Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
ElectroDriver hat geschrieben: Ist eigentlich das Kofferraumvolumen vom Skoda Enyaq oder vom Tesla Model Y größer?
Das Gesamtladevolumen, das sowohl bei Tesla als auch bei Skoda angegeben ist, ist für den Familienurlaub mit Kindern auf der Rückbank ja völlig uninteressant. Leider habe ich beim Tesla weder das Kofferraum- noch das Frunkvolumen gefunden. Kennt irgendwer die Daten bzw. wie schätzt ihr das ein?
Kommt drauf an was Du laden möchtest. Von der Literangabe wird der Kofferraum des Model Y sicher etwas größer sein, nur stört da die doch stark abfallende Heckklappe bei sperrigerer Ladung.
Beim Model Y hat man noch zwei große Fächer im Ladeboden die der Enyaq / ein MEB Fahrzeug nicht bieten kann, in das größere von beiden passt sogar ein Trolley (siehe Model 3).
Beide finde ich wirklich gut gelöst und für eine 3-4 köpfige Familie absolut urlaubstauglich.
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Herbs
  • Beiträge: 270
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
E-lmo hat geschrieben: Gibt es Bei Skoda Überführungskosten?
Eine Werksabholung steht ja nirgends zur Auswahl. Ich gehe davon aus, dass das Fahrzeug beim jeweiligen Händler abzuholen ist.
Ich habe in der autostadt schon öfters mal Škoda zur Abholung gesehen. Ob das generell möglich ist, weiß ich allerdings nicht.
e-Golf seit 11/2019.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Stimmt. 7 Sitze. Kann ich mir im Momment nur als Kofferraumbank vorstellen
Dateianhänge
99D2D1C2-FC53-49FD-8167-D89C5E672A23.png
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

West-Ost
  • Beiträge: 1732
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 1599 Mal
read
Herbs hat geschrieben:
E-lmo hat geschrieben: Gibt es Bei Skoda Überführungskosten?
Eine Werksabholung steht ja nirgends zur Auswahl. Ich gehe davon aus, dass das Fahrzeug beim jeweiligen Händler abzuholen ist.
Ich habe in der autostadt schon öfters mal Škoda zur Abholung gesehen. Ob das generell möglich ist, weiß ich allerdings nicht.

Nein, gibt es nicht. Es entstehen also Überführungskosten zum Händler.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

dmruhs
  • Beiträge: 47
  • Registriert: So 10. Mai 2020, 12:38
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Ein 80er volle Hütte ist doch dann ein Allrad. Irgendwann landet Ihr dann preislich beim etron und später beim taycan.

Von den Spurtwerten bin ich bei den Id. varianten eher enttäuscht...da ist Tesla und Mustang mit mehr wumms unterwegs.

Das wäre dann der 80x und der kommt erst deutlich später.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

dmruhs
  • Beiträge: 47
  • Registriert: So 10. Mai 2020, 12:38
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Whitesnake hat geschrieben: Den Polestar in einem Atemzug mit dem Enyaq zu nennen ist ein starkes Stück. Wenn ich ein Hipster Auto möchte greif ich zum Tesla und wenn ich eine Familienkutsche will zum Skoda. Mercedes, Jaguar und Audi kann man knicken, diese disqualifizieren sich aufgrund ihres Verbrauchs von selbst und haben das Konzept der Elektromobilität nicht verstanden.
Finde ich nicht...der Polestar ist familientauglich, hat ne ähnliche Reichweite und kein "Hipster" Auto. Dazu hat er serienmäßig eine vergleichbare Ausstattung wie der Enyaq bei voller Hütte und ist preislich auf dem Niveau des 80er ohne Allrad. Wie du darauf kommst, dass man das nicht vergleichen kann musst du mal ohne Polemik erklären.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

jimrockford
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 22:33
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Absolut. Genau vor dieser Frage stand ich, von einem Octavia RS Combi kommend, auch. Ich habe festgestellt, dass ich bei meiner dreiköpfigen Familie auch sehr gut mit dem Platzangebot des Polestar 2 zurechtkomme ... bei vier Personen sieht das allerdings wahrscheinlich schon wieder anders aus...
Und wenn ich jetzt sehe, dass der heckangetriebene Enyaq tatsächlich bei vergleichbarer Ausstattung kaum preiswerter ist als der allradangetriebene Polestar 2, lässt mich dann schon etwas grübeln...

