Es ist offiziell: Renault Twingo Z.E. kommt

Re: Es ist offiziell: Renault Twingo Z.E. kommt

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: - gibt es konfigurierbare Ladelimits, z.B. auf 70%
Bei einem 21,3 kWh (netto) Akku? :roll:
Wenn dir davon 70% reichen dann kannst du dir auch gleich einen älteren gebrauchten Drilling für 4000-5000 Euro kaufen und bis zum Ende fahren. Die laden auch deutlich effizienter an Schuko als der Twingo ZE und haben echte Schnelladung (<30 Min. auf 80%).
Anzeige

Re: Es ist offiziell: Renault Twingo Z.E. kommt

USER_AVATAR
read
Ich finde den Wunsch nicht so abwegig. Nur weil man das Ladelimit nutzen möchte heißt das ja nicht, dass man immer nur mit 50 km Reicheite durch die Gegend fahren will.

Ich habe selbst beim alten e-up! mit dem kleinen Akku (16 kWh netto) nicht immer voll geladen, weil ich es bei ~25 km täglich an den Arbeitstagen einfach nicht gebraucht habe. Aber bei den Wochenendtouren mit 100-200 km will ich eben doch mit vollem Akku starten.

Kleiner Akku bedeutet viele Zyklen und regelmäßig über 4,1 V laden bedeutet Stress für den Akku. Wenn man es vermeiden kann gibt es keinen Grund, das nicht zu tun.

Wie in einem anderen Thema beschrieben, gibt es wohl leider keine Einstellung fürs Ladelimit. Abhilfe schafft nur der bekannt krumme Umweg über den Ladetimer. Warum die Hersteller sich bis heute mit der Umsetzung eines so einfachen und logischen Features schwer tun, bleibt deren Geheimnis.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf Twingo Electric Intens...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Es ist offiziell: Renault Twingo Z.E. kommt

USER_AVATAR
read
Athlon hat geschrieben: Mach mit warmen Akku eine Ladekurve. Notfalls mit canze.
Das haben wir vor, außerdem möchte ich auch die Effizienz messen. :)
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: Es ist offiziell: Renault Twingo Z.E. kommt

USER_AVATAR
read
Gibt es schon jemanden der das Auto länger im Fuhrpark hat und was zum Verbrauch sagen kann? Vielleicht sogar jemand der von ZOE auf den Twingo Z.E umgestiegen ist. Mich würde brennend interessieren wieviel es beim Verbrauch auf 100km ausgemacht hat.

Re: Es ist offiziell: Renault Twingo Z.E. kommt

fischi
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:11
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
16,5 kWh/100km im ECO Mode im Flachland bei 0-5 °C, Innentemperatur 22°C. Ab Steckdose sind es im Moment 19,7 kWh mit Vorheizen bei 11kW Ladeleistung. Die berchnete Reichweite liegt immer so zwischen ca 130 und 150km.

Re: Es ist offiziell: Renault Twingo Z.E. kommt

USER_AVATAR
read
Pfalz84 hat geschrieben: Gibt es schon jemanden der das Auto länger im Fuhrpark hat und was zum Verbrauch sagen kann? Vielleicht sogar jemand der von ZOE auf den Twingo Z.E umgestiegen ist. Mich würde brennend interessieren wieviel es beim Verbrauch auf 100km ausgemacht hat.
Falls du italienisch verstehst (oder eine Online-Übersetzungseite verwendest) kannst du hier jede Menge Erfahrungen finden:
https://www.forumelettrico.it/forum/ren ... -f577.html
AntwortenAntworten

Zurück zu „Twingo Z.E. - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag