Seite 6 von 6

Re: Smart Roadster EV

Verfasst: Do 13. Feb 2020, 12:00
von Lizzard
Jack-Lee hat geschrieben: .....
->245kg wieder drauf, also 855kg ohne Fahrer. Maximal erlaubtes Gesamtgewicht beträgt 1030kg mit 150kg benötigter Zuladung. Hab ich noch satte 25kg "Luft"... Enge Kiste.
an die Unterdruckpumpe gedacht?

Ich bin damals beim Umbau am Gewicht gescheitert. Hatte aber auch keinen leichten Akkus gefunden.

RESPEKT!

Re: Smart Roadster EV

Verfasst: Do 13. Feb 2020, 12:41
von Blue shadow
Wie berechnet die Dekra Ihre Arbeitsstunden....läuft da ein timer mit?
Oder sieht die Dekra das Projekt als interne Mitarbeiter Schulung.

Hast du mal einen link zur ccs platine? Mittelfristig werde ich von chademo auf ccs wechseln oder gleich auf 22 kW AC gehen.... das ist aber heavy.

Re: Smart Roadster EV

Verfasst: Do 13. Feb 2020, 15:08
von Jack-Lee
Servus,

@Lizzard
das "Kleinvieh" ist bereits vorhanden, muss aber mal als Gesamtpaket gewogen werden.
Hattest du auch einen Roadster umbauen wollen? Wie weit bist du denn gekommen?

@Blue Shadow :
Den Controller meinte ich : https://advantics.fr/ccs-chademo-controller/
Hoffe da auch ein wenig auf Elerra, da die auch einen CCS Controller suchen. Vielleicht kann man in Zusammenarbeit die Teile hierzulande vertreiben.
Mein 19kW AC Lader wiegt keine 10kg und kostete weniger als 1400€, so schwer/teuer finde ich das nicht. CCS ist trotzdem Pflicht, da mittelfristig die AC Säulen an den Autobahnen verschwinden werden.

Re: Smart Roadster EV

Verfasst: Sa 15. Feb 2020, 17:10
von Jack-Lee
Servus,
hab jetzt für eine Woche einen Smart ED3 geliehen, um mal zu schauen ob meine Fantasien bzgl. Verbrauch denn überhaupt stimmen können. Und um schon mal zu testen wie das so ist, mit wenig Reichweite, Ladesäulen, Fahrgefühl und Co.
Der Besitzer des Fahrzeugs meinte, das seine Reichweite aktuell bei ca. 60-80km liegt, da auch der Akku nicht mehr der aller frischste ist. Also bin ich ein Stück Autobahn gefahren (Jena Göschwitz -> Gera Innenstadt), sowie heute 50/50 Innenstadt/Überland (Gera-Weida). Und was soll ich sagen? So schlimm ists mit dem fahrenden Scheunentor gar nicht.

Wenn ich dann den cwA Wert vergleiche:
Smart ED3 : 0,721m² eff
Roadster Coupe (original) : 0,596m² eff
Roadster Coupe (mod.) : 0,47m² eff
-> Verbesserter Roadster also 50% besser, bzw. 35% weniger Verbrauch durch Luftwiderstand, dann sollten 8kWh/100km doch gut machbar sein. Aktuell verbrauche ich bei ca. 3-5°C mit dem ED3 zwischen 11-13kWh/100km (Stadt/Land/Autobahn)

Gruß,
Patrick

Re: Smart Roadster EV

Verfasst: Sa 15. Feb 2020, 17:40
von Lizzard
Schon wieder so ein "E Schleicher" der zum Verkehrshindernis wird. :lol: :lol: :lol:

Mit dem E-Motorrrad verbrauche ich im Schnitt 8kWh/100km. :P
Den Leaf kann man auch mit 11kWh/100km fahren. Wir brauchen aber, wenn man ganz normal damit fährt (incl. Heizung), 17kWh/100km.

Ich denke der Tesla-Motor wird den Unterschied machen. Der ist sehr sparsam.

Re: Smart Roadster EV

Verfasst: Sa 15. Feb 2020, 18:11
von Misterdublex
Jack-Lee hat geschrieben: Aktuell verbrauche ich bei ca. 3-5°C mit dem ED3 zwischen 11-13kWh/100km (Stadt/Land/Autobahn)

Gruß,
Patrick
Wie geht das??? Ich liege bei den Temperaturen bei ca. 23 kWh/100 km (ab Boardcomputer, also mit Ladeverlustaufschlag)

Komme derzeit ca. 85 km weit, maximal mit einem 2014er Ed.

Re: Smart Roadster EV

Verfasst: So 16. Feb 2020, 09:45
von Jack-Lee
Servus,
fahr relativ sparsam, ohne aber allzu arg "rum zu schleichen". Auf der Autobahn macht nennenswert mehr als 100km/h mit dem Ding keinen Sinn, aber ansonsten kann ich überall die maximal erlaubte Geschwindigkeit fahren.
Anbei mal die zwei Fotos vom Tageskilometerzähler. Bin noch nicht so viel gefahren, aber sollte auch für längere Strecken eine gute Näherung sein. Die Anzeige auf dem Boardcomputer ist inkl. oder excl. Ladeverluste?

Auf der Strecke von Erfurt nach Gera, hatte ich nach Ankunft noch knapp über 40% Akku, wobei ich in Jena ca. 10min an einer 22kW Ladesäule hing. Hab da auf Empfehlung des Besitzers gehalten, damit ich nicht liegen bleibe. Und ich konnte mal gucken wie ich diesen Tageskilometerzähler zurück setze. Den Knopf links am Tacho habe ich im dunklen nämlich nicht gesehen.

@Lizzard : An jeder Ampel war ich mit dem Scheunentor als erster weg. Mit ordentlich Abstand. Das der Wagen auf der Autobahn über 100km/h witzlos ist, sollte aber klar sein, fuhr deswegen auf der rechten Spur. Überland hingegen konnte ich recht normal fahren.

Gruß,
Patrick

PS. Ich kann Fahrzeuge recht effektiv bewegen... Ist auch bei meinen Verbrennern der Fall:
Roadster Coupe als Basis für den Umbau
Roadster der aktuell als Pendelfahrzeug dient
Meine ehemaliger 86C "Genesis Edition" mit etwas überarbeiteten 92PS Motor. Früher bin ich aber kaum mehr als 3000km Auto gefahren im Jahr