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Whitesnake
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 05:29
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Nachteile:
.) Polestar hat ein abfallendes Heck, Enyaq fast keines -> sperrigere Sachen können im Skoda besser transportiert werden
.) Polestar ist Volvo und Volvo ist berüchtigt für seine Elektronik
.) Enyaq hat hinten mehr Platz (auch Kopfreiheit)
.) Das Heck des Polestar - das ist persönlicher Geschmack - geht überhaupt nicht
.) Sollten die Regierungen mal auf die Idee kommen auch elektrische Autos nach ihrer Leistung bei der Versicherung zu besteuern, würde ich beim Polestar jetzt schon viel Spaß

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

jimrockford
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 22:33
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Na guck einer an. Kann man ja doch vergleichen. Deine faktenbasierten Aufzählungen sind zweifelsohne richtig. Design ist wie immer Geschmackssache ... aus meiner Sicht ist das Heck vom Polestar der Hammer und den Enyaq finde ich - insb. im Vergleich mit der Studie - im Heckdesign als recht plump.
Das Argument mit der Besteuerung ist ja lustig ... hoffentlich kommt keiner auf die Idee, die Fahrzeuge nach ihrer Fahrzeughöhe zu besteuern ... von wegen SUV-Trümmer ...
P.S.: zur Versicherung: für meinen 230 PS Octavia RS zahle ich aktuell ca. 300 EUR, der Polestar 2 kommt auf 330 EUR ... mal schauen, wo der Enyaq landet :)



Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

BOEHNE_Ioniq
  • Beiträge: 176
  • Registriert: So 24. Mär 2019, 09:59
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Moin, nun möchte ich meinen Senf auch noch dazugeben:
1. Der ENYAQ ist ein TOP-E-Auto mit den für SKODA üblichen "kleinen" Vorteilen in der Funktionalität.
2. Der ENYAQ unterschiedet sich wegen der MEB-Plattform wenig von den Brüdern AUDI Q4 etron und VW ID.4.
3. Der ENYAQ ist zwar früher vorgestellt und bepreist worden, er wird aber auch nicht früher ausgeliefert als Q4 und ID.4.
4. Der Preis für den ENYAQ ist zu hoch, SKODA verlässt mit dem hohen Preis deutlich ihre frühere Wettbewerbsposition.
Wer soviel Geld - iV 80 rd. 60.000 Euro brutto - ausgibt , möchte dann auch im Luxussegment erkannt werden.
5. Der ENYAQ steht nicht in Konkurrenz zu den koreanischen Kompakt-SUV´s, die sind rd. 12-15 tsd Euro günstiger.
Er steht auch nicht in Konkurrenz zum MY, das bei den Eigenschaften und Qualität sowie fehlendem Service nirgendwo punkten kann.
6. Allrad in Verbindung mit AHK kommen leider erst später, das Klientel kauf dann aber eher Q4 oder iX3.
Für mich gibt es aktuell leider keinen Grund, über einen Wechsel zu Skoda nachzudenken.
Ich warte dann lieber auf den Q4 etron Sportpack mit Allrad, der dann auch nur unwesentlich teurer wird aber
auch sicher mit Extras wie der gänzlich beim ENYAQ fehlenden Sitzbelüftung aufwarten kann.
KIA e-Niro 64 kWh SPIRIT graphitmet., P4,P5, 3Phasen, Zul. 04.6.20, bestellt Jan19, Änd. MY20 im Nov19
IONIQ EV PREMIUM Mrz19, nun 65 Tkm, 15,9 kWh/100km …. E-Autos der Zukunft: IONIQ 5,6 & 7
NEXT: AUDI E-Tron GT hoffentlich bereits in 2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag