Auf in den Harz!

Auf in den Harz!

USER_AVATAR
read
Bislang glaubte ich den Einträgen für die beiden öffentlichen Ladestationen in Wernigerode hier im Stromtankstellenverzeichnis (und auch bei plugfinder.de), dass die nämlich nur jeweils einen(!) Schuko-Anschluss(!) hätten. Hatte deswegen die Stadtwerke WR angeschrieben von wegen für An- und Durchreisende unbrauchbar usw.

Heute erreichte mich eine sehr erfreuliche E-Mail der Stw. WR, dass diese beiden Säulen SIEMENS CP700A-Säulen seien, die neben einer Schuko noch eine 400V Typ 2 Steckdose für bis 32A haben, so dass damit 22kW-Ladung möglich ist. :D

Habe die Einträge hier entsprechend korrigiert.

Zugang normalerweise mit Karte der Stw. WR für eine Jahrespauschale von 79,- €. Durchreisende können aber auch unter 03943 / 556-111 die Ladesäule von einem Stadtwerkemitarbeiter zum An- und Abklemmen öffnen lassen.

Einem Harz-Ausflug steht somit nichts mehr im Wege. Wernigerode ist echt ein lohnendes Reiseziel: berühmtes Rathaus, tolles Schloss, wunderschöne alte Fachwerkstadt, traumhafte Landschaft, Harzquerbahn mit Dampfloks, Brocken in Wanderreichweite, alte Schaubergwerke in der Nähe (Elbingerode), fantastische Tropfsteinhöhlen (Rübeland)... Merkt man, dass ich von da komme? ;)
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Anzeige

Re: Auf in den Harz!

fbitc
  • Beiträge: 4811
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ach, echt?
Toller Service! Kommen die auch des nächtens?

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
read
fbitc hat geschrieben:Ach, echt?
Toller Service! Kommen die auch des nächtens?
Ich eruiere das gerade. Kann mir nicht vorstellen, dass da tatsächlich jemand zur Säule kommt, das lässt sich doch hoffentlich aus der Ferne freischalten?

Obwohl, wenn ich das hier lese, scheint wirklich jemand kommen zu müssen...

Das ist natürlich auf Dauer kaum praktikabel - je 2 Fahrten pro Ladevorgang (an- und abstöpseln)... Stellt euch vor, da kommen mal an einem Tag 3 EV hintereinander. Das ist stark optimierungsbedürftig.

Vielleicht können die Stw. WR einen Spezialtarif für Gelegenheitsnutzer machen, ich werd's mal vorschlagen.
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1546
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Bremen
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Obwohl die Ladesäule mit dem Tesla funktioniert hat, verweigert sie beharrlich Ihre Dienste mit der Zoė. Der Mitarbeiter war sehr nett und kam 2 Mal, trotz Wochenende und Mittagspause. Ist also nix mit Wernigerode. Vielleicht kann man an der Software der Säule was ändern, damit sie mit Zoė Verbindung aufnimmt. Keine Ahnung. Anscheinend sind aber alle Siemens-Säulen in Verbindung mit Zoė Mist, siehe auch Braunschweig.
Zoé Zen, 07/2013 bis 08/2020. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99.500. Verkauft mit km-Stand 163.000.
Wallbox 11 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh seit Juli 2020.

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
read
Mist, es hätte so schön sein können! :cry:

Siemens wird sagen, wieso, alle anderen EV laden, das Problem hat Renault. Renault wird sagen, wieso, ZOE lädt überall sonst, das Problem hat Siemens...

Aaaaaarrrrrhhhhh! :evil:
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
@E-Lurch: Ich hab Deinen verlinkten Artikel gelesen. Genau so einen gabs schon mal Ende 2013.

Da hat sich ein Auftragsschreiberling hingesetzt und das E-Auto möglichst schlecht bedient. Jeder, aber auch wirklich Jeder, der einigermaßen seine Sinne zusammen hat, wäre nie und nimmer liegengeblieben.

Wie ein Kommentator schön bemerkte, es war ein Artikel einer WERBEfirma, die für die Verbrennerlobby arbeitet. Der Hinweis, dass auch der Daimler, der ja mit Tesla zusammenarbeitet und BMW (i3, i8) dabei sind, zieht nicht: Deren E-Autos werden über den grünen Klee gelobt, die Maßstäbe völlig verzerrt (z.B. absichtliches Weglassen der Schnelllademöglichkeit der Zoe).

Und außerdem sind deren E-Autos im Wesentlichen Alibiprodukte zum Greenwashing ihrer Stinkerflotte, an der sie noch möglichst lange verdienen wollen.

Merke: Nicht immer ist Grün drin, wo "griin" draufsteht... :evil:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
read
Yep. Es gibt einen Follow-Up-Artikel, in dem u.a. steht:
Als Reaktion auf den Text schrieben Dutzende Leserinnen und Leser E-Mails mit Kritik, sie kommentierten unter dem Artikel und auf Facebook. Der Tenor: Der Autor sei selbst schuld an der Katastrophenfahrt und sträflich schlecht vorbereitet gewesen. Weder Tesla noch die Elektromobilität als solches treffe hier eine Schuld.
Aber das ist ja nicht das Thema dieses Threads... Ich habe den Artikel nur verlinkt, weil da eben ein EV an einer Wernigeröder Ladesäule geladen hat. Und das hat ja immerhin auch geklappt.

Mich würde interessieren, wo noch solche Siemens-Säulen stehen (dibu sagt: Braunschweig) und ob die überall Probleme mit dem Laden von ZOEs haben.
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3766
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 270 Mal
read
Hmm,
dann werde ich mich wohl mal nach WR trauen müssen. Der Brusa-Lader ist ja wesentlich weniger zickig mit den Ladesäulen. Habe das gerade noch mal in BS am Ritterbrunnen mit der Siemens-Säule ausprobiert.

Wenn ich Zugang zu den Säulen in WF habe, werde ich die Sache mal in Angriff nehmen.
Gruß Ingo

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1546
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Bremen
  • Hat sich bedankt: 233 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Ich bin ziemlich sicher, dass du in WR laden kannst mit dem Smart, wenn es in Braunschweig klappt. Wie gesagt: diese Siemens-Säulen haben irgendwas gegen die Zoé :cry:

Wenn's bei dir klappt, wissen wir wenigstens, mit welcher Stromstärke man dort (theoretisch) laden kann. Und der Hinweis: wenn du in WR liegenbleibst, bzw. nicht laden kannst, die Säule in Goslar funktioniert zuverlässig - dauert zwar länger, aber damit kommst du nach Braunschweig zurück (WR - GS ist etwas kürzer als WR - BS). Außerdem kannst du notfalls mit Schuko laden in WR.
Zoé Zen, 07/2013 bis 08/2020. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99.500. Verkauft mit km-Stand 163.000.
Wallbox 11 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh seit Juli 2020.

Re: Auf in den Harz!

USER_AVATAR
read
dibu hat geschrieben:Wie gesagt: diese Siemens-Säulen haben irgendwas gegen die Zoé :cry:
Hoffentlich isses nicht Stuxnet... ;)
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile