eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

PunJo
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 30. Jan 2024, 21:00
read
Hallo Community :)

wir haben einen eBerlingo mit Erstzulassung von 02/2022. Das heißt Übermorgen läuft die Herstellergarantie ab.
Wie ja schon bekannt ist, ist es aktuell nicht möglich eine "Reine" Herstellergarantieverlängerung abzuschließen (kommt wohl wieder dieses Jahr), aber diese würde ich gerne abschließen.
Ich habe den Tipp bekommen, daß es wohl in Österreich noch geht, aber meine Anfrage wurde verneint.


Daher bin schon länger dran an einer Lösung und im Grunde gibt es diese 3 Möglichkeiten:
1. Keine Verlängerung abschließen
2. Reparaturkostenversicherung (Gebrauchtwagenversicherung) - CarGarantie
3. Citroen Wartungsvertrag - COMPLETE CARE PLUS - hier ist aber aktuell noch nicht sicher, ob ich diesen abschließen kann ?! (Aber das ist eine andere Geschichte) - https://www.citroen.de/content/dam/citr ... PDF_RZ.pdf


Der Wartungsvertrag würde sich wahrscheinlich mit den Kosten nur decken wenn die entsprechenden Wartungen teuer sind, was bei einem eAuto nicht wirklich der Fall sind. Verschleißreparaturen fallen wohl im Vergleich zum Verbrenner auch weniger an. Dies muss ich aber mal durchrechnen.

Was würdet Ihr machen bzw. was habt Ihr für eine Idee?

Vielen Dank für Eure Mühen.

Grüße


Habe es nun mal Durchgerechnet:
Vergleich.jpg
Die Differenz stellt quasi den Wert der Garantieverlängerung + Reparatur Verschleißteile + den Assistant bei einer Panne dar

Wenn man es sich so anschaut muß man wohl nicht lange überlegen.
Anzeige

Re: eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 7241
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1371 Mal
  • Danke erhalten: 1505 Mal
read
5 Jahre, also 1000€ für eine Versicherung von Teilen die rasch mal 2000€ kosten.

Na ja.
Die Frage ist nur was noch dabei ist.
Der Rest ist entweder Roulette oder ruhig schlafen.
Da es Stellantis sind bevorzugen wir das ruhige Schlafen.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

PunJo
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 30. Jan 2024, 21:00
read
Das COMPLETE CARE PLUS beinhaltet:
- Herstellergarantie
- Citroen Assistance (Unfall- Pannenhilfe)
- Verschleißreparaturen
- Wartungen

Beispiel:
Bei einer Laufzeit von 96 Monaten (Fahrzeugalter 8 Jahre) kostet die Versicherung 4200€.
Abzüglich die Wartungen (kleine (140€) und große (400€) im Wechsel pro Jahr - Preise geschätzt) von 2300€ würden die 3 Pakete (Herstellergarantie, Unfall- Pannenhilfe, Verschleißreparaturen) ca. 1900€ kosten.

Die Frage ist was bei den Verschleißreparaturen dabei ist. Die Reifen werden sicherlich nicht mit dabei sein.
Das andere ist was an einem Elektroauto in diesem Zeitraum verschleißen kann. Kupplung gibt es nicht, die Radlager werden wohl erst ab höherer Laufleistung Thema, so daß eigentlich "nur" die Bremsen übrig bleiben, welche beim Elektroauto wohl nicht so oft erneuert werden müssen wie beim Verbrenner.
Mir fehlt hier aber die Erfahrung!

Wie Du schon sagtest hat der Faktor "ruhig schlafen" auch einen Wert, so daß ich dazu tendiere dies so zu machen.

Re: eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 7241
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1371 Mal
  • Danke erhalten: 1505 Mal
read
Die Tendenz ist dich Richtige.
Sind die Bresscheiben dabei, betr. der hinteren ist ein Stellantis ein "verrostenlasser",
Werden nach 2, spätestens drei Jahren diese dabei sein,
Sind allerdings glaube ich, ausgenommen.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

PunJo
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 30. Jan 2024, 21:00
read
Danke für den Hinweis!
Laut Vertrag ist es aber mit drin, sogar neue Scheibenwischerblätter!
Dateianhänge
bild.jpg

Re: eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15259
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 561 Mal
  • Danke erhalten: 4676 Mal
read
https://www.citroen.de/content/dam/citr ... ste_RZ.pdf

Da finde ich die Hybriden extrem teuer (mehr als doppelt so teuer). Das wird wohl so ungefähr den tatsächlichen Werten entsprechen, geschenkt wird einem sicher nix. Wichtig hier der Wortlaut "Garantieverlängerung" und nicht Werksgarantie, aber der TE meinte wohl genau das.

Ich hatte bei Renault zum Glück fünf Jahre auf die HV Teile. (Defektes Ladegerät in Griechenland im 5.Jahr...), ohne dem, hätte ich sicher auch eine Garantieverlängerung abgeschlossen. Jetzt nach über 10 Jahren ist es bei mir aber auch schon egal. Irgendwann ist es dann einfach aus. Und ohne Vollkasko spart man auch genug für Querlenker, Achsschenkel.... Wäre das ein Verschleißteil? Weil ja der Berlingo auch das Fahrwerk seines Benzinbruders hat, durch die Batterie aber stark belastet ist.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

PunJo
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 30. Jan 2024, 21:00
read
Guten Morgen,

Ich wollte noch eine kurze Rückmeldung zur Vollständigkeit geben.
Habe nun das Servicepaket abgeschlossen. Es ist allerdings bei Citroën noch nicht ganz durch. Mal abwarten!

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Grüße

Re: eBerlingo 02/2022 Herstellergarantieverlängerung

PunJo
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 30. Jan 2024, 21:00
read
AbRiNgOi hat geschrieben: https://www.citroen.de/content/dam/citr ... ste_RZ.pdf

Da finde ich die Hybriden extrem teuer (mehr als doppelt so teuer). Das wird wohl so ungefähr den tatsächlichen Werten entsprechen, geschenkt wird einem sicher nix. Wichtig hier der Wortlaut "Garantieverlängerung" und nicht Werksgarantie, aber der TE meinte wohl genau das.

Ich hatte bei Renault zum Glück fünf Jahre auf die HV Teile. (Defektes Ladegerät in Griechenland im 5.Jahr...), ohne dem, hätte ich sicher auch eine Garantieverlängerung abgeschlossen. Jetzt nach über 10 Jahren ist es bei mir aber auch schon egal. Irgendwann ist es dann einfach aus. Und ohne Vollkasko spart man auch genug für Querlenker, Achsschenkel.... Wäre das ein Verschleißteil? Weil ja der Berlingo auch das Fahrwerk seines Benzinbruders hat, durch die Batterie aber stark belastet ist.
Würde jetzt vermuten ja, denn die Traggelenke sind mit dabei. Vermutlich fällt darunter der Querlenker und die Achsschenkel usw.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Citroën - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag