Reichweite

Re: Reichweite

USER_AVATAR
read
Sein Informant?? Der drittklassige Schauspieler?? Ich hau mich weg.

Das die BMU in und out mit berechnet war schon immer bekannt und ist auch logisch (und normal, machen so ziemlich alles BMUs).
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige

Re: Reichweite

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Ich hab mich nur immer gewundert was Andy und Gary haben, das Problem ist jeden bekannt der aus der Elektrotechnik kommt. Man muss uns nur Fragen.

Grad in Australien und USA sind die Ausbildungen recht dürftig.
Ok, auch bei uns gibt es welche die keine Ahnung haben, aber es ist nie ein Geheimnis gewesen wie eine BMU den SoH berechnet.

Natürlich liegen hier auch noch andere Faktoren zu Grunde. So gibt es vom Akku-Hersteller Entladekurven und berechnete und gemessene Alterungsverläufe. Die werden in die Formel mit einbezogen.

Aber Unsere Akkus sind schon so bemessen das sie im "normalen" Gebrauch nie über der Norm belastet werden, ausser man zieht einen 2 Tonnen Anhänger im Sport Modus und ignoriert jedes Tempolimit und... ihr wisst was ich meine.

Daher Altern sie langsamer als die BMU berechnet.

Warum setzt Tesla sonst seine Akkus im 2 Leben als Powerwalls ein. Weil sie meist besser sind als sie sein sollten und warum etwas wegschmeißen was ok ist. Als Powerwall mit 5-7 KW Belastung müssen die sich noch nicht mal anstrengen und halten ewig.

Mitsubishi hat ja auch gelernt und macht die DBCAM's und bessert jetzt bei der BMU nach.

Das kommt denen doch auch nur für den nächsten PHEV oder BEV zu gute ! Man muss mit den richtigen reden und nicht auf Konfrontation aus sein. Viele Alltagsfahrer merken das garnicht. Die scheucht man dadurch nur auf und verunsichert sie. Sachlich koordiniert und fundiert muss die Sache geklärt werden.

Und mal ehrlich, Andy mag ein lieber netter Kerl sein, ich schaue gerne seine Videos, aber wenn er nix zu tun hat, hat er an allem was zu nörgeln. Ob es die Nachbarn in seiner alten Wohngegend sind mit ihren Zäunen, die Corona Regeln, die Tesla Updates, sein Tor zum Grundstück, der Pickup vom Kumpel wo er kostenlos Holz herbekommt.

Meine Güte, ja, irgendwie muss man ja auch Reichweite bekommen. Es ist nun mal ein Unterhaltungsprogramm. Ich würde es wahrscheinlich nicht anders machen. Aber manch Dinge sind auch zu dramatisch dargestellt. Wenn der Outi leer ist wenn ich 2 km gefahren bin, ja dann mach ich so einen Aufstand. Aber doch nicht deswegen. Es interessiert auch keinen wenn der Kat am Benziner nachlässt oder der Ölverbrauch steigt. Die meisten kippen doch eh nur was rein und gut ist.

Ich hätte jetzt nen Grund wo mein Outi die ganze Woche schon in der Werkstatt steht und nicht fertig wird und MMD heute gesagt hat, das sie auch keinen Rat mehr haben, weil die BMU nur noch Fehler bzw einen U111D wirft nach dem Update und den Fall nun an MME weiter geben hat. Es kann eine Kleinigkeit sein oder ich brauche eine neue BMU oder einen neuen OBC. Aber warten wir mal Montag ab. Sonst muss sich Herr Osamu Masuko warm anziehen.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und erhalte z.Zt. 1500km kostenlose Supercharger Nutzung

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Reichweite

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
WesterwaldBauer hat geschrieben: So, laut Technik-Handbuch soll das Update der BMU gegen die schnelle Degradation sein, also das Problem, was Andy Kirch, "unser australischer ITler", mehr als ausführlich beschrieben hat. Anbei auch Diagramme etc dazu. Sobald der Kunde in der Richtung Beanstandungen hat, soll es lt. Handbuch installiert werden. Dadurch soll grade bei neuen Fahrzeugen vermindert werden, dass die Kapazität so schnell in den Keller geht. ...
Das hätte ich doch nie geglaubt, dass Du, westerwaldbauer, wie ich Dich hier zitiere, den "Australier" sachlich aus der Versenkung hervorholst, um Dich dann wenige Tage später - letzter Beitrag hier im Thread - abfällig über ihn herzumachen. Wie kommst Du dazu? Fakt ist, dass Andy (zumindest zunächst und für lange Zeit) in gar keiner Weise gegen Mitsubishi agiert hat, sondern mit Mitsubishi Australien eng zusammengearbeitet - und von dort auch einen neuen Fahrakku bekommen - hat, wobei sich schließlich beide von Mitsubishi Japan schwer im Stich gelassen sahen.
Wenn Du und MBj1703 jetzt so tun, als wären die Zusammenhänge von BMU-Berechnung und Pseudo-Degradation Euch "Kundigen" in D stets bekannt gewesen, warum wurden und werden dann die - an dieser Stelle richtigen! - Erkenntnisse aus Kanada und Australien noch immer lächerlich gemacht? Seltsam, seltsam!
Es wird Zeit, einen neuen Thread zu beginnen, der sich nur noch nach vorne orientiert und sich mit den Fragen beschäftigt, wie die Installation des BMU-Updates klappt und welche Ergebnisse es für die Energieladung (SOC) und die sich daraus ergebende Reichweite bringt. Im Idealfall sollten die so gut sein, dass DBCAMs zur Anpassung des SOH an die physikalisch-chemische Realität nicht oder nur noch in sehr großen Zeitabständen erforderlich werden.

Re: Reichweite

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Also, Entschuldigung @miresc sollte ich dich damit angegriffen habe. Und abfällig war das nicht. Er nörgelt halt gerne, und das kann man relativ schlecht abstreiten. Man muss sich dazu nur seine Videos ansehen. Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch kann seine Meinung haben. Und jeder kann selbst entscheiden wie er seine Lebenszeit verbringt.

Und ich erwarte nicht das mir ein Werkstattmechaniker beim Service Partner oder MMD oder MMAL mir einen Grundkurs in Physik und Chemie gibt, damit ich verstehe was da los ist.

Das kann einem jeder gute Elektroniker erklären.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und erhalte z.Zt. 1500km kostenlose Supercharger Nutzung

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Reichweite

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Nein, ich habe mich nicht persönlich angegriffen gefühlt, aber es hat mir nicht gefallen, dass sich der Thread wieder breit der m. E. teils unfairen Beschäftigung mit weit entfernt lebenden Personen zugewandt hat, anstatt bei den Sachfragen und Problemlösungen zu bleiben. Deshalb auch der Start des neuen Threads.

Re: Reichweite

Murmel57
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Fr 20. Dez 2019, 14:26
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Mal zwei Fotos zur theoretischen Reichweite. Das erste bei Ankunft in Kroatien und das zweite nach dem Laden.
Wenn der angezeigte Wert reell wäre, hätte ich ein super Ergebnis.
Die Anzeige ist also definitiv ein schlechtes Schätzeisen!
Dateianhänge
15957794422471.jpg
15957794890572.jpg
Outlander PHEV Plus FA-P Platinum Grau Bj.2020

Re: Reichweite

matscherm
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Sa 31. Aug 2019, 14:23
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
read
WesterwaldBauer hat geschrieben: So laut Technik Handbuch soll das Update der BMU die gegen die schnelle Degradation sein, also das Problem was Andy Kirch "Unser Australischer ITler" mehr als ausführlich beschrieben hat. Anbei auch Diagramme etc dazu. Sobald der Kunde in der Richtung Beanstandungen hat soll es lt. Handbuch installiert werden.

Dadurch soll grade bei neuen Fahrzeugen vermindert werden das die Kapazität so schnell in den Keller geht. Bei mir sind es schon 7% bei 9264km. Aktuell warte ich auf den nächsten Drop da ich schon bei 9500km bin. Damit erreiche ich trotz dem rauf und runter im Westerwald noch 52,8km.

Wichtig, anders als andere Updates, muss dieses vom Servicetechniker selbst runter geladen werden und wird nicht automatisch mit den Updates im MUT geladen. Also der Download muss manuell erfolgen.

Deswegen bekommen das vielleicht nicht alle Werkstätten richtig mit.

Das andere Update betrifft das SDA2. Hauptaugenmerk bei diesem Update: Verbindungsabbrüche beim DAB Radio bei gleichzeitiger Nutzung des Navis sollen vermieden werden. Bei einigen Kunden kam es wohl sobald das Navi gestartet war zu Abbrüchen in der Wiedergabe bei DAB Radio. Da bin ich auch von betroffen.
Zudem wird für die bessere Verständigung beim Telefonieren beide Lautsprecher vorne, bislang nur im Fußraum auf der Beifahrerseite, angesteuert.

Wahrscheinlich werden auch andere Sachen gefixt, ich habe zumindest den Ausdruck dazu im Auto liegen. Das für die BMU konnte/durfte ich nicht bekommen. Wegen Diagramme etc. und weil dort Infos drin stehen was alles an MMC geschickt werden muss. Zumindest ist es eine volle Auswertung die da gefahren wird. Gleiche Protokolle sollen mir aber auch, wenn es den eingehalten wird, in Kopie übergeben werden.
Kurze Frage, wurde denn das Problem mit dem Lautsprecher beim Telefonieren vorn gelöst? Werden jetzt beide Lautsprecher angesteuert? Danke schonmal!

Re: Reichweite

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
matscherm hat geschrieben:
Kurze Frage, wurde denn das Problem mit dem Lautsprecher beim Telefonieren vorn gelöst? Werden jetzt beide Lautsprecher angesteuert? Danke schonmal!
Eigentlich passt diese Frage ja gar nicht in diesen Thread. Aber westerwaldbauer hatte ja geschrieben, dass die Ausgabe der Telefonstimme auf zwei Lautsprecher Teil des Updates für das SDA 2 (also nur 2020er-Modelle) ist. Damit scheint die Frage doch beantwortet: Wurde das SDA"-Update aufgespielt, kommt der Telefonton aus zwei Lautsprechern. (Dieses Update hat aber mit dem hier im Thread angesprochenen und in anderen Threads weitergeführten BMU-Update zur ggf. möglichen Erhöhung der Reichweite nichts zu tun.)

Re: Reichweite

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
@matscherm kann nur für mich sprechen, ja die Audioausgabe des Anrufes erfolgt nun über beide Lautsprecher vorne, zumindest bei mir so. Was aber weiterhin nicht behoben ist, unter Reise verliert das SDA2 immer noch die Einheiten Einstellung und springt wieder von l/100km auf km/l um.Sowie kwh/100km auf km/kwh.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und erhalte z.Zt. 1500km kostenlose Supercharger Nutzung

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Reichweite

sko
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
@Murmel57:
Mit dem Update wurde auch nicht die Samplerate erhöht, somit wird immer noch eine viel zu kurze Distanz zur Berechnung nach der nächsten Ladung bzw 4h "Zündung Aus" verwendet. Ich habe schonmal einen leergefahrenen Akku nur per Rekuperation von >2000Hm auf ~300Hm wieder auf knapp 90% geladen. Das Schätzeisen hat mir daraufhin fast 200km Reichweite angezeigt...
Aber ist mit jedem Benziner oder Diesel das selbe - fährt man ewig lang im Schubbetrieb bergab, hat man relativ bald absolute Fantasiewerte in der Reichweitenanzeige. Da stört es aber anscheinend keinen und nur weil der Effekt bei kleinen Reichweiten größer ausfällt macht deswegen jeder ein Fass auf anstatt einfach auf die Ladestandsanzeige zu schauen und selbst abzuschätzen wie weit man noch kommt wie man es seit gut 50Jahren mit der Tankanzeige am Verbrenner auch macht...

@westerwaldbauer & @miresc:
Audioausgabe bei Freisprechfunktion erfolgt jetzt über beide vorderen Lautsprecher; die anderen bekannten Probleme (u.a. verlieren von Einstellungen) wurden vom Hersteller (Pioneer) noch immer nicht behoben und da es sich um ein zugekauftes Teil handelt kann Mitsubishi hier auch nur warten bis endlich ein weiteres Update kommt... Manche Probleme werden durch zurücksetzen aller Einstellungen nach dem Update behoben (Servicemenü -> factory reset), das ist eigentlich auch als Schritt in der Arbeitsanweisung zum Update enthalten, wird aber gerne ignoriert.


BOT:
Nachdem ich jetzt etliche Ladungen seit dem Update verfahren habe hat sich die Reichweitenanzeige halbwegs 'erholt', zeigt aber noch immer deutlich weniger an als vorher und als tatsächlich gefahren werden kann. Die tatsächliche Reichweite hat sich nicht verändert, somit ist die "geschätzte Kapazität" der BMU um die es bei den Streitereien zur Reichweite und diesem Update geht ziemlich sicher _nicht_ die tatsächlich nutzbare Kapazität und hat wohl keinen Einfluss auf die erzielbare Reichweite. Zumindest ist das bei mir der Fall - es kann evtl durchaus Fahr-/Ladeprofile geben bei denen es anders ausfällt (wobei hier evtl eher die intensive Zellspannungsglättung bei/vor der Kapazitätsvermessung eine Rolle spielt...).

Zu diesem Andy und anderen "Influenzern" die mit gefährlichem Halbwissen die Ingenieure nerven sag ich lieber nix... :roll:
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag