Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

ATh
  • Beiträge: 172
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 11:48
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Vor einem Jahr wurde mein PHEV Baujahr 2017 gestohlen. Seit August hatte ich dann einen neuen, Baujahr 2019.

Die Fortschritte in Batteriekapazität, Entertainment und Assistenzsystemen sind alle prima. Statt dessen hätte Mitsubishi aber in die Verbesserung des Diebstahlschutzes oder in die Internetanbindung zum Tracking des Standortes investieren sollen.

Keine 30 Sekunden incl. Abstecken des Ladekabels zeigt das Video und mein Auto ist wieder weg. Weder war Keyless Go aktiviert noch war das Auto offen.

Für alle die ein Auto länger fahren wollen, kauft ein anderes, keinen Mitsubishi, so schön das PHEV-Konzept auch ist !
Anzeige

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

USER_AVATAR
read
Sorry, das ist echt blöd und macht viel Arbeit.

Aber was bitte hat das mit Mitsubishi und dem Outlander zu tun? Jedes Auto wäre so schnell geklaut, wenn die Diebe fähig sind.

Zeigt sich aber, dass es durchaus Interesse an dem Auto gibt. Ich frage mich allerdings, wo du wohnst?

Da kannst du dir jetzt ein 2020er holen, die Versicherung zahlt das doch. Die 2020er gibt es im Moment als Top mit Tageszulassung für 38.990...

Vielleicht lohnt es sich, die Alarmanlage freischalten zu lassen.
Zuletzt geändert von caprice2006 am Mi 4. Mär 2020, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 729
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
ATh hat geschrieben: Keine 30 Sekunden incl. Abstecken des Ladekabels zeigt das Video und mein Auto ist wieder weg. Weder war Keyless Go aktiviert noch war das Auto offen.

Für alle die ein Auto länger fahren wollen, kauft ein anderes, keinen Mitsubishi, so schön das PHEV-Konzept auch ist !

das ist wirklich traurig und ich kann Deine Verbitterung nur allzugut verstehen :( !!!
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

Helfried
read
ATh hat geschrieben: Keine 30 Sekunden incl. Abstecken des Ladekabels zeigt das Video
Mein Beileid!
Was für Video eigentlich?

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

USER_AVATAR
read
@ATh
Das ist heftig und vor allem sehr ärgerlich. Ich hoffe mit deinem nächsten Wagen hast Du mehr Glück.
Wer das Watt nicht ehrt, ist das kW nicht wert! 🤣
Geladen wird bei jeder Gelegenheit. Egal ob Chademo, Typ2 oder Ladeziegel. 👍

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Beruflich weiß ich das die Herren selbst mit Porsche und Mercedes unter 10 Sekunden vom Hof verschwunden sind. Also wenn sie annähernd 30 sek. Gebraucht haben, dann hat es noch lang gedauert.

Seit dem ich durch meinen Arbeitgeber weiß wie schnell das geht, habe ich an jedem unserer Fahrzeuge ein Live Tracking Gerät verbaut.
Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

USER_AVATAR
read
ATh hat geschrieben: Für alle die ein Auto länger fahren wollen, kauft ein anderes, keinen Mitsubishi, so schön das PHEV-Konzept auch ist !
Nonsinn! Sorry, auch wenn der Ärger verständlich ist.

Lenkradkralle, Zündunterbrecher (polnische Version ganz simpel), oder Bestie ins Auto :)
Gut Versichern, bester Rat.
Was soll eigentlich der Tracker ? Den Weg meines "entweihten" Wagens nachvollziehen? Oder gibt es eine echte Chance den Diebesbande dingfest zu machen? Wir hatten gerade den Fall das wir den Diebe bekommen haben, Mehrfachtäter, nichts zu holen, U-Haft und wieder raus. Im Prinzip eine ewige Schleife,
2 Fragen dazu.... geht im Verlustfall die die SF in Vollkasko nach oben.
Wird wenn der Wagen geleast ist, wird seitens des Leasinggebers der "entgangene Umsatz" geltend gemacht?.

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Back in Black hat geschrieben: 2 Fragen dazu.... geht im Verlustfall die die SF in Vollkasko nach oben.
Die Vollkasko geht nicht nach oben, weil Diebstahl ein Teilkaskoschaden ist. Und diese wird nicht hochgestuft. Außerdem ist es ja nicht Dein Verschulden, wenn das Fahrzeug gestohlen wird. Voraussetzung für einen Schadenersatz ist natürlich, dass das Auto ordnungsgemäß abgestellt und verschlossen war.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Back in Black hat geschrieben:
Was soll eigentlich der Tracker ? Den Weg meines "entweihten" Wagens nachvollziehen? Oder gibt es eine echte Chance den Diebesbande dingfest zu machen?
Ja der weg ist manchmal interessant wie der Wagen verschwunden ist, besonders für die Polizei.

Da die von uns eingesetzten Tracker auch Live Ortung bieten, kann man somit auch den Täter verfolgen bzw festnehmen. Den Entstanden Schaden durch Aufbruch regelt normal die Versicherung. Die sich das natürlich beim Täter wiederholt wenn möglich.

Klar kommen die Täter immer wieder raus. Die handeln ja meist nur im Auftrag, aber die merken irgendwann das sie keine Chance haben und gefasst werden. Sprich Abschreckung. Grade bei Fahrzeugen wo die Täter nicht vermuten das ein Trackingsystem verbaut ist.

Ich habe noch einige landwirtschaftliche Geräte, da hatte sich auch mal eine Diebesbande mit befasst. So hat die Polizei dann nicht nur meine Geräte gefunden sondern auch noch viele andere gestohlene Bau- und Landwirtschaftliche Maschinen.Ich hab in allen Maschinen und fast allen Anbaugeräten Tracker verbaut. Der größte Kostenfaktor ist die Anschaffung. Die laufenden kosten sind dann eher gering im Vergleich dazu wenn man sie nicht abgesichert hat. Wir liegen im unteren 3 Stelligen Bereich, die Summe holen wir durch Vergütungen bei der Versicherungsprämie dann wieder locker raus, sparen sogar noch etwas dabei.

Ob sowas nun für ein einzelnes Fahrzeug lohnenswert ist oder nicht, das muss jeder selbst entscheiden.
Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Mitsubishi kann vieles - nur keinen Diebstahlschutz

USER_AVATAR
read
Das ist interessant, mit welchem Tracker hast Du die guten Erfahrungen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag