Unterschiede beim Treibstoff

Unterschiede beim Treibstoff

Symposiarch
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 12:03
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Hallo zusammen,
Mir stellt sich folgende Frage:
Beim Outlander kann man ja Super 95, Super 95 E10 sowie Super Plus 98 tanken.
Hat jemand Erfahrungen mit den unterschiedlichen Treibstoffen sammeln und Unterschiede hinsichtlich Reichweite oder Leistung feststellen können?
Mein Händler riet mir Super95 zu tanken, da sich beim E10 durch die teilweise langen Tankintervalle gewisse Aditive absetzen könnten.
Super Plus habe ich bisher nie getankt, da mir nur höhere Tankkosten vorschweben.
Anzeige

Re: Unterschiede beim Treibstoff

miresc
  • Beiträge: 1120
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 440 Mal
read
Dein Händler hat völlig recht. Die Energieausbeute von Super 95 ist minimal höher als die von E10, was den geringen Mehrpreis wettmacht. Super Plus wäre hinausgeworfenes Geld.

Re: Unterschiede beim Treibstoff

Marsch
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:48
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich tanke immer E10, auch nach Monaten ohne Treibstoffverbrauch hatte ich bisher keine Probleme. Der Wartungslauf kommt eher, als dass der Sprit schlecht wird.

Re: Unterschiede beim Treibstoff

USER_AVATAR
  • srh
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Mi 16. Okt 2019, 19:59
  • Wohnort: Zürcher Oberland
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
SP98 habe ich defintiv noch nie getankt für dem PHEV, wird jedoch nach längeren E10 Etappen zwischen durch empfohlen wegen Additiven

Bei E10 stelle ich jedeoch einen höheren Verbrauch fest, wobei dies logisch ist durch die Beimischung von Bioanteil, welcher eine höhere Oktanzahl erlaubt, aber weniger Energiegehalt pro Liter hat, in der Regel gleicht sich das aus und dann kann man eigentlich auch E5 95er tanken.
Gemäss ams Bloch (ams) weiss man aber nie wieviel Biospirt im E10 drin ist, 10 % ist das maximum, es kann aber bloss 6 % sein, dann dürfte es sich lohnen.

Ich nehme an, dass der Verbrenner im Outi einen Klopfsensor hat, aber in der Regel nach unten. Nach oben, wissen vielleicht andere.
Im PHEV hat der Verbrennungsmotor aus meiner Sicht für die Beschleunigung kaum Bedeutung, da er ja jederzeit mit den Elektromotren eine Drehmomentstütze bekommt. Gemäss Watchdog dreht er nicht höher als 4500 U/min da dort die Leistungsspitze ist. Da dürfte SP98 kaum mehr Leistung bieten.

Biosprit greift die Treibstoffleitungen an, daher ist er ideal wenn er unmittelbar verfreuert wird. Wer bloss alle 2 - 4 Monate tankt, soll besser 95er nehmen.
Mitsubishi Outlander PHEV S-Edition

Re: Unterschiede beim Treibstoff

USER_AVATAR
read
Ich habe schon alles getankt und konnte keine Unterschiede feststellen.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Unterschiede beim Treibstoff

sko
  • Beiträge: 213
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Bei E10 ist mittlerweile das Problem, dass hier absolut minderwertige Plörre mit einem minimum an Additiven verwendet wird, die dann durch Ethanolzusatz gerade so auf 95ROZ gebracht wird. Die hygroskopie ist bei dem relativ niedrigen Ethanolgehalt noch kein Thema, aber das fehlen vieler Additive. Der Verbrauch ist damit i.d.r. (z.t. deutlich!) höher und viele Motoren reagieren sogar mit deutlichen Leistungseinbußen, da die Klopffestigkeit von "95 labor-kotan" im Motor bei weitem nicht mehr erreicht werden.
Auch das Horrormärchen von mikroorganismen ist bei E10 (und auch E85) kein Thema - das betrifft Diesel mit hohen Biodieselanteilen und langer Standzeit. Der versulzt und verharzt deutlich schneller als "normaler" Diesel bei dem ziemlich genau das selbe aber in etwas längerem Zeitraum passiert.


Auch dass Ethanol auf manche Dichtungsmaterialien aggressiv wirkt bzw diese aufquellen lässt ist seit mindestens 30 Jahren kein Thema mehr und erst recht nicht bei nur 10% Ethanolgehalt. Wir haben etliche 2l (4g63) Turbos in Galant, Eclipse, Evo etc auf E85 abgestimmt - die einzig nötige "Umrüstung" (ausser Software) war eine größere Spritpumpe + Einspritzventile und teilweise andere Druckregler die den deutlich höheren Durchsatz auch am Rücklauf packen...
Einzige Probleme gabs bei billigen Zubehörschläuchen die irgendwann anfingen undicht zu werden. Serienleitungen und -dichtungen haben da aber nie Probleme gemacht, auch nach etlichen Jahren...

TL;DR: man kann Problemlos E10 Tanken, das Ethanol ist überhaupt kein Problem; aber E10 ist absolut minderwertiger Sprit und resultiert in niedrigerer Leistung und höherem Verbrauch.
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Unterschiede beim Treibstoff

ptah_sokol
  • Beiträge: 88
  • Registriert: Do 17. Okt 2019, 20:56
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Habe bis jetzt bei keinem meiner Autos E10 getankt und frage mich warum überhaupt jemand es macht..

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Audi a4 2010 -> Outlander PHEV Basis Diamant MY2020

Re: Unterschiede beim Treibstoff

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 227
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Ich gestehe, in unseren alten Twingo (Bj. 99) haben wir fast 2 Jahre lang die Plörre eingefüllt. Wirklich was davon gemerkt hat man nicht. Ich würde es aber bei keinem Auto machen das ich mag und wo ich länger was von haben will.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und erhalte z.Zt. 1500km kostenlose Supercharger Nutzung

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Unterschiede beim Treibstoff

USER_AVATAR
read
Ethanol verbrennt einfach sauberer, das ist der Vorteil. Je mehr desto besser.
https://m.youtube.com/watch?v=Mb8AhrTcGtU

https://m.youtube.com/watch?v=WOAyoCo3xXA


Re: Unterschiede beim Treibstoff

USER_AVATAR
read
ptah_sokol hat geschrieben: :mrgreen:
Habe bis jetzt bei keinem meiner Autos E10 getankt und frage mich warum überhaupt jemand es macht..

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Wo ist das Problem?
Ich sehe keines.

Auch wenn sko von minderwertige Plörre spricht, das sehe ich nicht so und da fehlt mir auch der Beweis dazu.

Wie gesagt, ich tanke alles (ausser Diesel :mrgreen: ) und konnte noch keinen Unterschied feststellen.
Ich hatte zuletzt mit WW sogar dieses Super Duper Extra Teuer Zeug getankt, dachte es bringt was, aber er hat nur noch mehr verbraucht :shock:
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag