Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Geschenkt...glaub mir einfach, daß meine Erfahrung „Akku“ kein Ruhmesblatt der Hersteller sind. Daß der Akku jetzt länger lebt, als der Rost braucht um Satt zu werden ist eine gewagte These.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • Enyaqee
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 12:17
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
E-Auto-Tester hat geschrieben: Wartungskosten beim e-Golf sind praktisch nicht vorhanden. VW zwingt einen trotzdem jedes Jahr unnötigerweise in die Werkstatt (alle 2 Jahre hätte gereicht).
Ich frage mich wie die Inspektionskosten beim Enyaq aussehen werden, konnte mir kein Händler bisher was zu sagen leider. Wir gehen von weniger aus als beim Verbrenner, aber mit wieviel muss man da rechnen jedes Jahr? (Das man jedes Jahr kommen muss ist wohl schon fix laut Händler).
Skoda Enyaq Anwärter (80er / schwarz / 21"er / Eco-Suite / keine WP / 125kW Laden)
PV Anwärter (7kWp / Stromspeicher)
Bi-Direktionales Laden Anwärter

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7387
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
Bei den meisten Fahrzeugherstellern gibt es genaue Wartungspläne welche dem Käufer auch vorgelegt werden. Diese haben dann auch in jeder Werkstätte einen Fixpreis.
Einige Posten kann man zumindest bei Renault abwählen und damit auch Geld sparen ohne die Garantie zu verlieren. Weil die reine HV Überprüfung kostet nicht so viel. Die Kostentreiber sind dann:
Reinluftfilter wechseln und teuer Entsorgen, 12V Batterie tauschen, Scheibenflüssigkeit nachfüllen. Wenn man (zumindest bei Renault) den Wartungsplan anschaut kann man sich einzelne Posten herausnehmen und selber machen. Das spart gerade bei der 12V Batterie viel Geld. (manche lassen auch die Alte drinnen)

Wie dieser Plan bei Skoda aussieht werden wir sehen, und ob es möglich ist, zum Beispiel Filter selber zu wechseln wird sich zeigen. Ansonsten kann man über die Fahrzeughersteller hinweg sagen, die Jahresinspektion beläuft sich in etwa auf 100-200€ pro Jahr. Wenn etwas größeres ansteht wie die 12V Batterie auch mehr.

Um aber die Fahrzeugkosten genauer bestimmen zu können, müsste man die Schwachstellen des Fahrzeugs schon kennen. Das aber kennen wir nicht. Wer hätte gedacht, dass bei der ZOE nach spätestens 100.000km die Querlenker fällig sind?

Da wir die Schwachstellen von neu am Markt befindlichen Fahrzeugen noch nicht kennen, neigt man dazu diese nicht zu berechnen. Neben den Hersteller spezifischen Qualitätsproblemen (bei Renault sicher höher als bei VW / Skoda) kommen halt auch noch Kinderkrankheiten dazu welche erst nach der Garantie auftreten. Das Thema hat sich bei Renault aber angekündigt, wenn es innerhalb der Garantie viel zu tun gibt, konnte man ja annehmen, dass dies nach Ende der Garantie Zeit nicht aufhört. Man hat also die Garantie lang Zeit sich gut zu überlegen ob man das Fahrzeug dann noch weiter fährt. Aber wissen was das Auto im Service kostet wird man erst nachher...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7387
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 904 Mal
read
Vielleicht wäre es bei denjenigen die noch nie einen Skoda gefahren haben mal sinnvoll sich auf einer Skoda Seite herum zu treiben, da wird viel darüber gesprochen wie Skoda das hanhabt und dort wird für den Verbrenner auch nicht mehr als 100-200€ aufgerufen.. Auch zum Thema was alles selber geht kann man hier viel lesen:
Zum Beispiel
kostenvergleich-inspektionskosten

Nachtrag: hier solltet ihr ein wenig Leben rein bringen :)
skoda-enyaq-forum
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Do 17. Sep 2020, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

West-Ost
  • Beiträge: 1715
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 1593 Mal
read
Enyaqee hat geschrieben:
E-Auto-Tester hat geschrieben: Wartungskosten beim e-Golf sind praktisch nicht vorhanden. VW zwingt einen trotzdem jedes Jahr unnötigerweise in die Werkstatt (alle 2 Jahre hätte gereicht).
Ich frage mich wie die Inspektionskosten beim Enyaq aussehen werden, konnte mir kein Händler bisher was zu sagen leider. Wir gehen von weniger aus als beim Verbrenner, aber mit wieviel muss man da rechnen jedes Jahr? (Das man jedes Jahr kommen muss ist wohl schon fix laut Händler).
MEB = Inspektion alle 2 Jahre unabhängig von der Laufleistung. Natürlich ist das noch nicht exakt eingepreist zum jetzigen Zeitpunkt

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Ucla
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Sa 5. Sep 2020, 14:32
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Queerlenker und generell Fahrwerlsteile und Lager sind immer Verschleißteile, je schwerer das Auto und je ambitionierter man fährt desto früher sind die Platz. 100tkm gerade für Queerlenker ist auch bei anderen Marken absolut nicht unüblich. Die gehören aber nicht in den Wartungsplan, sondern man kann damit auch in ne freie Werkstatt oder wer will und Schrauben kann kriegt das auch selber hin.
Ebenso die 12V Batterie die sollte doch wenigstens 3Jahre eher fünf halten, und ich hoffe doch stark das Skoda die nicht "anlernen" muss so das man die auch selber wechseln kann. Innenraum Luftfilter ähnlich. Bringt nur nix in der Garantiezeit braucht man wahrscheinlich das offizielle Häkchen im Heft. Vor der Inspektion Scheibenwischer Rand voll füllen, Scheibenwischer falls nötig selber ersetzten. Und schon hat man zumindest die unnötigsten Kosten gespart.
Mir sagte man "der Kabelbaum müsse in regelmäßigen Abständen geprüft werden" Bös gesagt: Irgendwas müssen sie sich ja einfallen lassen. Aber ein Auto mit der Taschenlampe abzuleuchten und eventuell mal Durchgänge zu messen, darf eigentlich kein Vermögen kosten. Und viel mehr als Bremsflüssigkeitswechsel ist dann nicht mehr.

Beim Akku bin ich auch gespannt, aber relativ entspannt. Ich glaube mit der Emobilität lebt man insgesamt deutlich entspannter... Und ich stelle die gewagte These auf das langfristig Werkstätten dadurch echt Probleme haben wenn sie sich nicht anderweitig dem Markt anpassen. Am Rande... Ein Händler hat mir letztens erzählt das der Warme Winter (weniger Unfälle) ihnen viel mehr zu schaffen gemacht hat als Zurückhaltung durch Corona.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2102
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Die Ladeleistung soll sich zwischen Normal und Reduziert umstellen lassen. Ich habe die Option leider nicht im Menü gefunden /gesehen.

Der Beifahrersitz (zumindest der elektrisch verstellbare des Ausstellungsstücks) lässt sich nicht nach vorn klappen. In vorderster Position lässt sich keine 2-Meter-Ladung verstauen.
Dateianhänge
20200917_123318.jpg
20200917_123246.jpg
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2102
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Laderaumbreite 99cm und Höhe 76cm
Dateianhänge
20200917_123650.jpg
20200917_123643.jpg
20200917_123548.jpg
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2102
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Abstand der Isofix-Ösen über dem Mittelsitz: 42cm der Mittlere Sitz bietet keine Isofix-Befestigung
Dateianhänge
20200917_123421.jpg
20200917_123413.jpg
20200917_123417.jpg
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2102
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Das Panoramadach ist zweigeteilt das vordere Teil schiebt sich wohl über oder unter das hintere Teil. Konnte leider nicht vorgeführt werden. Von innen ist eine Art Schieber zum Verdunkeln angebracht. Definitiv fester als ein Rollo.
Ich gehe davon aus, dass beides mit den beiden Slider-Touchflächen elektrisch bedienbar ist.
Dateianhänge
20200917_123524.jpg
20200917_122228.jpg
Zuletzt geändert von E-lmo am Do 17. Sep 2020, 15:29, insgesamt 2-mal geändert.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag