Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

Ratzkatz
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Di 13. Nov 2018, 16:52
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Hallo,
Angesichts der aktuellen Lage macht man sich so seine Gedanken wie es mit der Sicherheit der allgemeinen Stromversorgung weitergeht.
Hier hätte man ja mit dem Outi in der Plus/Top Version mit dem 2 x 1500W Steckdosen die Möglichkeit Stromausfälle zu überbrücken. Nachladen könnte man den "Carge Modus" nutzen. Hat das schon mal einer ausprobiert wie lange der Akku reicht wenn nur wenig bedarf z.B 300 Watt hat? Reicht die Leistung auch für ne Waschmaschiene/ Spülmaschiene? Springt der Motor von selbst an und lädt den Akku nach wenn er leer geht?
Anzeige

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

USER_AVATAR
read
Rechne es halt aus. Wenn du eh weißt, dass dein Verbraucher 300W hat, ist es ganz einfach.
Das gleich mit der Waschmaschine (wenn die überhaupt unter 1.500W liegt - und nicht den Anlaufstrom vergessen)
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

Hybrid_Frank
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Nun, mit Verlängerungsschnur ins Haus, so habe ich zumindest letztens den Kaffeeautomaten betreiben können. Ansonsten geht es mit bedacht auf die Leistung auch mit einer Einspeisesteckdose und einem Netzumschalter. Denn das öffentliche Netz sollte dann schon abgekoppelt sein.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

Hybrid_Frank
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Ach so, da es dann nur einphasig ist, muss man natürlich drauf achten in die richtige einzuspeisen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

Hybrid_Frank
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Und ja, Verbrenner springt an. Steckdose liefert ja nur Strom wenn Zündung an ist.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

USER_AVATAR
read
....es ist eher zu viel Strom da, wenn die Industrie Kurzarbeit macht...keine Panik.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

pelziger37
  • Beiträge: 363
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
richtig ..und ohne Strom recht wenig Benzin an den Tanken ...
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

Ratzkatz
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Di 13. Nov 2018, 16:52
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich denke aber das bei Zündung ein noch einige Verbraucher an sind wie z.B Steuergeräte, DC/DC wandler, Bremskraftverstärker deswegen wird nach ein paar Stunden der Akku leer sein auch bei geringer Abnahme. Ich würde das gerne mal für uns testen aber da die Kitas geschlossen haben hat der Kleine wohl was dagegen. :lol: ;) . Es ist aber beruhigend zu wissen das im Winter die Ölheizung im Fall der Fälle mit unseren fahrenden Notstromaggregat weiter läuft. Das kann kein Tesla! :lol:

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 729
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Ratzkatz hat geschrieben: Hallo,
Angesichts der aktuellen Lage macht man sich so seine Gedanken wie es mit der Sicherheit der allgemeinen Stromversorgung weitergeht.
Hier hätte man ja mit dem Outi in der Plus/Top Version mit dem 2 x 1500W Steckdosen die Möglichkeit Stromausfälle zu überbrücken. Nachladen könnte man den "Carge Modus" nutzen. Hat das schon mal einer ausprobiert wie lange der Akku reicht wenn nur wenig bedarf z.B 300 Watt hat? Reicht die Leistung auch für ne Waschmaschiene/ Spülmaschiene? Springt der Motor von selbst an und lädt den Akku nach wenn er leer geht?

bedenke: der Wandler im Outi liefert insgesamt maximal 1500 W, nicht zweimal 1500! Spätestens wenn die Waschmaschine schleudert, fliegt Dir da die Sicherung raus: unsere Miele zieht beim Anlauf des Schleudervorgangs kurzzeitig über 13A, nun rechne mal...

Nichts desto trotz: ich habe schon eine 230V-Dose im Treppenhaus fix mit einem Kabel versehen, welches in der Garage in einen 230V-Stecker mündet: dieser wartet dort auf den Anschluss im Outlander.
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Outlander Plus/Top als Notstromversorgung?

USER_AVATAR
  • Frostnase
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Mi 22. Mai 2019, 11:21
  • Wohnort: Ludwigsburg
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich fand die Steckdose schon ganz praktisch: Als ich das Stromkabel vom Anhänger verlängert und auf 13 Pol umgebaut habe konnte ich so ganz entspannt den Lötkolben betreiben. Da ich das mit leerer Batterie gemacht habe, sprang ab und an der Benzinmotor an . . .
Kaum macht man's richtig, geht's!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag