Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Naheris
read
Schaumermal hat geschrieben: Heute erschien der FAZ-Bericht zum Enyaq

Wichtige Aussagen:
...
- DC-Ladung per Standard 50 kW aber OTA ("ferngesteuert") höher einstellbar
Das kann man eben auf zwei Weisen interpretieren: einmal OTA erhöhbar, oder über die App "OTA ferngesteuert" einstellbar. Ersteres ist wahrscheinlicher, Zweiteres wäre (in Kombination) schicker. ;)
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Es soll über die App gehen. Da gehe ich mal von einem vom Kunden nicht nur einmal wählbaren Einstellung gegen die Überweisung von Zahlungsmitteln aus
Dafür hätte ich gerne auch mal eine Quelle!

Das hieße im Extremfall - wenn ich es richtig verstehe - ich zahle an der Ladesäule an den Energieversorger für die Energie und an VW, damit mein BEV sich (schnell bzw überhaupt) laden lässt.
Das eröffnet ganz neue Geschäftsfelder .. ein Ladeabo bei VW - 5x im Monat laden darf ich für jeweils 5 Euro - danach jeweils 2 Euro - aber immer nur vor 7 Uhr morgens. Für pünktlichen Regelservice gibt es jeweils 1x Tankerlaubnis kostenlos extra.

Wohlgemerkt: dafür dass mein ID.3 überhaupt die Ladeklappe öffnet .. :prost: :prost: :prost:

Das kann ja heiter werden.

Oder: Radio hören: Verkehrsdurchsagen immer kostenlos / Musik 5 Euro/Monat / Nachrichten extra 2 Euro
Gegen 5 weitere Euronen werden die Werbedurchsagen nicht in der Lautstärke erhöht, gegen 10 vermindert.

Schöne neue Welt
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Naheris
read
Jetzt sehe ich das Problem: Da sollte ein Fragezeichen nach meinem ersten Satz stehen. Das sollte keine Feststellung sein. :)

Anders formuliert: wenn (falls) das OTA "ferngesteuert" heißen solle, dass es über die App geht, dann wäre das wohl nur ein Einstellungsmöglichkeit für die Ladeleistung, so wie bei einigen Fahrzeugen bei AC verfügbar. Das hielte ich für gut. Vermutlich steht es aber einfach dafür, dass man irgendwo in einem Shop die Ladeleistung gegen einmalige Zahlung erhöhen kann. Vielleicht auch in einem günstigen Abo für bestimmte Zeit - aber ob das jemand machen wird? Das muss schon super günstig sein, damit man das dann mal im Urlaub macht.
Zuletzt geändert von Naheris am Di 12. Mai 2020, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
Naheris hat geschrieben: ↑ Es soll über die App gehen. Da gehe ich mal von einem vom Kunden nicht nur einmal wählbaren Einstellung gegen die Überweisung von Zahlungsmitteln aus

Dafür hätte ich gerne auch mal eine Quelle!
ich muss ich korrigieren - leider habe ich die FAZ nicht wörtlich zitiert (sorry .. :doof: )

es heißt dort tatsächlich:
Die stärkere Ladeleistung lässt sich auch nach der Anschaffung ferngesteuert freischalten
ist immer noch nicht ganz klar
Zuletzt geändert von Schaumermal am Di 12. Mai 2020, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Naheris
read
Danke. Naja, das sehe ich dann aber doch schon ganz klar wie ein nachträgliches Freischalten der insgesamt dann höheren Ladeleistung. Das klingt nämlich beim e-Tron und ID.3 auch nicht wirklich anders. "Nachträgliche Freischaltung" ist da das Schlagwort. Ich würde mir halt nur eine Begrenzung zur Schonung des Akkus wünschen.

So steht ja sogar im Taycan-Prospekt ganz offen drin, man sollte nur mit 50 kW DC laden wenn möglich, um den Akku zu schonen. Was bringt mir das, wenn man das nirgends einstellen kann? Immer nur die langsamen Säulen anfahren kann es ja nicht sein. Und sich deshalb den Hochleistungslader für 150 kW nicht zu kaufen kann auch nicht im Sinne des Erfinders sein.

Daher hoffte ich halt, dass hier vielleicht eine echte Regelbarkeit gegeben sein wird. Aber mit der Formulierung: eher nicht. :( Schade.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Helfried
read
Das heißt aber schon ziemlich eindeutig, gegen einmalige Geldleistung kann man für immer die Ladeleistung erhöhen. Im Sinne der Akkuschonung ist das ziemlich undurchdacht von Volkswagen.

Volkswagen möchte ziemlich alles abonnierbar machen, hatten sie damals bei Erfindung des Internets (2016 :) ) gedroht. Wenn sie es programmtechnisch hinbekommen, wird sogar der Regensensor abonnierbar werden. Das Radio wird angeblich gesetzlich vorgeschrieben, dass hätten sie sonst gerne als erstes als Abo verkauft.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
Das heißt aber schon ziemlich eindeutig, gegen einmalige Geldleistung kann man für immer die Ladeleistung erhöhen. Im Sinne der Akkuschonung ist das ziemlich undurchdacht von Volkswagen.
ich halte das für sehr durchdacht - der Kunde trägt Mitverantwortung für die Lebensdauer seines Akkus. Das ist wie mit der Geschwindigkeit. Standard ist für den Enyaq 160km/h. Das muss man nicht immer nehmen - Verantwortung - in der Spielstraße bleibe ich etwas langsamer und selbst auf der Autobahn überlege ich selbst, wie schnell ich fahren darf, damit ich mit der Akkuladung noch nach Hause komme.

Freie Entscheidung nach individuellem Abwägen.

Mercedes macht das anders: 7,2 kw AC und 110 kw DC. Akkuschonung ist angesagt!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: (AC ist besonders gefährlich!! )

@Helfried
Lerne: man kann sich alles schlecht- und schönreden.
Dafür bist du Spezialist.
Wenn TesDingsbums 250 kw schaffen würde wäre das wahrscheinlich technische und sonstwie vorbildlich. Wenn Skoda 100 kW zulässt ist das schlecht durchdacht weil akkuschädlich.
Zuletzt geändert von Schaumermal am Di 12. Mai 2020, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Helfried
read
Schaumermal hat geschrieben: der Kunde trägt Mitverantwortung für die Lebensdauer seines Akkus. Das ist wie mit der Geschwindigkeit.
Die "Akkuladegeschwindigkeit" kann ich aber nur ein einziges Mal setzen, die Fahrgeschwindigkeit beliebig oft. Das ist der große Unterschied.

Wenn ich beim McDonald's mit der Freundin bin, dauert das dreimal so lang (und fünfmal so teuer), wie wenn ich alleine dort bin. Danach sollte sich auch die Ladegeschwindigkeit richten können.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Pay per use. Holen sie das Urlaubsupgrade....für 500 euro 10 Tage ultrafast charge bei ionity. 100 kWh inklusive.

Das Nachtpaket für 100 euro für 30 tage 30 prozent mehr Licht und ein neuer Farbton fürs ambientlicht....so als inspiration
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 626 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
Wenn ich beim McDonald's mit der Freundin bin, dauert das dreimal so lang (und fünfmal so teuer), wie wenn ich alleine dort bin. Danach sollte sich auch die Ladegeschwindigkeit richten können.
Also .. deine McD-Nutzungsgeschwindigkeit soll kriterium für Ladegeschwindigkeit sein - eben war es noch die akkuschonung

na ja .. Helfried eben
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag