Dashcam-Montage

Dashcam-Montage

E-Peter
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Mo 12. Okt 2020, 03:23
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Hallo zusammen

Ich habe mir geschworen bei meinem 1. Neuwagen eine Dashcam zu montieren.

Die Frage ist, soll ich was selber hinwurschteln, oder soll ein bischen Geld in Hand nehmen, um es gleich richtig zu machen?

Meine Frage: Wie viel Aufwand ist es für ne Werkstatt, die Verkablung vorne und hinten zu machen?
Hat das Auswirkung auf die Garantie?
Funktioniert das 12V Bordnetz vergleichbar mit nem Verbrenner ( ein und aus, nach dem Abstellen des Fahrzeugs)?

Da wäre ich um euer Wissen dankbar!
Anzeige

Re: Dashcam-Montage

USER_AVATAR
read
@E-Peter

Ich hab da mal eine ernstgemeinte Frage:
Was macht man mit einer Dashcam?
  • Videos von besonderen Situationen im Strassenverkehr auf irgendwelchen Videoportalen posten?
  • Fahrverhalten aufzeichnen um die eigene Fahrweise zu verbessern
  • Drauf hoffen, dass ein Gericht im Falle eines Falles das Video als Beweismaterial zulässt (oder doch eher als Eingriff in die Privatsphäre der aufgezeichneten Fahrzeuge und Personen bewertet)
LG

Michael
ID.3 1st reserviert - Enyaq iV 80 am 4.11.2020 bestellt
PV 1: 5,94 seit 2004 | PV 2: 15,1 seit 2012 | WP: Ochsner GMLW 14 plus

Re: Dashcam-Montage

E-Peter
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Mo 12. Okt 2020, 03:23
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Bitte entschuldige, aber deine Antwort, bzw. die Rückfrage impliziert schon einen "belehrenden" hinterton. Ansonsten entschuldige ich mich jetzt sschon.

Aaaber, ddie Frage nach dem "Warum" stellt sich nicht. Das muss jeder für sich selber klären und das ist nicht dein Problem(ganz egal, wie absurd die Gründe dafür sein mögen). Ich bin Schweizer insofern kannst du auch keine "Rechtsberatung" geben.

Aber ich habe konkrete Gründe. Geschweigedenn gibt es mit echten Dashcams keine rechtlichen Probleme, da diese nur kurze Videoschnipsel im Falle eines Unfalls oder auf Sprachkommando aufzeichnen.

Ich möchte aber nicht zu tief in diese Diskussion abdriften
Vielmehr gehts drum, ob jemand schon Erfahrungen mit Dashcams hat, bzw. ob derjenigen auch schon Gedanken über den Einbau im Enyaq gemacht hat.

Re: Dashcam-Montage

USER_AVATAR
read
E-Peter hat geschrieben: Bitte entschuldige, aber deine Antwort, bzw. die Rückfrage impliziert schon einen "belehrenden" hinterton.
Das war nicht meine Absicht. Ich verstehe auf jeden Fall Deine Reaktion auf meine Fragen. Und: Ich finde es auch gut, dass Du das so artikuliert hast. Das ist Teil einer guten Diskussion in einem Forum.
Wie gesagt: Mir geht es um die Beweggründe.

In einem anderen Forum wurde übrigens die Frage aufgeworfen ob im Rückspiegel ein USB C Anschluß sei. (wie bei dem ein oder anderen Skoda Modell).
Bisher habe ich dazu zum Enyaq aber nicht gelesen.

LG
Michael
ID.3 1st reserviert - Enyaq iV 80 am 4.11.2020 bestellt
PV 1: 5,94 seit 2004 | PV 2: 15,1 seit 2012 | WP: Ochsner GMLW 14 plus

Re: Dashcam-Montage

E-Peter
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Mo 12. Okt 2020, 03:23
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Kein Problem. Konkret gehts mir um alle Argumente. Wenn was lustiges bei abfällt, dann nehm ichs und hab Spass. Wenn ein Unfall passiert, dann kann ich vielleicht die Autonummer ablesen, welche ich mir im Moment nicht merken kann. Wenn jemand anderem ein Unfall passiert, kann man auch etwas zur Klärung beitragen.

Mal davon abgesehen, dass es keine einheitliche Klärung, der Dashcam-Frage vor Gericht gibt, so interessieren sich Versicherungen und andere Unfallgeschädigte auch fürs Bildmaterial. Auch ändert das Vorhandensein von Videomaterial oftmals das Verhalten vom Unfallverursacher zum positiven.

Und falls es hart auf hart kommt, wird gegenüber Polizei und Gerichten kein Video, sondern ein "sehr sehr sehr gutes Gedankenprotokoll" geschildert :-)

Re: Dashcam-Montage

Cleanairs
  • Beiträge: 196
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:04
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Jetzt aber ursprünglichen Frage. Ich habe in alle meine Autos eine dash cam einbauen lassen und zwar von einer KFZ Hifi Werkstatt. Einfach mal googeln. Da ist auch nichts mit der Garantie oder ähnlichem gefährdet. Die machen das wirklich gut. Einfach mal einen davon anrufen.

Re: Dashcam-Montage

USER_AVATAR
read
Nächstes mal einfach ne persönliche Nachricht schreiben. Gehört hier null zu der Frage und mal wieder ärgere ich mich Müll gelesen zu haben der mit dem Titel NULL zu tun hat
Würde bei mir nicht klappen ...
ID.3 1st reserviert - Enyaq iV 80 am 4.11.2020 bestellt
PV 1: 5,94 seit 2004 | PV 2: 15,1 seit 2012 | WP: Ochsner GMLW 14 plus

Re: Dashcam-Montage

USER_AVATAR
read
Eigentlich müsste es rechtlich möglich werden diese Cam immer laufen zu lassen, bei so vielen Parkschäden was ich in jüngster Vergangenheit dazu mutwillige Kratzer erdulden musste ein Muss. Zuviel schon bezahlt für Anderer .....
Gerade im Berliner Raum heißes Pflaster. 100e Euro schon ausgeben müssen.
jetzt im I3 120Ah in fluid-black unterwegs mit Vollausstattung

Re: Dashcam-Montage

Cleanairs
  • Beiträge: 196
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:04
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Das geht tatsächlich nur über Bewegungssensoren in den Kameras. Tesla hat sowas ja auch permanent aktiv. Sowas gibt es bei Dash Cams auch. Löst aber vermutlich nur aus wenn größere Bewegung am Fahrzeug ist und nicht wenn einer einen Lack zerkratzt. Klar sehr sehr ärgerlich das ganze.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag