Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
E-Auto-Tester hat geschrieben: Zu 2.: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass eine Wallbox mit 3,6kW für zuhause reicht - wobei es natürlich auch auf das Fahrprofil ankommt. Im Akku kommen pro Stunde ~3kWh an, bei einer Standzeit von 10 Stunden (Nachts) sind das 30kWh. Wer natürlich den großen Akku hat und täglich 50-60kWh verballert, der sollte sich eine WB mit 11kW anschaffen. :roll:
Das hat mir mein Elektriker ausgetrieben. Normale Schuko Steckdosen sind nur für 10A Dauerlast ausgelegt, klar man kann es machen, man killt aber auf Dauer die Dose und evtl. sogar noch die Verkabelung.
Die tägliche Pendelstrecke von unter 50km sollte aber auch mit 2300W/h kein Thema sein (gehe mal von 20-23kWh/100km aus).
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
MKM3 hat geschrieben: Das hat mir mein Elektriker ausgetrieben. Normale Schuko Steckdosen sind nur für 10A Dauerlast ausgelegt, klar man kann es machen, man killt aber auf Dauer die Dose und evtl. sogar noch die Verkabelung.
Ich sprach von einer WB mit eigenem Anschluss, nicht von der Nutzung einer Steckdose + Ladeziegel. Da sind aus Sicherheitsgründen dann tatsächlich nur die 10A Dauerlast sinnvoll.
Ob eine freie Leitung vorhanden ist, das ist dann wieder eine andere Sache. Evtl. auf eine Steckdose verzichten und dort eine WB anschließen?
seit 05/2018: e-Golf (190) + KEBA P30 (22kW) Wallbox --- seit 2012: 8,3 kWp PV
Verbrauch ab Zähler: Bild

Skoda Enyaq unter Beobachtung...

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
E-Auto-Tester hat geschrieben: Ich sprach von einer WB mit eigenem Anschluss, nicht von der Nutzung einer Steckdose + Ladeziegel. Da sind aus Sicherheitsgründen dann tatsächlich nur die 10A Dauerlast sinnvoll.
Ob eine freie Leitung vorhanden ist, das ist dann wieder eine andere Sache. Evtl. auf eine Steckdose verzichten und dort eine WB anschließen?
Sicher, nur ändert die Wallbox nichts an der vermutlich für Schuko ausgelegten Verkabelung dahinter (mit entsprechenden Leitungsquerschnitt). Ein Bekannter, der zur Miete wohnt wollte das so umsetzen (einphasig 16A), dem wurde aber dann seitens des Elektrikers ein Riegel vorgeschoben. Meist sind die Leitungen ja nicht direkt von der Dose zum Sicherungskasten verlegt, sondern einige hintereinander geschalten, sonst würde die Wand aus 50% Stromleitungen bestehen. Würde man eine sauber verlegte Leitung, die eigens abgesichert ist verwenden (Waschmaschine, Trockner, Kühlschrank) ist das wieder viel sicherer, nur wer hat das in der Garage?
Sorry wegen OT.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Cleanairs
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:04
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Electric Revolution hat geschrieben: https://skoda-virtual-event.com

Der "Virtual Škoda Pavilion" startet offenbar bereits morgen um 10:00
Hm stimmt. Es war doch der 1.9. angesetzt...

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Der Termin am 01.09. steht noch, vermutlich öffnen sie da nur die "virtuelle Lobby" um nicht von "Das klappt bei mir nicht 1!!11!!"-Supportanfragen überrannt zu werden.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
MKM3 hat geschrieben: Sicher, nur ändert die Wallbox nichts an der vermutlich für Schuko ausgelegten Verkabelung dahinter (mit entsprechenden Leitungsquerschnitt).
(...) dem wurde aber dann seitens des Elektrikers ein Riegel vorgeschoben.
Stimmt jetzt fällt es mir wieder ein, mein Elektriker hat damals (tm) bei mir auch sowas gesagt und mir gleich zu einer anständigen Lösung geraten. Ich bin nur mal gespannt wie es denn mit 2 Fahrzeugen dann funktioniert (der e-Golf muss wegen dem kleinen Akku leider häufiger Laden und dann dauerts auch noch sehr lange). Ich wollte ursprünglich eine WB mit 2 Anschlüssen die einmal 22kW oder 2x 11kW gleichzeitig abgeben kann. Hat nur Anfang 2018 noch etwa das doppelte von meiner jetzigen gekostet.

Aber jetzt wieder back to topic. ;)
seit 05/2018: e-Golf (190) + KEBA P30 (22kW) Wallbox --- seit 2012: 8,3 kWp PV
Verbrauch ab Zähler: Bild

Skoda Enyaq unter Beobachtung...

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

dmruhs
  • Beiträge: 47
  • Registriert: So 10. Mai 2020, 12:38
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
E-Auto-Tester hat geschrieben:
dmruhs hat geschrieben: Ich hab beim Enya eigentlich nur zwei Sorgen:
1. Er ist optische weniger sportlich als ich es erhoffe und tendiert eher in Richtung eine BMW 2er Active Tourer
2. Ich weiß noch nicht, wie ich die 400V in meine Garage bekomme (Garagenhof) :D
Zu 1.: Auf den Bildern hat der Enyaq wenig von einem SUV, sieht eher aus wie ein sportlicher Hochdach-Kombi. (womit er mich tatsächlich etwas an den 2er Sportstourer erinnert)
Bild
Bild

Zu 2.: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass eine Wallbox mit 3,6kW für zuhause reicht - wobei es natürlich auch auf das Fahrprofil ankommt. Im Akku kommen pro Stunde ~3kWh an, bei einer Standzeit von 10 Stunden (Nachts) sind das 30kWh. Wer natürlich den großen Akku hat und täglich 50-60kWh verballert, der sollte sich eine WB mit 11kW anschaffen. :roll:

Mein Problem beim Enyaq ist eher die Zuladung (vor allem beim großen Akku) und auch ein wenig die Freiheit bei der Reku. Wenn ich zum Segeln gezwungen werde, wäre das tatsächlich für mich ein NoGo. Ich habe mir die ganzen Skoda-Bilder mal durchgeschaut und keines vom Innenraum mit Schaltpaddels gefunden. Hat hier nicht jemand behauptet da gäbe es welche?
Die Skizzen sind deutlich bulliger und sportlicher als alles, was bei den Testfahrten an getarnten Fahrzeugen zu sehen war. Ich glaube, die Realität wird "weicher". Wenn's anders kommt freue ich mich :)

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3104
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
MKM3 hat geschrieben: Meist sind die Leitungen ja nicht direkt von der Dose zum Sicherungskasten verlegt, sondern einige hintereinander geschalten, sonst würde die Wand aus 50% Stromleitungen bestehen. Würde man eine sauber verlegte Leitung, die eigens abgesichert ist verwenden (Waschmaschine, Trockner, Kühlschrank) ist das wieder viel sicherer, nur wer hat das in der Garage?
Sorry wegen OT.
Ist ok aber wichtig -
ich bin glücklicher EFH-Altbau-Eigentümer und werde - sobald ein BEV-Liefertermin feststellt - ein fettes 5adriges kabel von Sicherungskasten über den Dachtboden, Fassade, Keller bis zur Auffahrt ziehe .. das gönne ich mir. Kabel sind billig - die Leistungsverluste können auf die Dauer ärgerlich sein.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Mal aus meiner FB Gruppe übernommen von einem User:

Am 01.09.2020 ab 18:40 öffnet die Webseite und die Präsentation soll ab 19:00 Uhr in Prag starten. Allerdings wird es von Skoda einen Virtuellen Showroom geben, in dem jeder online Zugriff hat und kann dort Fahrzeug und Informationen finden. Das Fahrzeug soll ab dem Zeitpunkt auch schon bestellbar sein, wobei dies um die Uhrzeit eher auf den nächsten Tag schließen lässt. Allerdings kann es auch sein, dass man ähnlich, wie beim ID.3 die angekündigte First bzw. Founders Editon nochmal reservieren kann. Die „Founders Edition“ mit außergewöhnlicher Ausstattung und besonderem Erscheinungsbild zur Feier der Unternehmensgründung vor 125 Jahren wird auf weltweit 1.895 Fahrzeuge limitiert sein.

Hier kommen Sie zum Countdown und zu späteren Präsentationen:

https://skoda-virtual-event.com/

Die Serienproduktion des ŠKODA ENYAQ iV startet Ende 2020. Die Markteinführung ist für Anfang 2021 geplant. Welche Akkugröße die Founders Edition haben wird, ist leider noch nicht bekannt. Zu 60% wird es vermutlich eine 80er Version mit Heckantrieb. Zu jeweils 20% eine 60er Version oder die 80er Allrad Version. Spätestens in 2 Tagen sollten wir dann die Informationen haben.

Aus unserer Erfahrung beim E-Tron und beim ID.3 wird es vermutlich einige Server Probleme geben.

Bei Preis ist das unsere letzte Berechnung basieren auf ID.3 und den normalen Mehrkosten von Golf zu Tiguan etc.

Skoda (19% MwSt.)

Listenpreis

Förderung

ENYAQ iV 80vRS

49495

39.965

ENYAQ iV 80X

47995

38.465

ENYAQ iV 80

45995

36.465

ENYAQ iV 60

38995

29.465

ENYAQ iV 50

36995

27.465
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Cleanairs
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:04
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ich schau in 10 Minuten mal ins Event. Mal sehen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag