Autobahn-Reichweitenangst

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Autobahn-Reichweitenangst

USER_AVATAR
  • Enyaqee
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 12:17
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ein ID.3 Besitzer hat den 130km/h Test auf der Autobahn gemacht:
ID.3 1st Plus (62kWh (58 netto))
SoC 100% bis 10% = 250km (20,6kWh/100km)
WLTP 420km

Fast konstant 130km/h bei 28 Grad (inkl. Klima, aber alleine im Wagen)

https://youtu.be/SHzWRxVTb1c
Skoda Enyaq Anwärter (80er / schwarz / 21"er / Eco-Suite / keine WP / 125kW Laden)
PV Anwärter (7kWp / Stromspeicher)
Bi-Direktionales Laden Anwärter
Anzeige

Re: Autobahn-Reichweitenangst

USER_AVATAR
  • isolar
  • Beiträge: 191
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
  • Wohnort: Grasberg
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Hmm. Ich fahre öfter mit dem e-Golf in meine Heimat. Die A1 Richtung Schleswig Holstein. Hinweg ist weniger Verbrauch als Rückweg. Das macht eine kWh auf 100 km aus.
Bei ACC 115 km/h kommt der Golf auf 200 km Reichweite. Dass 15 km/ h mehr bei so großem Akku (im Verhältnis zum e-Golf) nur 50 km weiter reichen, wundert mich. Aber das Video zeigt es ja. Also ist der id.3 nicht sehr effizient oder der Sprung von 115 auf 130 extrem für BEV.
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: Autobahn-Reichweitenangst

USER_AVATAR
read
Vermutlich ist der e-Golf gerade bei höheren Geschwindigkeiten effizienter (kleinere Stirnfläche). Und ja, der Sprung von 115 km/h auf 130 km/h ist erheblich.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Autobahn-Reichweitenangst

Misterdublex
  • Beiträge: 3345
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 399 Mal
read
Das sehe ich wie @Köln Bonner, wir reden hier über Nicht-Lineare Funktionen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Autobahn-Reichweitenangst

USER_AVATAR
  • Enyaqee
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 12:17
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Und ich glaube, das ist nicht vielen klar mit der nicht-linearen Funktion, wurde mir auch erst vor ein paar Wochen bewusst. Deswegen ja der Thread bezüglich Nutzungsszenario auf der Autobahn... Man muss sich wirklich umstellen wenn man vom Verbrenner kommt und Autobahn fährt. Man darf sich nicht blenden lassen vom WLTP-Wert.
Skoda Enyaq Anwärter (80er / schwarz / 21"er / Eco-Suite / keine WP / 125kW Laden)
PV Anwärter (7kWp / Stromspeicher)
Bi-Direktionales Laden Anwärter

Re: Autobahn-Reichweitenangst

USER_AVATAR
  • isolar
  • Beiträge: 191
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
  • Wohnort: Grasberg
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Man wird - auch durch die Helferlein wie ACC - gelassener. Ich sehe das als meinen Beitrag zur Klimawende. Neue Technik, die das Klima schützt, bedarf halt auch eines Umdenkprozesses, der aber für mich schon nach wenigen km mit dem BEV voll und ganz gegriffen hat.

Man kommt ja auch ans Ziel, nur eben ne Stunde später als mit 180 km/h auf Spur 3.

Ist das so schlimm?
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: Autobahn-Reichweitenangst

USER_AVATAR
read
Enyaqee hat geschrieben: Man darf sich nicht blenden lassen vom WLTP-Wert.
Korrekt. Der WLTP-Wert ist für den Alltag, wo man einen Mix von Fahrsituationen hat, realistisch. Nur interessiert einen da die Reichweite (zumindest als Heim- oder Arbeitsplatzlader) herzlich wenig.

Es wäre sehr hilfreich, wenn die Hersteller die Reichweite veröffentlichen würden, welche sich aus dem WLTP-Subyzyklus "extra high" ergibt. Dieser simuliert eine Autobahnfahrt mit Zieltempo 130 km/h ziemlich gut.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Autobahn-Reichweitenangst

West-Ost
  • Beiträge: 1720
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 1596 Mal
read
...hier noch mal die Ladezeitenübersicht, sofern noch nicht bekannt
Dateianhänge
2020-09-15.png

Re: Autobahn-Reichweitenangst

yxrondo
  • Beiträge: 715
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Wer jetzt noch, anders als vor 2-4 Jahren, bei den heutigen Reichweiten der Autos mit Reichweitenangst zu tun hat, sollte doch bei den Verbrennern bleiben. Ständig werden neue Ladepunkte eröffnet, das Ladenetz wird immer dichter. Wir fahren öfters lange Strecken, bedingt durch Familienbesuche von mehr als 600 km. Es gehört aber zur Ehrlichkeit dazu, das man mehr Zeit einplanen muß. Bis zu 20% je nach Fahrweise sind realistisch.
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 02/21 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Autobahn-Reichweitenangst

Nozuka
  • Beiträge: 1439
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
yxrondo hat geschrieben: Wer jetzt noch, anders als vor 2-4 Jahren, bei den heutigen Reichweiten der Autos mit Reichweitenangst zu tun hat, sollte doch bei den Verbrennern bleiben.
Oft löst Aufklärung das Problem. Daher: Nein. Es lohnt sich weiterhin, das genauer anzuschauen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag