Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
Rätselhafte informationslage:
In den Original-Grafiken von skoda werden genannt
- HUD
- Wärmepumpe
- Anhängelast 1200 kg
und zwar nicht als Option sondern als Fahrzeugmerkmal
Ist das jetzt Schlampigkeit oder kriegen das alle Fahrzeuge?
Übersicht_enyaq.jpg
In anderen Beiträgen ist erwähnt worden, dass die 1200 kg Anhängelast nur in der leistungsstärksten Fzg-Version zur Verfügung steht.

Hat jemand zu diesen Themen genauere Informationen?
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • Fitz
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 10:34
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Hallo Schaumermal

Also ich gehe mal davon aus, dass die Slide hier nur zusammenfasst, was man mit dem Skoda letztendlich alles konfigurieren kann. Das Augemented Reality-Navi wird niemals Serie sein. Der Indikator "DAB-Empfänger serienmässig" spricht hier wohl Bände. Erwartet da mal nicht zu viel, was da in der Standardausführung kommt.
i3 94Ah REx 11.2017

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
@Fitz
nee .. ich erwarte das gar nicht. Ich hoffe immer wieder, dass hier einer der bekannten insider mitliest und die Sache richtig stellt.
Die Sache mit HUD dürfte klar sein - aber dass die WP eventuell Serie ist ..das hoffe ich doch im Stillen ...
Schließlich ist der Enyaq im Moment mein BEV-Traumauto.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

gruenhorn
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:17
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Mir gefällt an der momentanen Diskussion eine Sache ganz besonders:
Das ewige Geschreie wg. Ankündigungsweltmeister/Softwaredrama/usw/usw gegen die VW/skoda-BEV-Entwicklung ist fast vollständig verebbt.

Das Lager der Zoe/leaf/Tesla/usw-Fans ist ganz ruhig geworden. Man spürt förmlich die Angst, dass es ihren Lieblingen an den Kragen geht und dass VW es ganz ernst mit seiner BEV-Politik meint.
Die Preise für e-golf und e-up!/Mii/citigo zeigen dass VW auch preislich gar nichts anbrennen lassen wird.
Das zeigt mit aller Klarheit die vorliegende Veröffentlichung der enyaq-Daten und -Termine.

Das Projekt BEV-Weltmarktführerschaft wird technisch, mit guten Preisen, einer großen Modellpalette und großen Stückzahlen in Angriff genommen.
Das VW eine guten Namen hat kann man sehr gut an der Entwicklung in China sehen.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 56896.html

Das wird sich garantiert auch auf den dortigen Absatz von BEV auswirken.

Andere Europäer fliehen aus China - VW gewinnt dort Marktanteile.
Mein Beitrag zur Energiewende: Wasserführender Holzofen + Selbstwerber, E-bike, PV-Anlage ohne Speicher aber Eigenverbrauch und hoffentlich bald ein BEV mit Anhängerkupplung)

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

roland_geheim
  • Beiträge: 238
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
die 52er einsteiger-version wirds wohl um 35k geben, bei 340km wltp-reichweite darf wohl nicht viel autobahn eingeplant werden (schon gar nicht im winter) - mal schauen ob damit bei 120kmh verbräuche unter 20kwh möglich sein werden, ein cw-wert von 0.27 hört sich zumindest mal gut an...

zusätzlich hat skoda den 52er mit der leistungsbeschneidung so unattraktiv gemacht (0-100 wert von 11 sekunden) bzw. auch schlechtere ladeleistung, dass diese version einzig zu marketing-zwecken genutzt wird, tippe ein normaler enyaq 60er wird liste 40k kosten und damit für otto-normalverbraucher ziemlich uninteressant sein -> einen tiguan kriegt man locker um 25k...

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Naheris
read
Es ist schade, dass es nicht die Konzept-Limousine Vision iV geworden ist. Dann hätte ich vielleicht das erste Mal im Leben einen Skoda genießen dürfen. Vermutlich war der Vision iV der Wunsch, und dann hat VW ihnen gesagt "super hübsch, toller Plan. Merken wir uns. Aber gebaut wird eine leichte Variante vom ID.4" - oder so.

Aber die Daten des Enyaq sehen insgesamt mal nicht schlecht aus.

Ich frage mich nur, was den ID.4 und den Enyaq letztendlich unterscheiden wird. An den Werten wird sich sicherlich nicht viel ändern. Die wirken mir beide wie grundsätzlich extrem ähnliche Fahrzeuge. Die können doch nicht aber einfach nur Clone voneinander sein. Sehe ich das falsch und sind die doch so unterschiedlich? Oder was bietet ein VW, was ein Skoda nicht hat?

Bei den VAG Drillingen sind es ja anscheinend so Dinge wie Dämmung und Federkomfort. Ist das auch bei Skoda etwas weniger hoch ausgeprägt als bei VW?
____________________________

Total absolut Off-Topic:

@gruenhorn:
Ich kann bestätigen, dass sich die Elonauten nicht nur hier auf dem Rückzug befinden. Nach Berichten von der Tesla-hat-jahrelangen-Vorsprung-vor-der-Industrie-Front haben sie sich hinter die Muskinot-Linie zurück gezogen und verschanzen sich dort, nachdem ihnen bereits auf ungefähr Seite 1 die Fakten ausgegangen sind. Aber ein echter Muskit kämpft bis zum letzten Elon-Unser!

Seither sind auch Sichtungen in den ID.3 und ID.4 Foren zurück gegangen. Nur an der Software-Front sind sie noch mit Nebelbomben und Stinkgranaten zu sichten. Aber bei Skoda ist man, bis auf ein paar Freischärler und befreite Höllenkrieger, noch relativ sicher und ungestört.

Man darf auch nicht vergessen, dass es noch nie so richtig opportun, gegen das arme, von Wolfsburg gnadenlos unterdrückte und abgewürgte Skoda zu hauen. Die sind ja genauso notleidend wie die etwa 8,2 Mrd. Dieselbetrugsgeschädigten und müssen das bauen, was man ihnen befiehlt. Ohne Volkswagens knüppelharten Vorgaben würden die ja aber so was von besser sein als VW! Die darf man also nicht so hart angehen, denn die müssen praktisch als "vierhundertzwanzigste Kolonne" von innen heraus VW sabotieren. Es gilt: der Feind meines Feindes stirbt als zweiter. Oder so ähnlich.

Soviel zur Lage der Nation. :mrgreen:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

R2-D2
  • Beiträge: 592
  • Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:42
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Wenn der VW Konzern/Europas Hersteller auch noch ein Ladenetz im Stile der SuC hinbekommen würde, mit IONITY hätten sie diese Voraussetzungen, dann würde es eng für Tesla. Aber so lande ich auf meiner Suche nach dem zweiten BEV noch bei Tesla. Die Erfahrung mit unserem Alltags-Leaf zeigen doch auch Grenzen der eMobilität suf. Keine AHK, Ladesäulen die trotz zwei Apps und drei Ladekarten nicht zur Mitarbeit zu bewegen waren, Ladeleistung die kaum ein Drittel der eines M3 entsprachen.
Der Skoda würde eventuell zwei der mir heute wichtigen Punkte erfüllen, AHK möglich und scheinbar auch akzeptabele Ladeleistung wählbar.
Ich befürchte nur das dann auch ähnlich Preise zum M3 aufgerufen werden ..

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Vielleicht wird es nicht nur „mySkodaPowerpass“ sonder „mySkodaPowerSpass“

Ich hoffe, die AHK kommt auch in die billig Büchse. Und wenn es nur 600 kg Zuglast wären. Ich gehe davon aus, daß es dann nur der Wille ist und nicht irgendein vorgeschobener technischer Grund, der es verhindert.

Ab 30.000€ stehen im Raum, das ist vom id.3 spartacus kaum entfernt.

Ich glaube Skoda wird VW die Show stehlen....auch weil sie bei der First fast alles versemmelt haben. Bis auf die Tarnfolierung, Wendekreis und Ladekurve gab es fast nur verrisse.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

roland_geheim
  • Beiträge: 238
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
30k ist absolut unmöglich: das ist der basis-preis für den id3, und zwar für den 45er akkus -> gibt ja auch keinen kodiaq um 25k zum golf-basis-preis...

selbst ein 35k einsteigerpreis für den 52er enyaq wäre sensationell für ein e-auto in der größe - gibt in der klasse unter 50k nichts vergleichbares, vielleicht mal ein tesla Y in deutschland-produktion ohne zoll, aber selbst dann wird elon den nicht viel unter 50k verscherbeln...

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
R2-D2 hat geschrieben: Wenn der VW Konzern/Europas Hersteller auch noch ein Ladenetz im Stile der SuC hinbekommen würde, mit IONITY hätten sie diese Voraussetzungen, dann würde es eng für Tesla.
Ein umfassendes, zuverlässiges Ladenetz mit vielen verschiedenen Anbietern wird kommen. Ich bin zwar kein VW-Insider oder -Verantwortlicher aber da eine Marktakteure identische Interessen haben dürfte es mittelfristig keine Probleme geben.
Aber so lande ich auf meiner Suche nach dem zweiten BEV noch bei Tesla. Die Erfahrung mit unserem Alltags-Leaf zeigen doch auch Grenzen der eMobilität suf. Keine AHK, Ladesäulen die trotz zwei Apps und drei Ladekarten nicht zur Mitarbeit zu bewegen waren, Ladeleistung die kaum ein Drittel der eines M3 entsprachen.
Leaf - du weißt jetzt, warum sie aus Europa flüchten.
Der Skoda würde eventuell zwei der mir heute wichtigen Punkte erfüllen, AHK möglich und scheinbar auch akzeptabele Ladeleistung wählbar.
Ich befürchte nur das dann auch ähnlich Preise zum M3 aufgerufen werden ..
Alle leaks deuten auf eine andere Richtung. Allerdings solltest du nicht mit dem M3 sondern dem MY vergleichen.
Dem M3 ist der ID.3 näher und der dürfte sich bei den Standard-Versionen deutlich niedriger einordnen als die M3.

Warum sollte der VW-Konzern jetzt preisstrategisch anders vorgehen als er es aktuell mit e-golf und e-upmigo macht?
Zuletzt geändert von Schaumermal am Sa 9. Mai 2020, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag