Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Weil ich den Basis ohne Abstandspiepser habe, kann ich hier nicht exakt antworten. Würde das, wenn ich dort kaufen will, von ATU klären lassen. Abschaltbar sind die Piepser jedenfalls, ob nun automatisch beim Anstecken des Trägerkabels oder anders. Würde ggf. sko per PN fragen - und auch ein Angebot von Mitsubishi-Werkstätten einholen.
Anzeige

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

pmd
  • Beiträge: 296
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 08:48
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Der üblicher Jäger Elektro-Satz enthält keine Abschaltung der Parkpiesper hinten. Da es für den Outlander (soweit mir bekannt) auch kein Hänger-ESP gibt ist das wohl auch nicht vorgesehen, dass Hänger ja/nein mitgeteilt wird.

Das die "originale" Nachrüstung sich da reinhängt habe ich auch noch nicht gelesen, auch da wird man händisch die Piepser abschalten müssen.

Meine Empfehlung wäre eine freie Werkstatt zu suchen, die schon mal dem Outlander PHEV eine verpasst hat (ergo die Verkablung mit der hinten liegenden Batterie auf dem Schirm hat). Der Preis ist mit Sicherheit nicht vollständig "Verlust", denn abgesehen von der Nutzung erleichtert es auch den Wiederverkauf, da potentielle Käufer sehr wahrscheinlich auch E-Bikes zum transportieren haben.

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

USER_AVATAR
read
...ich war jetzt bei zwei ATU Filialen, welche beide die DetailInfo zum Thema Parkpieps nicht wussten.
Im System stand wohl "wird mit Schalter deaktiviert"....also mittels des schon vorhandenen, welcher dann auch vorn den Pieps ausschaltet.
Auch haben die drauf hingewiesen, dasss wenn sie es nicht selbst hinkriegen, eine kostenpflichtige Fahrt zum FMH fällig wird, mit unbekannten Preis und Ausgang.

War dann beim FMH, der mir die automatische Deaktivierung beim einstecken, für den Pieps hinten schriftlich im Auftrag bestätigt hat....kostet dann 999EUR.
Werde vor Übergabe des Fahrzeugs sicherheitshalber nochmal darauf hinweisen, denn wenn die Arbeit erst mal gemacht ist und es dann doch nicht funktioniert ist unnötiger Ärger vorprogrammiert..
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

USER_AVATAR
read
Auch meine original MMD AHK schaltet den Piepser nicht aus. Da muss ich den Knopf drücken. Habe gerade meinen Fahrradträger drauf, da nervt das schon etwas, ist aber nicht wirklich ein Problem.

Ich habe mir zum Fahrradtransport zusätzlich einen Thule Dachgepäckträger (Wingbar) gegönnt mit einen Thule Upride 599. Da kommt das dritte E-Bike drauf. Der ist bis 20 kg zugelassen, dass passt gerade so. Leider habe ich nur die AHK bis 55 kg bei Fahrradträgern dran. So kann ich trotz 3er Träger nur 2 E-Bike hinten transportieren. Bin jetzt mit der Lösung gut 1000 km gefahren ohne Probleme.

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

USER_AVATAR
read
...zwei e-Bikes auf ner 55kg-AHK ist etwas "dünn" bemessen, oder?
Zu meinem Glück haben die aktuellen ja 75kg Stützlast.

Die Thule Wingbars habe ich auch für die Dachbox....ein Fahrrad da rauf zu heben, habe ich zuletzt vor 30 Jahren beim Nissan Patrol versucht...das ging nur mit Leiter bzw. zu zweit ;-)...auch kann der Träger nur 20kg.

Als Träger für die AHK denke ich auch hier über den Paulchen nach....der ist zwar nicht su schnell mit nem Hebelsystem montiert, aber auch *anklappbar*, also kann man ihn in der Parklücke hochklappen :-)
Bild

Drei Räder auf einem Träger zu fahren, davon habe ich mich verabschiedet.
Wenn, dann eher nochmal zwei auf nem Heckträger.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

USER_AVATAR
  • Peacock
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Mo 7. Jan 2019, 08:16
  • Wohnort: Rhein-Main
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Moin zusammen,

den/ das/ die Paulchen hab ich nicht. Aber da es für dich im Moment eh doch in Richtung AHK + entsprechender Träger geht:

Ich hab einen Basis MJ19 mit AHK und mir vor einer Woche den uebler i21 s zugelegt.
Der Fahrradträger selbst wiegt 13,5 kg. Bei 75kg Stützlast darfst du also noch knapp über 60kg zuladen.
Würde also für deine beiden e-Bikes reichen (wobei man die Akkus während des Transports trotzdem immer raus machen sollte...)

Hatte das Ding jetzt ein paar mal im Einsatz und bin super zufrieden.
Lässt sich sehr kompakt zusammenfalten und braucht im Keller/ in der Garage beim Lagern nicht viel platz.
Kannst das Ding damit auch schnell in den Kofferraum schmeißen, wenn du am losradelst.
Ansonsten ist der Outi durch den Träger ein ganzen Stück länger und ragt aus den Lücken raus...
Alles ist abschließbar. Also sowohl der Träger an der AHK selbst als auch die Räder daran
"Aufbau" und Beladen ist auch easy und hält alles bombenfest.

Hatte auch Bedanken, wie es sich beim Bremsen oder flotteren Kurvenfahrten verhält.
Da rührt sich gar nix! Hab es mal drauf angelegt und den Selbsttest gemacht :-)

Ganz günstig ist das alles aber leider nicht :-(
Hab die AHK direkt beim Kauf vom Händler dranmachen lassen und für den Träger jetzt nochmal knapp 550 Euro hinlegen müssen.

Möchte das Ding aber jetzt wirklich nicht mehr missen...

Wenn du es von der Handhabung noch einfacher haben möchtest, kannst du auch eine halbe Nummer höher gehen und dir den uebler i21 (also ohne "s") holen. Kostet allerdings nochmal 80 Euro mehr. Das war mir die etwas einfachere Handhabung bei ansonsten gleichem Träger nicht wert.

Gruß


edit: Achso, was die Parkpieper angeht. uebler hat auch Träger mit integrierten Parkpiepsern. Kann dir aber grad nicht sagen ab welchem Model.
Mitsubishi Outlander PHEV MJ2019 - Platinum-Grau

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

blackcrow
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Sa 9. Feb 2019, 09:16
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Ich habe eine starre AHK von Brink dran (schon für den Hänger 😂, hat mich alles in allem damals ca 350 € gekostet) und habe mir vor unserem diesjährigem Dänemark Urlaub einen 3er Fahrradträger von Menabo gekauft (abklappbar auch mit Fahrrädern, funktionierte tadellos). War runtergesetzt mit zugehöriger Box (dann brauch ich für Norwegen keine Dachbox mehr, hat vielleicht Verbrauchsvorteile, weiß ich dann nächstes Jahr... 😂). War erst bei dem günstigen Preis (ca. 270€) etwas skeptisch, aber kein wackeln oder lösen, nach 1-2 h vorsichtigem fahren auch wieder normal gefahren. Alles hielt Bombenfest....
Parkpiepser werden auch bei mir leider nicht deaktiviert, aber dann drück ich halt auf den Knopf. Der Totwinkelassistent funktionierte bei mir auch mit Fahrrädern, auch wenn diese etwas über das Fahrzeug herausragten.
Ebikes auf dem Träger hab ich nicht probiert, aber 3 „normale“ Fahrräder gehen problemlos. Laut Beschreibung gehen aber auch Ebikes.
Ich PERSÖNLICH bin kein Freund von Einklemmfahrradträgern oder Trägern auf dem Dach., aber das muss jeder selber entscheiden. Hatte auch erst den 3er Träger von Thule im Auge, aber der war mir schlichtweg zu teuer (brauche den Träger max 1-3 mal im Jahr).
VG Christoph
Mitsubishi Outlander 2019 Intro Plus

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

USER_AVATAR
read
Peacock hat geschrieben: den/ das/ die Paulchen hab ich nicht. Aber da es für dich im Moment eh doch in Richtung AHK + entsprechender Träger geht:
...ja, sorry...das war jetzt etwas missverständlich.
Auch von Paulchen gibt es einen für die AHK (also nicht nur fürs Heck/Heckklappe)...den kann man weg- (Zugang Koferraum) und aber auch hochklappen (unbeladen, wg. Parklücke).
Werde am Montag meinen FMH nochmal fragen wegen der autom. Abschaltung. Schliesslich habe ich das schriftlich.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

USER_AVATAR
read
...kurzes Update:

Ich hab mir jetzt den Paulchen für die AHK bestellt (https://paulchensystem.net/kupplungslader.html).
Die Teile beim FMH kommen nä. Woche.
Er hat mir versprochen, dass die Abschaltung für den Parkpieps nur für hinten gemacht wird, entweder automagisch beim einstecken der Träger-Verkabelung oder über einen extra Schalter im Kofferraum.

Werde berichten....
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Tipps & Erfahrung f. Fahrradträger - insbesondere System "Paulchen"?

CreytaX
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Mein Tipp für jedes Auto.

AHK mit ausreichend Traglast.

Dazu einen Thule XT fold.

Bequemer, einfacherer geht es nicht.

Und selbst die Sicherheit halte ich bei diesen System für besonders hoch.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag