Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Filou_BN
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Mo 4. Apr 2022, 09:19
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Moin in die Runde,

wir überlegen aufgrund von Zuwachs unser vorhandenes Auto zu ersetzen, da wir bereits einen PV-Anlage und einen kleinen e-Twingo haben, wollen wir grundsätzlich ein weiteres E-Auto.
Nach viel hin und her suchen ist das Auto, welches mit großem Kofferraum Familien und Hundetauglich ist, der Skoda Enyaq.
Andere Autos haben entweder eine zu geringe Reichweite (die ganzen Hochdachkombis, wie Peugeot e-Rifter, o.ä.) oder sind sehr teuer ( ID Buzz, EQV, ...)

Der Enyaq dann auch als 80er, da wir sicher 300 km im Winter am Stück fahren können möchten, das wäre die Distanz aus Hannover zu meinen Eltern nach Berlin.

Nun überlegen wir, einen gebrauchten Enyaq 80 zu kaufen.
Sooo groß ist der Markt da nicht, einen 60er würden wir als Neuwagen im Leasing zu guten Konditionen bekommen, sind da aber skeptisch wie die Reichweite im Winter ist und falls wir ihn übernehmen (was dann eigentlich das Ziel wäre), wie groß ist die Reichweite nach 5 Jahren usw....?

Nun gibt es hier im Forum viele Threads, viele sind sehr lang und mir fehlt aktuell einfach die Zeit alle Seiten der Themen zu lesen (wären sicher > 400 Seiten...).

Meine Fragen wären daher:
a) Gibt es Revisionen / Facelifts / Updates / whatever, welche wichtig waren? Also sollte man z.B. erst ab 02/2022 kaufen, ....?
b) Wie sehen eure Erfahrungen mit der Reichweite im Winter beim iV 60 und iV 80 aus? Mittlerweile sollten da doch mehrere Erfahrungen vorliegen?
c) Gibt es Ausstattungen welche ihr als "Pflicht" erachtet? Wärmepumpe? Matrix-LED? ...?
- Wenn ich mir eine Ausstattungsliste von 2021 angucke würde ich denke wählen:
- Seitenairbags hinten, Gepäcknetztrennwand, Wärmepumpe, Sunset, AHK klappbar, Sitzheizung vorne, ACC, erhöhte Ladeleistung, Navigation
- Nice-to-have: Matrix-LED, automatische Leuchtweitenregulierung, 3-Zonen-Klima, elektrische Sitze mit Memory, pACC, 230V Steckdose
--> Also z.B. die Pakete: Fahrassistenz Basic/Plus, Family Basic/Plus, Klima Basic, Licht&Sicht Basic, Infotainment Basic,
d) Würdet ihr euren Enyaq noch einmal kaufen? Argumente?
e) Habt ihr zufällig Erfahrungen mit einer Hundebox und Familie?
f) Erfahrungen mit der Lebensdauer der HV Batterie? Habe hier den Thread gelesen, das liest sich recht gut aber nicht valide auslesebar?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten, falls ihr wisst wo ich solche Infos bekomme und einen überschaubaren Leseanteil habe, gerne her mit den Links.

:)
Twingo Electric Vibes seit 11/2021
Wird geladen an unserer PV Anlage (10,395kWp) mit einer go-e HOMEfix 11kW + EVCC.IO und als Reserve an einem JuiceBooster 22kW.
Anzeige

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Benutzeravatar
read
Ich empfehle den Wagen Mal einige Tage zu mieten um einen eigenen Eindruck zu bekommen
https://nextmove.de/mieten/skoda-enyaq/

Einige Kolleginnen und Kollegen haben haben den Enya1 als Dienstwagen und rauschen öfter Mal die A2 entlang. Unter dem 80er würde ich gaar nicht erst suchen. Auf der Route gibt es aber auch reichlich Schnelllader um Mal etwas nachzufüllen.
Gruß Ingo

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Benutzeravatar
read
Filou_BN hat geschrieben: Der Enyaq dann auch als 80er, da wir sicher 300 km im Winter am Stück fahren können möchten, das wäre die Distanz aus Hannover zu meinen Eltern nach Berlin.
Das ist eine Frage der Geschwindigkeit. Mit Tempo 100 schafft ihr das sicher, mit 130 km/h kann es knapp werden.
...sind da aber skeptisch wie die Reichweite im Winter ist und falls wir ihn übernehmen (was dann eigentlich das Ziel wäre), wie groß ist die Reichweite nach 5 Jahren usw....?
Ich empfehle diesen Thread und insbesondere die Google-Tabelle und die Grafik darin: viewtopic.php?f=446&t=75850
a) Gibt es Revisionen / Facelifts / Updates / whatever, welche wichtig waren? Also sollte man z.B. erst ab 02/2022 kaufen, ....?
M. E. nicht.
b) Wie sehen eure Erfahrungen mit der Reichweite im Winter beim iV 60 und iV 80 aus? Mittlerweile sollten da doch mehrere Erfahrungen vorliegen?
Meine Erfahrung (aber mit dem 80x) ist, dass die Reichweite und Ladegeschwindigkeit im Winter kaum leidet. Andere haben andere Erfahrungen gemacht.
c) Gibt es Ausstattungen welche ihr als "Pflicht" erachtet? Wärmepumpe? Matrix-LED? ...?
Das ist eine höchst individuelle Sache. Ich persönlich will auf keinen Fall auf ein Head-Up-Display verzichten. Das ist das einzige Must-Have. Anderen ist das egal.
Wärmepumpe wird m. E. überschätzt.
d) Würdet ihr euren Enyaq noch einmal kaufen? Argumente?
Mein Leasingnachfolger wird wahrscheinlich ein ID.7. Aber der Enyaq war ohne Zweifel damals die beste Wahl und wäre auch gebraucht meine Präferenz.
f) Erfahrungen mit der Lebensdauer der HV Batterie?
Für mich alles gut. Nach 2,5 Jahren und 42.000 km noch knapp 97 % SoH sind für mich völlig zufriedenstellend.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Filou_BN
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Mo 4. Apr 2022, 09:19
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Danke schon einmal für eure Nachrichten.

@Spüli : das ist vermutlich sinnvoll, gerade geguckt, der ist nur kaum verfügbar ... O.o
Eventuell kann ich mir den beim entsprechenden Händler mal für ein paar Tage mieten ....

@A.Q. :
- Meistens fahren wir so Tempomat 110 - 120 km/h auf der Bahn, meinst du dass das mit dem 80er dann eng wird oder mit dem 60er?
- Den Thread hatte ich am Handy durch, eben am PC die Tabelle angeguckt, da scheint die 58kWh Batterie schneller zu degradieren als die 77 kWh Batterie...?
- Ok, also wäre die EZ/Produktion relativ egal. Wobei ich einen 60er vermutlich nur Neu nehmen würde ....
- Schön zu hören. Bei unserem Twingo steigt der Verbrauch von ca. 12kW/100km im Sommer auf ca. 18-19 im Winter an, das finde ich krass. Meistens Strecken von ca. 25 km, wirklich Kurzstrecke ist selten, und dann wirklich kurz (< 3 km).
- Ok, das mit der Wärmepumpe lese ich immer häufiger, aber die aktuellen Modelle haben die fast immer drin, daher ist das vermutlich ein sekundärer Punkt. Muss dann mal gucken was sich s ergibt.
- Den ID.7 hatten wir auch kurz überlegt, aber der Preis und der kleinere Kofferraum sprechen halt dagegen ...
- Das klingt gut. Größten Einfluss auf den SoH wird vermutlich der DC Ladeanteil und Anteil > 90% SoC haben, bei den ganzen Leasingwägen ist das vermutlich schwierig .... selten haben Händler ein Batteriezertifikat oder so... Aber ob das überhaupt etwas aussagt ?

Bin unentschlossen ...
Twingo Electric Vibes seit 11/2021
Wird geladen an unserer PV Anlage (10,395kWp) mit einer go-e HOMEfix 11kW + EVCC.IO und als Reserve an einem JuiceBooster 22kW.

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Benutzeravatar
read
Filou_BN hat geschrieben: Der Enyaq dann auch als 80er, da wir sicher 300 km im Winter am Stück fahren können möchten, das wäre die Distanz aus Hannover zu meinen Eltern nach Berlin.
Hannover-Berlin ist ja nicht gerade über die Alpen, das müsste sogar mit dem 60er gehen, wenn auch knapp. Schlimmstenfalls müsst ihr eben unterwegs laden und nicht erst in Berlin. Denn zurück reicht es sowieso mit beiden nicht.
Filou_BN hat geschrieben: a) Gibt es Revisionen / Facelifts / Updates / whatever, welche wichtig waren? Also sollte man z.B. erst ab 02/2022 kaufen, ....?
Beim 80er waren im Modelljahr 2021 die Wärmepumpe und die 125kW Ladeleistung aufpreispflichtig. Ab 2022 gab es beides in Serie. Für Einpark- und Spurwechselassistenten braucht er seitliche Parksensoren, die erst ab Modelljahr 22 eingeführt wurden. Ab dem Modelljahr 2023 gab es ein geändertes Lenkrad mit verbesserter Hands-on-Erkennung. Das dürfte aber bei 80% des Bestands inzwischen im Rahmen der Garantie nachgerüstet worden sein.
Filou_BN hat geschrieben: b) Wie sehen eure Erfahrungen mit der Reichweite im Winter beim iV 60 und iV 80 aus? Mittlerweile sollten da doch mehrere Erfahrungen vorliegen?
Das kommt auf die Nutzung an. Auf kurzen Strecken erhöht sich der Verbrauch E-Auto-typisch stark, je länger man fährt, relativiert es sich. Bei Eurem Twingo wird das nicht anders sein. Durchschnittlich dürften es beim Enyaq rund 20-25% gegenüber dem Sommer sein.
Filou_BN hat geschrieben: c) Gibt es Ausstattungen welche ihr als "Pflicht" erachtet? Wärmepumpe? Matrix-LED? ...?
Für mich sind Matrixlicht und Travel-Assist definitiv Pflicht-Ausstattungen, die 360°-Kamera und das Transportpaket würde ich als mindestens wünschenswert einstufen. Außerdem bin ich ein Fan des Augmented-Reality-Head-Up-Display.

Über den Rest kann man geteilter Meinung sein. Die Wärmepumpe bringt bei diesem Auto kaum was, ist aber wie gesagt ab 2022 sowieso Serie. Die AHK ist angesichts von nur 1000kg Anhängelast eigentlich nur für Fahrradträger sinnvoll und die 230V-Steckdose hat nur 180W.
Filou_BN hat geschrieben: d) Würdet ihr euren Enyaq noch einmal kaufen? Argumente?
Ja und nein, das Auto ist mir persönlich als Pendlerfahrzeug eigentlich zu groß. Als Familienkutsche aber genau richtig. In Bezug auf Preis-/Leistung meiner Meinung nach das beste Angebot in der MEB-Familie.
Filou_BN hat geschrieben: e) Habt ihr zufällig Erfahrungen mit einer Hundebox und Familie?
Nein, meine Familie darf auf den Sitzen mitfahren :lol: Es gibt aber einige Enyaqs, die Hundeboxen haben.
Filou_BN hat geschrieben: f) Erfahrungen mit der Lebensdauer der HV Batterie? Habe hier den Thread gelesen, das liest sich recht gut aber nicht valide auslesebar?
Genau so ist es. Die Akkus zeigen sich standfest, aber einen SoH zum Auslesen gibt es nicht wirklich. Das ist aber eigentlich nichts worum man sich ernsthafte Sorgen machen muss. Alle Enyaq-Akkus haben noch mindestens 4,5 Jahre Restgarantie.
Elektro als Daily seit 2017, aktuell Skoda Enyaq 80

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Benutzeravatar
read
Filou_BN hat geschrieben: @A.Q. :
- Meistens fahren wir so Tempomat 110 - 120 km/h auf der Bahn, meinst du dass das mit dem 80er dann eng wird oder mit dem 60er?
Ich meinte schon den 80er. Mit dem 60er wäre ich bei 130 km/h sicher, dass es nicht reicht. Mit 110 km/h könnte es klappen, je nach Wetter, Degradation, Fahrweise, Baustellen,...

Aber es ist auch kein Beinbruch, wenn man mal zwischendurch noch fünf Minuten nachladen muss.
- Den Thread hatte ich am Handy durch, eben am PC die Tabelle angeguckt, da scheint die 58kWh Batterie schneller zu degradieren als die 77 kWh Batterie...?
Ja klar. Je kleiner die Batterie, desto mehr Ladezyklen pro km, entsprechend stärkere Degradation.
Bei unserem Twingo steigt der Verbrauch von ca. 12kW/100km im Sommer auf ca. 18-19 im Winter an, das finde ich krass.
Meistens Strecken von ca. 25 km, wirklich Kurzstrecke ist selten, und dann wirklich kurz (< 3 km).
Das kann natürlich sein, aber da ist die Reichweite ja auch ziemlich egal. Bei kurzen Strecken schlägt das Aufheizen des Innenraums und der Batterie bezogen auf den km natürlich viel stärker zu Buche.

Ich bezog mich auf die Langstrecke, wo es wirklich wichtig ist, und da bemerke ich kaum einen Unterschied.
.... selten haben Händler ein Batteriezertifikat oder so... Aber ob das überhaupt etwas aussagt ?
Klar sagt das was aus.

Haben die Händler wirklich keine Zertifikate? Hast du nachgefragt? Das gibt den Kunden doch viel mehr Sicherheit.

Wenn nicht, würde ich vor dem Kauf selbst eines machen lassen. Oder zumindest den MEC auslesen so wie im SoH-Thread beschrieben.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Misterdublex
  • Beiträge: 7522
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 854 Mal
  • Danke erhalten: 1584 Mal
read
@Filou_BN :
a) Ab dem Softwarestand ME 3.7 soll es wohl ideal sein. Unser 50er kam im November 2023 direkt ab Werk mit ME 3.6 und sofortigem Update auf 3.7 und ich kann nicht meckern.
b) Zu Reichweite 60er im Winter kann ich nichts beitragen, aber zu unserem 50er (6 kWh weniger Kapazität) der kommt im Ruhrgebietswinter ohne Wärmepumpe so 250 km weit. Da die Differenz zum 60er nicht so groß ist, würde ich sagen: Der schafft definitiv keine 300 km im Winter, wenn er keine Wärmepumpe hat. Bei 22 kWh/100 km machen 6 kWh mehr nur 27 km mehr Reichweite.
c) Ausstattung:
- AHK war eine Zeit lang nicht lieferbar. Kann sein, dass der Bestand an Fahrzeugen knapp war. Aber ab Ende 2023 sind wohl alle Fz ab 60er serienmäßig mit Vorbereitung zur AHK ausgeliefert worden.

Zur restlichen Ausstattung: Die Paket-Bezeichnungen und Inhalte haben sich mehrfach geändert und auch die Serienausstattung wurde ein paar mal angepasst. Da kannst du dich leider nicht drauf verlassen.

Seitenairbags hinten, Gepäcknetztrennwand sollte vorhanden sein. Letzteres insbesondere für den Urlaub.

Wärmepumpe ist gut, aber schränkt die Verfügbarkeit von gebrauchten ein. War aber an einem Zeitpunkt X ab 60er auch Serie.

Sitzheizung vorne, ACC, erhöhte Ladeleistung, sind Pflicht. Wobei die erhöhte Ladeleistung ab einem Zeitpunkt X für alle Fahrzeuge ab 50er Serie war. Unser 50er aus Ende 2023 kann z.B. 120 kW.

pACC, ist eigentlich Pflicht. Geht aber nur zusammen mit dem Navi. War bei unserem 50er aber Serie.

Ist bei Kindern nützlich und war mal Teil eines Familienpakets: 230V Steckdose. Darin enthalten auch die Rollos in den Türen für die hintere Sitzreihe. Ist mit Familie eigentlich auch Pflicht. War ab einem Zeitpunkt X auch Serie, zumindest in unserem 50er.

Fazit ist: Die (Serien-) Ausstattungen wurden so oft gewechselt, da kannst du keine regelmäßigen Logiken ablesen.

d) Uns ist der Enyaq 50er mit 2 Kindern eigentlich deutlich zu lang, wenn der Elroq zu einem vernünftigen Preis kommt oder der Cupra Born mit dem kleinen 52 kWh Akku endlich mal käme, dann würden wir wieder das kleinere Auto kaufen, da es im Alltag praktischer ist.

Ach zum Navi:
Da scheiden sich die Geister. Ich finde das ab Werk verbaute GRAUSAM. Die Menüführung ist scheiße, die Routenführung (unabhängig von der Berücksichtigt von Ladestationen) ist scheiße und die bereitgestellten Informationen sind echt mau. Leider war es bei unserem Serie. Wir nutzen aber ausschließlich die TomTom App via Apple CarPlay, da liegen Welten zwischen.

Wenn man von der TomTom App zum Werksnavi umsteigt, wird man herbe enttäuscht werden.
11/2017 bis 10/2023: VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet,
08/2018 bis 09/2021: Smart Ed 451,
11/2021 bis heute: VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug,
11/2023 bis heute: Skoda Enyaq iV50 als Zweitfahrzeug.

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Filou_BN
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Mo 4. Apr 2022, 09:19
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Zur Strecke, dass ich die nur One-Way schaffe ist ja klar, ist auch kein Problem, aber das wäre halt schön. 3h ist so die Zeit, welche Kind und Hund ohne Probleme schaffen, eine Pause kurz vorm Ziel wäre da unpraktisch, ggf. baut man geplant einen 15-20 Minuten Stop in der Mitte ein, dann sind alle glücklich und es passt immer.

Zu der Ausstattung: Schade dass sich die Pakete, Serienausstattungen usw. so häufig geändert haben. Aber das hat der VW Konzern irgendwie generell, andere Firmen sind da deutlich sparsamer und haben einfach eine höhere Grundausstattung ....
Dann achte ich insbesondere auf: Navi, ACC / Travel Assist, erhöhte Ladeleistung, AHK (mit Haus und Garten ist das häufiger relevant, und die geringe Anhängelast reicht für den Grünschnitt allemal aus), Gepäcknetz, Seitenairbags, Sitzheizung, Familienpaket
Schön wäre: Matrix LED, Head-up,

Drauf achten: Software ab 3.7

Zum weiteren Fahren / Reichweite im Winter: Vermutlich ist das alles gar nicht so schlimm, man hat da irgendwie mehr Angst vor als vermutlich angebracht ist. Ich denke, gebraucht würde nur ein 80er in Frage kommen, ein Neufahrzeug wäre auch mit dem 60er eine Option, mal gucken was unsere lokalen Händler da so haben. Ansonsten mal etwas weiter suchen ...

Das mit der Degradation bei höheren Kilometern und damit häufigeren Zyklen beim 60er ergibt Sinn. Aber auch das scheint ja nicht so schlimm zu sein, beziehungsweise gibt es ja genug Berichte von Hochvoltbatterien die locker 250.000 km hinter sich haben ... Und bei einem neuen 60er wäre lange genug Garantie drauf und bei einem gebrauchten 80er ein Montags Akku meistens schon aufgefallen.

Bezüglich der Zertifikate habe ich es bisher selten gelesen, habe natürlich nicht bei allen möglichen nachgefragt ob es nicht doch vorliegt, bisher sind wir in der Sondierungsphase. Kennt ihr dort zuverlässige Ermittlungen / Analysen, oder nur das (gefühlt?) eher Schätzen mit dem MEC?

Als dauerhaftes Pendlerfahrzeug wäre es mir das auch, dafür haben wir den Twingo (einfach geil dieser Zwerg), nun wird aber ein größerer für Familie und co fällig. Die Größe benötigen wir halt, da wir zwei Hunde haben und eine zukünftige Box ca. 50% des Kofferraums einnehmen wird, daher bleibt eh nicht mehr so viel übrig für uns. Ansonsten wäre ich bei einem kleineren Auto definitiv dabei.
Wir hatten auch erst mit einem Hochdachkombi gespielt, aber da wären nur Verbrenner dabei, das wollen wir eigentlich vermeiden.
Twingo Electric Vibes seit 11/2021
Wird geladen an unserer PV Anlage (10,395kWp) mit einer go-e HOMEfix 11kW + EVCC.IO und als Reserve an einem JuiceBooster 22kW.

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Benutzeravatar
read
Filou_BN hat geschrieben: Drauf achten: Software ab 3.7
Diesen Faktor kannst du getrost außer Acht lassen, die Version wird auf alle Bestandsfahrzeuge kommen. Bei neueren Baujahren automatisch, bei älteren mit einem (kostenlosen) Werkstattbesuch. Die dazugehörige Serviceaktion läuft bereits.
Elektro als Daily seit 2017, aktuell Skoda Enyaq 80

Re: Aktuell gebrauchten Enyaq kaufen

Filou_BN
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Mo 4. Apr 2022, 09:19
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Perfekt, danke!
Twingo Electric Vibes seit 11/2021
Wird geladen an unserer PV Anlage (10,395kWp) mit einer go-e HOMEfix 11kW + EVCC.IO und als Reserve an einem JuiceBooster 22kW.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag