Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

S_CH
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:45
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Kona bremst auch deutlich und wenn man am Paddle zieht bis zum Stand.
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Cleanairs
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:04
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
I3, kona und leaf interessieren hier die wenigsten. Danke.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
@Cleanairs Aushilfsmoderator oder wie?

Analogien wie es schon seit Jahren in anderen Modellen umgesetzt wird und wie es im Enyaq per Software - oder unter Zuhilfenahme von Paddel am Lenkrad geschieht - finde ich durchaus interessant und sollte für Skoda massig Optionen offen lassen One Pedal Driving problemlos realisiert zu bekommen.
Wer 2021 einen Elektro-Stadtpanzer auf die Straße werfen will sollte dieses Stück Software ohne wenn und aber liefern können.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

S_CH
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:45
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Genau und Danke. Es geht ja nicht nur um den Kona sondern wie der Journalist OPD interpretiert und wie es im Enyaq tatsächlich ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugen. Für mich persönlich wäre es schon wichtig dass er sich mindestens so gut fährt diesbezüglich wie der Kona.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Wie groß muss die maximale Verzögerung bei Gaswegnahme denn sein, damit man von One-Pedal-Driving spricht? 2m/s² oder noch mehr solltet ihr von ID.3 und Enyaq selbst bei der stärksten Stufe nicht erwarten.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3135
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 639 Mal
  • Danke erhalten: 884 Mal
read
MKM3 hat geschrieben: ... sollte für Skoda massig Optionen offen lassen One Pedal Driving problemlos realisiert zu bekommen.
Wer 2021 einen Elektro-Stadtpanzer auf die Straße werfen will sollte dieses Stück Software ohne wenn und aber liefern können.
Es dürfte technisch kein problem sein, sowas zu realisieren und wenn VW/Skoda es nicht tut wird man sich was dabei gedacht haben. Die Gründe kennen wir alle nicht.
Wenn jemandem die VW-Entscheidung nicht passt steht es ihm völlig frei, sich einen anderen Wagen zu kaufen.

Ich für meine Teil sehe keinen Sinn im one-Pedal-Driving. Bei jedem nicht-BEV ist es so, dass der Motor bremst, wenn man vom Gas geht und wenn man stehen will geht man i.d.R. auf die Bremse (oder ein Baum macht das).
Das ist reflexmäßig in meinen Beinen abgespeichert und darf ruhig so bleiben. Ich würde mich auch an one-pedal-driving gewöhnen aber warum sollte ich, wenn es auch 'wie immer geht'

aus meiner Sicht: Einfach unwichtig und wem es wichtig ist .. bitte .. die Auswahl ist groß und wie heißt es so schön 'Reisende soll man nicht aufhalten'

Jeder, der sich kein BEV von VW/skoda kauft sorgt dafür, dass ich - wahrscheinlich - meines etwas früher bekomme. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Schaumermal am Sa 29. Aug 2020, 16:36, insgesamt 2-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Wenn es Hyundai, Tesla und Nissan auf die Reihe kriegen müsste das für die VAG doch ganz easy sein das zu realisieren.
Da man beim Enyaq im Gegensatz zum ID.3 Paddel am Lenkrad hat ist die Einstellung der Rekuperation während der Fahrt kein Problem. Mir geht es eher um sanftes Ausrollen bis in den Stillstand mit Auto-Hold und dann natürlich ohne Creep.
All das kann man mit Software realisieren und als Option anbieten, warum sollte das bei den MEB Fahrzeugen nicht funktioniern oder erwarten dürfen?
Gibt es dafür einen technischen Hintergrund oder will man Umsteiger vom Verbrenner nicht "überfordern" und opfert dafür gängige EV Features?

@Schaumermal Ja, die Auswahl an familientauglichen Elektrofahrzeugen die einen richtigen Anhänger ziehen dürfen ist schier gigantisch. Guter Witz! Lang dauert es ja nicht mehr, dann muss nicht dauernd über die vermeintliche Wichtigkeit und Unwichtigkeit von Features gelabert werden.
Zuletzt geändert von MKM3 am Sa 29. Aug 2020, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3135
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 639 Mal
  • Danke erhalten: 884 Mal
read
MKM3 hat geschrieben: Wenn es Hyundai, Tesla und Nissan auf die Reihe kriegen müsste das für die VAG doch ganz easy sein das zu realisieren.
Kannst du dir eventuell vorstellen, dass man das gar nicht will??
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
@Schaumermal Es steht Dir frei den Hobel nicht zu kaufen... wo hab ich das mal gehört... ?!

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Henry2926 hat geschrieben: Wie groß muss die maximale Verzögerung bei Gaswegnahme denn sein, damit man von One-Pedal-Driving spricht? 2m/s² oder noch mehr solltet ihr von ID.3 und Enyaq selbst bei der stärksten Stufe nicht erwarten.
Vereinfacht gesagt, der e-Golf macht das schon ganz gut in Modus B [*], nur fehlt ihm die Umsetzung bis zum Stillstand weil er eine situationsabhängige Kriechfunktion hat. Die ich übrigens ziemlich blöd finde, da ich auch nach 2,5 Jahren und fast 30.000km mit dem Wagen immer noch gelegentlich davon überrascht werde. :oops:

[*] über 100km/h volle Reku, darunter scheint es ungefähr Reku-Stärke in % der Geschwindigkeit (also z.B. 50km/h = 50% Reku) zu sein, bis 5km/h, darunter braucht man das Bremspedal.
seit 05/2018: e-Golf (190) + KEBA P30 (22kW) Wallbox --- seit 2012: 8,3 kWp PV
Verbrauch ab Zähler: Bild

Skoda Enyaq unter Beobachtung...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag