BMW iX3

AntwortenAntworten Options Options Arrow

BMW iX3

USER_AVATAR
  • Basslo
  • Beiträge: 375
  • Registriert: Fr 12. Dez 2014, 10:00
  • Wohnort: Österreich
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Da ich noch kein Thema explizit zu diesem Auto gefunden habe mache ich hier mal den Anfang.

Artikel mit allen Infos derzeit:
https://www.auto-motor-und-sport.de/neu ... ektro-suv/

Bild

Eckdaten:
74kWh Netto Batteriekapazität
Hinterradantrieb mit 270PS
Ladeleistung DC bis 150 kW
Ladeleistung AC min. 11kW, 22kW evtl. als Option
Reichweite 440 km nach WLTP
Verbrauch unter 20 kWh/100km
Anhängerkupplung wird es geben
Marktstart Sept. 2020

Bin gespannt auf den Startpreis. Bei der Preispolitik von BMW die ich bisher kenne, müsste er ähnlich auf dem Niveau des X3 30e PHEV liegen.
Wenn der Normverbrauch wirklich unter 20 kWh kommen sollte, dann wäre das deutlich sparsamer als ein Audi E-Tron, welcher mit rund 26 kWh/100km WLTP angegeben ist.
Auch wenn er auf einer Verbrenner-Basis aufgebaut ist, finde ich das Auto sehr interessant und es wäre der erste BEV BMW, welcher unseren Erstwagen ablösen könnte um den Furhrpark komplett auf BEV umzustellen.
Dass er keinen Allrad hat stört mich jetzt nicht. Hab ich bis jetzt auch nie gebraucht.
Für unsere Familie scheint er bis jetzt ideal zu passen. Liegt dann nur am Preis :)

Wird spannend dieses Jahr.

Bitte spart euch gleich das "BEV auf Verbrenner-Plattform" sowie das SUV Bashing in diesem Thread. Muss man nicht bei jedem Auto aufs neue machen.
BMW i3 BEV 60Ah BJ 4/2016 /// BMW 225xe PHEV BJ 9/2018
Photovoltaikanlage 13kWp + 11kWh Speicher /// Wallbox: BMW Wallbox Connect
Anzeige

Re: BMW iX3

gilesflieger
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mo 30. Mai 2016, 23:45
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Basslo hat geschrieben: Anhängerkupplung wird es geben
Marktstart Sept. 2020
Mich würde vor allem auch interessieren wie hoch die max. Anhängelast sein wird und ab wann er bestellbar sein wird. Allerdings gefällt mir auch das Model Y gut, besonders wenn man sich so die letzten Videos von ersten Sichtungen ansieht, mal sehen einer von den beiden wird es wohl werden.

Re: BMW iX3

cma410
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Do 4. Jul 2019, 18:21
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Woher stammt denn die Info betreffend die AHK? Im verlinkten Artikel habe ich dazu nichts gefunden ...

Es ist noch keine 4 Monate her, da habe ich von meinem Ansprechpartner bei BMW Wien erfahren, dass zu Beginn der Verfügbarkeit (und auch dieser Beginn wurde eher für 2021 als noch für 2020 prognostiziert) weder Allrad (das bestätigt Deine Quelle offenbar) noch AHK verfügbar sein würden. Beides käme erst 2022 auf den Markt. Da ich eigentlich bei einem SUV, das nicht nur in Wien, sondern auch im alpinen Raum bewegt wird, auf beides nicht verzichten möchte, habe ich mich nach über 20 Jahren BMW schweren Herzens für den EQC als meinen ersten Mercedes entschieden.

Gruß aus Wien
Christoph
BMW i3 94 Ah von Juni 2019 bis Juli 2020
Mercedes EQC 400 seit Juli 2020

Was haben Elektroautos und Durchfall gemeinsam? Die Angst es nicht nach Hause zu schaffen!

Re: BMW iX3

USER_AVATAR
  • powmax
  • Beiträge: 313
  • Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
  • Wohnort: Hangover
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Preis: soll bei ca. 70.000 Euro brutto liegen. Dafür gibt es ein Model Y Performance und noch jede Menge Cash für die Urlaubsfahrten. So wird das nix mehr mit BMW. 270 PS - lächerlich - 😴
Get some Free-Miles-Supercharging for free: Click here

Re: BMW iX3

Schaumermal
  • Beiträge: 2814
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 513 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
powmax hat geschrieben: Preis: soll bei ca. 70.000 Euro brutto liegen. Dafür gibt es ein Model Y Performance und noch jede Menge Cash für die Urlaubsfahrten. So wird das nix mehr mit BMW. 270 PS - lächerlich - 😴
das haben die Tesla-Freaks über den E-tron auch gesagt und schauen jetzt entgeistert nach Norwegen und sehen mx und ms ... nahe der Nullinie
Was von wem lächerlich ist entscheiden die Kunden und nicht du.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo Vision iV bzw Enyaq unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: BMW iX3

USER_AVATAR
  • Snuups
  • Beiträge: 702
  • Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
  • Wohnort: CH Welschenrohr
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Die Vergleiche mit S & X hinken da diese Fahrzeuge in einer andere Klasse fahren. Sie müssen sich mir 3 & Y messen. Da wird es verdammt eng.

Tesla: Vorsprung durch Technik mit Freunde am Fahren und ihr gutes T auf allen Strassen ;-)
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 12/13 - CT Bestellt

Re: BMW iX3

USER_AVATAR
  • Dirki3
  • Beiträge: 329
  • Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:42
  • Wohnort: Schmelz
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich fahre seit 21 Jahren nur BMWs... bin also recht fixiert. Trotzdem glaube ich, dass ein Model Y der bessere Deal sein wird. Der X3 ist für die Größe innen relativ klein... ich hatte kürzlich einen als Leihwagen, als mein i3 beim Service war. Da dürfte das Model Y mehr bieten. Ausserdem glaube ich auch, dass bei ähnlicher Ausstattung gut 20000 € Aufschlag zu kalkulieren sind, das Model Y startet ja mit Heckantrieb als Longrange für 55000 €, wenn ich nicht irre. Da gibt's bei BMW wohl eher nix dafür.
Gruß, Dirk

BMW i3s capparisweiß (94 Ah) seit 10.01.2018 und BMW i3s fluid black (120 Ah) seit 27.12.2018 - Familie entdieselt!

Re: BMW iX3

jonn68
  • Beiträge: 266
  • Registriert: So 1. Mai 2016, 09:58
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Also den Verbrauch kann ich nicht so glauben, warum soll er soviel weniger als die anderen BEV SUV brauchen?, WLTP 440km, d.h. wahrscheinlich nach EPA 200-240km. 74kWh netto, da würde ich mal behaupten mehr als 350km sind bei Eco Modus nicht drin.
Aber ich lasse mich überraschen....
Model S 90D, Mini SE bestellt, Lieferdatum 01/21

Re: BMW iX3

USER_AVATAR
  • Basslo
  • Beiträge: 375
  • Registriert: Fr 12. Dez 2014, 10:00
  • Wohnort: Österreich
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Der X3 ist generell ein sehr sparsames Auto. Bin den neuen in der Diesel 20d Version knapp über 5L/100km gefahren. Das bei 1600km Strecke über die A3 in Deutschland von Passau nach Düsseldorf und wieder Retour. Das hat mich dann schon überrascht. Da kann ich mir vorstellen dass die BEV Version da schon hinkommt. Sie werden dass wohl kaum behaupten wenn sie nicht schon wüssten was er im WLTP verbraucht. Die wissen das schon ganz genau, da ja die Typzulassung schon gelaufen sein muss.

Was die BMW Händler erzählen ist mit Vorsicht zu genießen. Die bekommen fast als letztes irgendwelche Infos. Bin bei uns oft mit Händler von BMW Austria in Kontakt und in Sachen BEV bei BMW ist der Wissensstand hier im Forum deutlich weiter vorne.

Die Preisgestaltung bei BMW orientiert sich maßgeblich an der Leistung des Antriebs, dabei machen sie kaum mehr einen Unterschied ob Benzin, Diesel, PHEV, bei den größeren Fahrzeugen. Das wird beim BEV Antrieb des X3 ähnlich werden. Deswegen tippe ich auf den selben Einstiegspreis wie beim 30e PHEV X3. Kosten dürften da kein Problem werden da das Auto in China produziert wird und von dort exportiert.
Wir werden sehen.
BMW i3 BEV 60Ah BJ 4/2016 /// BMW 225xe PHEV BJ 9/2018
Photovoltaikanlage 13kWp + 11kWh Speicher /// Wallbox: BMW Wallbox Connect

Re: BMW iX3

BigBubby
  • Beiträge: 951
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Allrad kommt mit dem i4 dann Ende 21. Vielleicht auch der iNext dazwischen, da weiß ich es nicht.
75kWh klingt für mich bei der Stirnfläche nach 300km BAB (~130km/h) und 400km Landstraße. Wenn jemand sparsam fährt vielleicht auch 500km.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „iX3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile