Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3093
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 620 Mal
  • Danke erhalten: 879 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben: Hater für Parkscheibe
Das schafft nur Skoda :prost: :thumb:
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: Skoda Enyaq - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Schaumermal hat geschrieben: Der ADAC-Herr erzähle von 35.000 Euro Einstiegspreis - anderweitig stand 37.000. Skoda möchte wohl den Kleinwagen-BEV-Anbietern die Luft dünne machen. Sie kommen mit 35.000 (die ich für sehr ambitioniert halte) gefährlich in die Region des ID.3-Einstiegspreises von 'unter 30.000'
Die Basisversion ist aber nicht so interessant. Diese Größe Fahrzeug kann ich nur als Erstwagen brauchen und da frage ich mich dann eher, ob der Enayq 60 überhaupt genügen würde (großes Fahrzeug braucht auch mehr Energie), oder ob es nicht der 80er sein müsste und ich befürchte, dass beide deutlich oberhalb des Einstiegspreises liegen werden.

https://www.electrive.net/2020/05/07/sk ... varianten/

585 Liter Kofferraum und 1200kg Anhängelast klingen sehr gut.
Wäre fein wenn sie das auch nicht in einem kleineren Fahrzeug hinkiegen würden.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

CaptainPicard
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Weiß nicht ob es schon erwähnt wurde aber bei umgelegten Rücksitzlehnen gibt es 1711 Liter Volumen.


https://www.handelsblatt.com/auto/nachr ... 09822.html

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3093
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 620 Mal
  • Danke erhalten: 879 Mal
read
Weiß nicht ob es schon erwähnt wurde aber bei umgelegten Rücksitzlehnen gibt es 1711 Liter Volumen.
https://www.handelsblatt.com/auto/nachr ... 09822.html
Und nach diesem Artikel soll der Vision iV die Coupe-Version des Enyaq werden.
Die Redakteure scheinen den Wagen wirklich gefahren zu haben. Sie berichten vom verdeckten Amaturenbrett.

Das letzte Geheimnis .. aber es gibt ein großes Display. Geht wohl nicht mehr ohne
Zuletzt geändert von Schaumermal am Do 7. Mai 2020, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3093
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 620 Mal
  • Danke erhalten: 879 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Die Basisversion ist aber nicht so interessant. Diese Größe Fahrzeug kann ich nur als Erstwagen brauchen und da frage ich mich dann eher, ob der Enayq 60 überhaupt genügen würde (großes Fahrzeug braucht auch mehr Energie), oder ob es nicht der 80er sein müsste und ich befürchte, dass beide deutlich oberhalb des Einstiegspreises liegen werden.
585 Liter Kofferraum und 1200kg Anhängelast klingen sehr gut.
Wäre fein wenn sie das auch nicht in einem kleineren Fahrzeug hinkiegen würden.
ja .. ich hoffe, dass man nicht den Allradantrieb nehmen muss um die AHK zu kriegen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • Fitz
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 10:34
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben: Das letzte Geheimnis .. aber es gibt ein großes Display. Geht wohl nicht mehr ohne
Das wird das gleiche Display sein, wie im ID.3. Also keine Überraschungen und Geheimnisse. Man darf da wohl keine Überraschungen seitens dem Konzern erwarten und auch nicht hoffen, dass da eine neue Komponente kommt.

Es ist einfach ein etwas verlängerter ID.3. Schade, dass man mit den 82kw keine 500 km mit Allrad schafft.
Zuletzt geändert von Fitz am Do 7. Mai 2020, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
i3 94Ah REx 11.2017

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Misterdublex
  • Beiträge: 3350
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 401 Mal
read
Uns würden 200 km Reichweite langen. Das dürfte auch mit dem kleinen Akku gehen.

Wichtig ist das Kofferraumvolumen und der Platz im Fond (2 Kindersitze + 1 Erwachsener).

Wir schwanken daher zwischen Hochdachkombi (z.B. VW e-Caddy (200 km Reichweite und e-Golf-Technik) und dem „Kombi“ von Skoda).
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Electrive.net hat was interessantes bemerkt:
Interessant ist dabei etwa die kleinste Batterie des Enyaq iV 50: Bei anderen MEB-Modellen wurde eine Batterie mit 52 kWh netto noch nicht genannt. Beim ID.3 kommt das Pure Modell auf 45 kWh netto (48 kWh brutto).
Bei Motor1.com stehen die selben Angaben.
Entweder Skoda hat Flaschmeldungen rausgegeben oder die Akkukapazität des kleinsten Akkus wird sich bis Ende 2020 bei VW vergrößern, eine Reaktion auf den eCorsa und Co?

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Vorsicht, der e-Caddy hat eher keine e-Golf Technik drin. Die Batterie hat eine andere Bauform und Kapazität, wie man leicht auf der VW Webseite (https://www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de ... caddy.html) sehen kann. Dann ist die Motorleistung geringer (83 vs 100kW), vMax geringer (90 bzw. 120km/h statt 150). Dazu kommt noch das der Wagen (im Gegensatz zum e-Golf) absolut ein umgebauter Verbrenner ist: der wird als Diesel gefertigt, zu Abt transportiert, die reissen den Diesel wieder raus (und lassen aber das DSG Getriebe drin!), und bauen den Wagen dann auf Elektro um.

Und als i-Tüpfelchen kann man den nur leasen, nicht kaufen.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Naheris
read
Vielleicht ist die 52 kWh Netto Akku dem erhöhten Verbrauch geschuldet. Wenn es z.B. Skoda/VAG-intern eine "minimale Reichweite" für die Fahrzeuge gibt, die es zu erreichen gilt, dann könnte es sein, dass sie den kleinen Akku genau darauf optimieren diese zu erreichen. Dann würden die WLTP-Reichweiten dann später auch ähnlich liegen. Wäre spannend, wenn sie so an die Reichweite ran gehen...
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag