für Comedy.

Eigentlich ist die derzeitige Verbrenner-Automobilindustrie Comedy wie vieles was so in der Welt gerade passiert...daß es alles wirklich Ernst ist muß man verdrängen, sonst geht man kaputt.

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
Guy
    Beiträge: 3608
    Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52
    Danke erhalten: 66 Mal
Administrator
folder Fr 8. Mai 2015, 12:06
Ist das denn bei den E-Autos so viel anders?

Unterschiedliche und nicht kompatible Anschlüsse, Zugang nur, wenn der Hausmeister gerade Lust und Zeit hat oder man die richtige der 100 Karten dabei hat, Schnelllader, die nur für bestimmte Fahrzeuge geeignet sind, man nicht mit mehreren Fahrzeugen gleichzeitig laden kann und die zudem nur vielleicht funktionieren, für Strecken, die man im Verbrenner ohne Pause in wenigen Stunden zurücklegt, braucht man einen ganzen Tag oder Tage, etc...

Versuch das mal jemandem zu vermitteln, der Verbrenner fährt.

Re: Schon mal einen Verbrenner gefahren?

menu
Benutzeravatar
    mlie
    Beiträge: 3413
    Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
    Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
    Hat sich bedankt: 63 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Fr 8. Mai 2015, 13:21
Wobei sich deine aufgeführten Punkte ja alle nur auf den einzigen Vorteil des Verbrenners - die Reichweite - bezieht. Als die ersten Verbrenner fuhren, musste man sich in der Apotheke ja vielleicht auch mal länger anstellen...

Die "Massentaugliche Elektromobilität" gibt es doch erst seit Renault ZOE und alles, was danach kam (Leaf2,i3,Smart Ed usw). Die ersten Versuche wie Leaf1, Kangoo und Fluence wurden alle durch nicht vorhandene Schnelladung/Infrastruktur und dem doch recht hohen Preis ausgebremst.
Tesla ist eh eine andere Liga, das ist ja mit den SuC ein in sich geschlossenes, funktionsfähiges System.

Wenn man überlegt, dass es also erst grob seit 2013 richtig praxistaugliche Automodelle und im Prinzip erst seit 2015 wirklich für fast jeden ein passendes Modell gibt, sind so Kleinigkeiten wie Ladekartenmikado oder zugeparkte Ladesäulen, die nur zur Hälfte nutzbar sind, doch echte Peanuts, oder? Zwar sehr nervende Peanuts, aber im Grunde genommen lösbar durch Erhöhung der Menge der Ladepunkte oder durch größere Akkus. Wir werden sehen...
220 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag