Keine neuen Modelle für Europa mehr

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

Hybrid_Frank
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Also ich werde sehen, dass ich den Outi schnell wieder los werde. Will ka eh auf Vollelekteisch wechseln . Wenn also einer einen Sucht, 2 Jahre alt 40Tkm schwarz, BJ 2018 Modell Top

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Anzeige

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

Bopser
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Mi 26. Jun 2019, 15:27
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Der PKW-Markt in Europa war die letzten Jahre schon übersättigt. Corona hat zu einer weiteren Reduzierung des Absatzes von ca. 40 % geführt. Auch mit "ganz" neuen Modellen ist da nichts mehr zu holen und Gewinn zu machen. Viele Automobil-Konzerne sind hoch verschuldet. https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... n-der-Welt

Für mich heißt das, dass Mitsubishi keinen reinen Stromer nach Europa bringt. Die bisherigen Modelle dürften aber von Zeit zu Zeit dem technischen Fortschritt angepasst werden. Ich würde das mal nicht dramatisieren

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

USER_AVATAR
read
...für gute, interessante Autos wird sich immer jemand finden, der sie haben will und damit auch jemand der die importiert.
Ich sehe das jetzt auch nicht dramatisch.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

USER_AVATAR
read
Hybrid_Frank hat geschrieben: Also ich werde sehen, dass ich den Outi schnell wieder los werde. Will ka eh auf Vollelekteisch wechseln . Wenn also einer einen Sucht, 2 Jahre alt 40Tkm schwarz, BJ 2018 Modell Top

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Ich glaube jeder Besitzer eines aktuellen Diesel-Modells (egal welcher Hersteller), sollte sich um den Wiederverkaufswert in einigen Jahren, mehr Sorgen machen.
Mitsubishi Outlander PHEV Plus FAP 2019
Meine Batterie Degradation in Zahlen
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

CreytaX
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Ich glaube sogar das das System vom Outlander derart besonders ist, das jemand der sich auskennt diesen einen anderen neuen PHEV mit DSG und Co. vorzieht.

Ich selbst fahre meine Autos bis sie Schrott sind, daher mache ich mir über Wertverlust keine großen Gedanken.

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

USER_AVATAR
read
...der Wertverlust meines E-Klasse-Kombi in 5 Jahren war genau so hoch wie der Gesamtpreis meines Outi. Ich hab da keine Bedenken, dass ich beim Outi in weiteren 3 Jahren mehr als einen Euro für den bekommen werde, womit er sich dann auch finanziell rechnet.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Sieht bei mir nicht anders aus. In 3 Jahren wird er wohl sein Soll erfüllt haben, eventuell fahre ich ihn dann noch das 4 Jahr. Und dann ist er denke ich weit aus der Batteriegarantie weil ich dann die 200tkm voll haben sollte. Also ich sehe das entspannt. Billiger wie unser GLC oder der Porsche Cayenne ist er alle mal und der Wertverlust ist da definitiv besser verkraftbar.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und erhalte z.Zt. 1500km kostenlose Supercharger Nutzung

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

USER_AVATAR
read
...es wird auch andere geben, die weiterfahren als MMD, siehe zB: https://electrek.co/2020/08/10/hyundai-ioniq-ev-brand/
Ich musss mir also keine Sorgen machen, künftig nur auf den dt. Premiummarken sitzen zu bleiben oder einen e-corsa mit dem Verbrauch eines Outlander fahren zu müssen ;=)
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@ Walther
...Ich sehe das sehr gelassen, mittlerweile gibt es auch sehr gute Alternativen, mein Händler hat auch Suzuki
Da steht im Herbst der RAV4 PHEV mit Suzuki Aufkleber.....
Sehe ich das richtig, der normale RAV4 Hybrid hat unter 400kg Zuladung, wie wird das erst bei der Plug-in-Hybrid Variante sein? Da kann der Outlander mehr.

Gruß,
4504

Re: Keine neuen Modell für Europa mehr

jolly_roger
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Mo 8. Apr 2019, 19:14
  • Wohnort: GG
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
es kommt ja auch noch der Sorento PHEV, aber alle anderen PHEV’s haben halt nicht unser Antriebssystem, das ist nun mal einzigartig
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag