Erfahrungen mit der Reichweite

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

hoflicht
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Fr 24. Sep 2021, 22:02
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Electrohead hat geschrieben: CCS bringt halt dem Twingo nichts ;)
Hab ich wieder die Steckerbezeichnungen verwechselt :( ;) - aber ja AC war gemeint :D

Die mit den größeren Akkus können AC meist nicht mal so schnell laden wie der Twingo und blockieren deshalb die AC Säulen nochmal länger. Die ganzen Schnelladeports bringen ja nichts wenn trotzdem alle AC laden weil es günstiger ist :D
Von daher finde ich eigentlich dass jedes neue Eauto mindestens 22 kw AC laden können müsst2, weil AC ja auch das ist was die meisten am häufigsten nutzen
Anzeige

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

Pflunz
  • Beiträge: 100
  • Registriert: Fr 13. Aug 2021, 13:32
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Electrohead hat geschrieben: Wie gesagt ging um täglich öffentlich laden, weil der User ja 100-150km am Tag fährt und nicht daheim oder beim AG laden kann.
Das ist schon auf Dauer anstrengend.

Wenn man nur 100km die Woche fährt und einmal die Woche beim Aldi/LIDL gratis voll machen kann oÄ ist das ja kein Thema.
Ja, war auch nicht als "Konterargument" zu dir gemeint, sondern allgemein als Erfahrung meinerseits :)
Täglich würde ich das auch nicht machen. Zumal mit den Jahren der Akku weiter abnimmt, so dass dann auch 100km nicht mehr möglich sein werden.

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3504
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 607 Mal
  • Danke erhalten: 655 Mal
read
Electrohead hat geschrieben:
E-Fan66 hat geschrieben: @201EAndreas

Ein Bekannter will sich einen (e)Twingo oder Twingo kaufen.

(e)Twingo nach Bafa rund 16000Euro (Urban Night)
Twingo rund 10000 Euro (Urban Night)

Alles über ein Portal, poste mal bitte deine Preise und das Protal ich leite es dann weiter, danke.
10.000 für den Verbrenner Twingo wäre ja schon fast geschenkt.
Wenn man sich APL.de anschaut (viel bessere Preise bekommt man idR nicht - kann aber im Zweifelsfalle natürlich auch mal sein) liegt der
Verbrenner bei 13.317 Euro
und der
Electro bei 14.755 Euro

Also nicht sehr weit auseinander
Darauf bezog sich meine Grundaussage, man muss sich im klaren sein, dass man sich mit mehr Geld deutlich weniger Reichweite und Felxibilität kauft, ist halt nicht für jeden der richtige Weg.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage. Update 2.4 am 4.8

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

USER_AVATAR
  • frit_z
  • Beiträge: 172
  • Registriert: Mi 5. Mai 2021, 19:30
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
E-Fan66 hat geschrieben: Genau das ist auch die Überlegung meines Bekannten ... und nicht jeder steigt nach einer Probefahrt aus dem eAuo mit der Meinung aus, nie mehr Verbrenner, das passiert nur in Foren.
Nein nicht nur in Foren.Bei meiner Frau und mir war es klar nie mehr einen Verbrenner zu kaufen.
Twingo Vibes MY21

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
E-Fan66 hat geschrieben:
Electrohead hat geschrieben:
E-Fan66 hat geschrieben: @201EAndreas

Ein Bekannter will sich einen (e)Twingo oder Twingo kaufen.

(e)Twingo nach Bafa rund 16000Euro (Urban Night)
Twingo rund 10000 Euro (Urban Night)

Alles über ein Portal, poste mal bitte deine Preise und das Protal ich leite es dann weiter, danke.
10.000 für den Verbrenner Twingo wäre ja schon fast geschenkt.
Wenn man sich APL.de anschaut (viel bessere Preise bekommt man idR nicht - kann aber im Zweifelsfalle natürlich auch mal sein) liegt der
Verbrenner bei 13.317 Euro
und der
Electro bei 14.755 Euro

Also nicht sehr weit auseinander
Darauf bezog sich meine Grundaussage, man muss sich im klaren sein, dass man sich mit mehr Geld deutlich weniger Reichweite und Felxibilität kauft, ist halt nicht für jeden der richtige Weg.
Nun das mehr an Geld holt man am Ende ja wieder raus. Steuern und Wartung/Verschleiß.

Sicher ist es richtig, dass ein Twingo in elektrisch nicht für jeden Interessenten eines Twingo Verbrenner in Frage kommt.
Wer das Auto aber rein dafür nutzt wofür es primär erst mal ausgelegt ist, also als Stadt/Überland und Zweitwagen, da macht elektrisch in meinen Augen immer mehr Sinn. Sofern man daheim oder beim AG laden kann. Oder halt nicht viel fährt die Woche und einmal die Woche dann öffentlich voll macht.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3504
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 607 Mal
  • Danke erhalten: 655 Mal
read
frit_z hat geschrieben:
E-Fan66 hat geschrieben: Genau das ist auch die Überlegung meines Bekannten ... und nicht jeder steigt nach einer Probefahrt aus dem eAuo mit der Meinung aus, nie mehr Verbrenner, das passiert nur in Foren.
Nein nicht nur in Foren.Bei meiner Frau und mir war es klar nie mehr einen Verbrenner zu kaufen.
Wo sind wir gerade....
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage. Update 2.4 am 4.8

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3504
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 607 Mal
  • Danke erhalten: 655 Mal
read
Electrohead hat geschrieben:
E-Fan66 hat geschrieben:
Electrohead hat geschrieben:

10.000 für den Verbrenner Twingo wäre ja schon fast geschenkt.
Wenn man sich APL.de anschaut (viel bessere Preise bekommt man idR nicht - kann aber im Zweifelsfalle natürlich auch mal sein) liegt der
Verbrenner bei 13.317 Euro
und der
Electro bei 14.755 Euro

Also nicht sehr weit auseinander
Darauf bezog sich meine Grundaussage, man muss sich im klaren sein, dass man sich mit mehr Geld deutlich weniger Reichweite und Felxibilität kauft, ist halt nicht für jeden der richtige Weg.
Nun das mehr an Geld holt man am Ende ja wieder raus. Steuern und Wartung/Verschleiß.

Sicher ist es richtig, dass ein Twingo in elektrisch nicht für jeden Interessenten eines Twingo Verbrenner in Frage kommt.
Wer das Auto aber rein dafür nutzt wofür es primär erst mal ausgelegt ist, also als Stadt/Überland und Zweitwagen, da macht elektrisch in meinen Augen immer mehr Sinn. Sofern man daheim oder beim AG laden kann. Oder halt nicht viel fährt die Woche und einmal die Woche dann öffentlich voll macht.
Alles macht irgendwie Sinn, wenn man es entsprechend nutzt, leider hat halt nicht jeder den Luxus eines Zweitwagen.... 😉
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage. Update 2.4 am 4.8

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
Die Anzahl derer die einen kleinstwagen als erstwagen oder einzigem Auto fahren ist imo recht gering.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

USER_AVATAR
  • Aitutaki
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Di 1. Jun 2021, 01:10
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Das sehe ich nicht so. Kenne viele, die in Ballungsräumen auf unnötig große Autos verzichten. Ich selbst zähle auch dazu. Auch wenn ich beim erstwagen von einem smart fortwo auf einen Twingo umgestiegen bin. Also hab ich nun mit der Limousine viel mehr Platz 😜

Re: Erfahrungen mit der Reichweite

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
Recht gering heißt ja nicht gleich null.
Alleine wenn mannshoch die Pkw Absätze anguckt. Wie viel % haben kleinstwägen? Und viele davon sind dann nicht doch ein Zweitwagen?
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Twingo Electric - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag