Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben: Hohe Reichweite UND schnelles Laden braucht übrigens kein Mensch. Entweder - oder...
Diese Aussage halte ich für zu pauschal - und vermutlich selbstbezogen. Mein nächstes Fahrzeug darf gerne ein paar km weiter fahren (der iV60 schafft gut 400km WLTP) UND schneller laden. Oft werde ich es nicht brauchen, aber wieso sollte ich freiwillig darauf verzichten?

Passend dazu: Kia EV6 mit großem Akku (77kWh) und 240kW Peak-Ladeleistung gerade vorgestellt (sorry, ist etwas OT hier). Jetzt vielleicht noch "Oha", in 3-4 Jahren wird das vermutlich schon in der Kompaktklasse eher der Standard sein. Wieso sollte ich dann noch zu einer älteren Technik greifen?
Wie immer: Der Preis wird es richten.
seit 05/2018: VW e-Golf (190)
seit 04/2021: Skoda Enyaq iV60
Anzeige

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

Sebastian1980
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Do 4. Jun 2020, 10:53
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Enyaqee hat geschrieben: - Interior (Qualität und Anmutung von Eco-Suite (braunes Leder))
Das ist ein Grund warum der Id.4 etwas rausfällt - Leder wäre schon schön.

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

peterrle
  • Beiträge: 644
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:50
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Wo steht was von Anhängerkupplung?
Hohe Reichweite UND schnelles Laden braucht übrigens kein Mensch. Entweder - oder...
bm3 hat geschrieben:
Natürlich kann man sich seine Anforderungen immer genau passend setzen um das zu rechtfertigen.

Das war meine Antwort auf das Thema "Warum muss es nur immer so groß und schwer wie nur irgend möglich sein ?", aus meiner Sicht.

Ich will nicht groß und schwer. Aber ich brauche AHK und Reichweite. Das sind und bleiben meine Anforderungen, ohne wäre das E-Auto nur ein ansonsten unnötiger Zweitwagen und Verschwendung.



Und schnelles Laden (also >100kW) brauche ich übrigens auch. Nicht täglich aber oft genug, dass ich ohne Schnelladen kein EAuto fahren würde. Insofern bin ich dann wohl eh kein Mensch.
VW eGolf 300 11/2019 -> 09/2020
Skoda Enyaq 80 05/2021 -> ?

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

Helfried
read

peterrle hat geschrieben: Ich will nicht groß und schwer. Aber ich brauche AHK und Reichweite. Das sind und bleiben meine Anforderungen
Eigentlich ist es ja der Thread von Sebastian.

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

Sebastian1980
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Do 4. Jun 2020, 10:53
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Das ist völlig in Ordnung, ich finde ein Forum lebt nicht nur vom Austausch sondern auch davon das Thema erweitert werden.
Ich finde auch die Diskussion über Autogrößen absolut gut platziert, von beiden Diskutierenden.

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

USER_AVATAR
read
Ich habe es hier anderswo schon gepostet, ich war mit dem i3 gestern zeitgleich an einem Schnelllader mit einem Tesla MS, und daneben einem ID4 und dann kam noch später als das MS schon weg war und meiner da stand ein e-up für den ID4 dazu. Das größte "Schiff" an diesem Schnelllader war wohl eindeutig der ID4, beim Bruder Enyaq dürfte es wahrscheinlich auch nicht anders sein. Die schiere äußere Größe, auch die Höhe des Fahrzeuges war schon in einem Bereich wo sie mich wirklich erschreckte, besonders wenn Innen kaum mehr Platz ist als in einem i3. Dazu zeigte der Schnelllader auch immer die jeweilige Ladeleistung, SOC und bereits eingeladene kWh an. Als ich ankam lagen Model S sowie ID4 bei ca. SOC 70% gleichauf und beide bei momentan 34 kW Ladeleistung, ich dachte, da kann der Schnelllader vermutlich nicht mehr abliefern. Dann kam mein i3 dran mit 48 kW Ladeleistung bis 90% SOC und etwas später noch der e-up (alte Ausführung mit kleinem Akku) für den ID4 mit um die 40 kW.
@peterle Unser Smart ED3 hat bereits eine AHK, der e-up dort hatte ebenfalls eine mit angebautem Fahrradträger und Fahrrad darauf, wenn auch beide erst nachträglich angebaut wurden.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Die schiere Größe war schon in einem Bereich wo sie mich wirklich erschreckte, besonders wenn Innen kaum mehr Platz ist als in einem i3.
Ging mir mit meinem Enyaq nicht anders, ich komme von einem Golf. Aber der Innenraum ist mal so garnicht mit einem i3 vergleichbar. Da liegt schon noch eine ganze Fahrzeugklasse dazwischen. Vom Kofferraum fang ich jetzt mal besser nicht an. :roll:
Als ich ankam lagen Model S sowie ID.4 bei ca. SOC 70% gleichauf und beide bei momentan 34kW Ladeleistung, ich dachte, da kann der Schnelllader vermutlich nicht mehr liefern.
Zum MS kann ich nichts sagen, aber mein Enyaq iV60 hat bei seiner ersten (und bisher einzigen) CCS-Ladung bis über 70% oberhalb von 50kW geladen. Ab etwa 75% lag er dann bis 83% bei 40-42kW erst da ist er auf 36kW zurück.
Hier im Ladestationenverzeichnis findet sich aber auch der Hinweis, dass die Station (an der ich geladen habe) an allen möglichen Fahrzeugen weit hinter deren Geschwindigkeiten zurück bleibt. (immerhin: Aldi / kostenlos)
Was beim ID.4 auch sein könnte: Es war der kleine Akku.
seit 05/2018: VW e-Golf (190)
seit 04/2021: Skoda Enyaq iV60

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

USER_AVATAR
read
Ja, für die "Großfamilie" mit zwei Erwachsenen + einem Kleinkind ist sicher nur noch ein Fahrzeug wie der ID4 oder der Enyaq passend. So scheinen jedenfalls viele Kunden zu denken und die Autoindustrie hat genau das erreicht was sie wollte.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

USER_AVATAR
read
Sorry, aber ich glaube der Autor hat nicht danach gefragt, ob Enyaq, ID4 oder Q4 die für alle passende Größe für ein Automobil hat...

Re: Eure Empfehlung Enyaq, Id.4 oder Q4

USER_AVATAR
read
Sorry micmic und auch an den TE für die kurze Excursion im Thread, du würdest solche Fragen am liebsten auch ausgeblendet sehen ? Aber dann frage ich eben hier auch mal danach, denn auch sich diese Frage einmal vor dem Kauf zu stellen kann ja nicht so falsch sein.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag