Batterie Kapazitäts Check Kosten!

Batterie Kapazitäts Check Kosten!

Ericson
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Do 27. Aug 2020, 11:33
read
Hallo liebe PHEV Fahrer, ich fahre selbst seid 2 Jahren den Outlander PHEV und war bislang auch meistens zufrieden. Nun stand die Jahresinspektion an und ich musste ihn laut Händler batterieleer zu ihm bringen da eine Kapazitätsprüfung der Batterie gemacht werden müsste. Nun gut das ist ja beim Hybrid auch kein großes Problem. Als ich ihn dann am nächsten Tag wieder abholte, staunte ich nicht schlecht als ich statt die gewohnten 280 Euro, war schon beim letzten Male um 80 Euro gestiegen, nun satte 400 Euro auf der Rechnung hatte. Auf Nachfrage kam heraus das diese Kapazitätsprüfung 120 Euro kostet und von nun an jedes Jahr fällig sei. Verzichten kann ich nur wenn ich auf die Garantie pfeifen würde.
Ist das nun allgemein so? Und warum wurde dies nicht seitens Mitsubishi kommuniziert?

Die erste Reaktion von mir und meiner Frau lautete: Dann verkaufen wir den Outlander so schnell es geht und kaufen uns was anderes, aber nichts mehr von Mitsubishi. Denke das ergeht vielen so, die Wut ist da und auch sicherlich verständlich. Wir hatten den Outlander auch wegen den niedrigen Inspektionskosten gekauft und fühlen uns nun sprichwörtlich über den Tisch gezogen. Klar es sind nur 120 Euro, aber hier gilt das Prinzip!
Anzeige

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

USER_AVATAR
read
Das war bei mir im Mai bei der Ersten nicht so, genau das selbe leere Batterie und 2 Tage in der Werkstatt, zurück mit voller Batterie und Sommerreifen.
Ohne € 120.- Euro.

Mein Vorschlag.. ADAC oder/ Verbraucherzentrale. Aus meiner Sicht: Wartungsumfang steht im Checkheft z.B. Vorderachse abschmieren. Wenn aber ím Nachgang eine Tätigkeit in den regelmäßigen Prüfzyklus eingeschlossen wird, z.B. Kopfstützen prüfen, kann das zwar nötig sein, aber die vereinbarte Garantie wenn man es nicht durchführt auch nicht beeinflussen. Lediglich die Fahrsicherheit mit ggf. anderen Problemen.

Du müsstest die Gelegenheit haben, die Batterie nach 7 Jahren mir 65% Rest auf den Tisch zu stellen, und Instandsetzung zu erbitten.

Macht dir der Werkstatt-Techniker das Angebot die Batterie vorzeitig bei 80% zu revitalisieren denke ich schon das er im Normalfall das auch entlohnt haben sollte.

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Muss man von zwei seiten betrachten. 400€ ist eine Masse Geld. Aber bei VW und BMW zahlt man wesentlich mehr. Dann muss man zum Tesla greifen wenn man weniger Zahlen will. Da zahlt man dann aber für andere Sachen mehr.

Es ist letztendlich eine Wartung der Batterie. Entsprechend muss diese auch bezahlt werden. Ich habe explizit meinen Händler gefragt was die Wartung kostet und mir entsprechend auch Rechnungen zeigen lassen von anderen Kunden. Daher waren für mich kosten zwischen 350-450 € eingeplant. Also keine Böse Überraschung. Ähnlich auch die Angaben hier im Forum und auf Facebook.

Ich befürchte das Hauptproblem ist, das viele Werkstätten mit dem Abrechnungssystem nie ganz klar kommen und bisher manche Dinge nicht berechnet habe. Zudem entwickelt sich auch ein Wartungsplan mit der Zeit weiter. Hier hätte euch eigentlich eure Werkstatt vorab drauf aufmerksam machen müssen.

Man muss auch dran denken, letztendlich steht nicht Mitsubishi hinter den Autohäusern und Werkstätten, sondern erst einmal ein Importeur mit Sitz in der Schweiz, dem zufällig ein Großteil der Anteile an MMDE gehört. Bestimmt dieser auch den Preis.
Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

sko
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Die Kapazitätsmessung ist mit 1h Richtzeit vorgegeben, die 120EUR kommen also hin wen das der Stundenverrechnungssatz ist.
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

miresc
  • Beiträge: 1076
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Der Arbeitsumfang der jeweils "großen" Inspektion alle zwei Jahre bzw. alle 40.000 km ist deutlich größer als der der "kleinen" (nach 1, 3, 5...Jahren). Insofern wären 120 € höhere Bruttokosten eigentlich ganz normal. Ich sehe hier zunächst mal nicht unbedingt einen Zusammenhang mit einer - überteuert abgerechneten? - Kapazitätsmessung.

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Hallo Forum,
gerade die Kapazitätmessung seperat durchführen lassen, waren ~80Euro.

Gruß,
4504

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

Hybrid_Frank
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Das Thema hatte ich bei der 2. Inspektion auch. Die brummen dir die Kapazitätsmessung einfach auf. Erst auf Nachfrage kam das zu Tage, dass es die Garantie nicht beeinflusst. Habe sie dann nicht machen lassen. Bin jetzt bei 75% SOG laut Dog. Die können dir ja die aktuelle Kapazität angeblich noch nicht einmal auslesen. Wird also interessant wenn ich sage ich bin unter 70%. Wenn die das nur mit einer Kapazitätsmessung feststellen können, gern aber nicht auf meine Kosten.
Sie müssen ja dann auch vorher nachher Werte haben. Ist schon ein gruselig bei Mitsubishi. Richtig Ahnung haben die nicht. Zumindest meine in der Nähe befindlichen Händler.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

ich55
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Do 15. Nov 2018, 02:01
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Ich kann dir sagen, die werte werden sie habem. Ich habe zwar bei der 1. Inspektion nur die 2. Datei sehen dürfen aber die prüfung erzeugt 2 datein. Vorher und nachher.
Outlander PHEV Top MJ2019 (KW18/2019)
-------------->Bestellt am 28.11.2018<--------------
-------------->Abgeholt am 08.05.2019<--------------

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

PHEV
  • Beiträge: 302
  • Registriert: Do 19. Mai 2016, 15:29
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Das Thema hatten wir bereits vor einiger Zeit schon einmal.
Ich bin hier genau der selben Meinung und habe, nachdem ich von verschiedenen Werkstätten keine eindeutigen Aussagen bekam, direkt bei Mitsubishi nachgefragt.
Die Stellungnahme dazu habe ich damals hier veröffentlicht.
viewtopic.php?f=404&t=20447&p=1240142#p1240142

Kurz gesagt...DBCAM ist optional.

Wie bereits mehrfach erläutert, liegt der Grund für den DBCAM in einer "fehlerhaft" programmierten Software welche den Batteriezustand berechnet. Der jährliche DBCAM soll das wieder geradeziehen. Hier sehe ich ganz klar den Hersteller in der Pflicht die Kosten zu übernehmen und diese nicht auf den Kunden oder die Werkstätten abzuwälzen.
Ob 3-5 Mehrkilometer am Ende 120€ rechtfertigen muss jeder selbst für sich entscheiden. Wobei der Aufwand bei etwa 10Minuten und 3€ Stromkosten liegt....den Rest macht das Auto selbstständig.
Bild

Re: Batterie Kapazitäts Check Kosten!

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
PHEV hat geschrieben: Kurz gesagt...DBCAM ist optional.
So ist es. Steht als zwar empfohlene aber optionale Komponente im Wartungsplan. Ich musste meinen Händler auch erst drauf aufmerksam machen. Man verliert also keine Garantieansprüche, wenn man es nicht machen lässt. Wenn man es aber machen lässt, muss man dafür zahlen (was ich persönlich auch nicht in Ordnung finde).

Wenn man innerhalb der Garantiezeit unter die 70% Kapazität kommt, dann geh ich davon aus, dass Mitsubishi als erstes diese Kapazitätsmessung (auf eigene Kosten) machen wird, um einen Batterietausch bzw. deren Reparatur zur vermeiden. Eine Kostenbeteiligung daran würde ich nicht akzeptieren.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag