Alle Infos zum Outlander 2021

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

USER_AVATAR
read
Laut Medien geht es Renault/Nissan auch schlecht. Zusammenhang?Corona?eines ist sicher, die Wirtschaft hat zu kämpfen. Ich finde es rein wirtschaftlich schon richtig was Mitsubishi macht, allerdings sind sie ja wirklich selbst schuld. Wie schon geschrieben wurden komplette Modellreihen eingestampft, der phev nicht konsequent auf andere Modelle portiert. Alleine der Outlander läuft als phev, damit haben sie aber wohl auch nicht viel verdient.
Outlander PHEV 2020 (Ausstattung Top / Farbe Dynamik Rot)
Anzeige

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

Peugeot Ion
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 21. Feb 2019, 13:25
  • Wohnort: Weiz
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
PSA und Mitsubishi Motors kooperierten bei den fast baugleichen C-Crosser, Mitsubishi Outlander und Peugeot 4007. Bei den Kooperationen wird viel Technik Know-how an Firmen intern weitergegeben (Siehe Chinesen) und es gibt viele Verlierer und das sind immer die kleineren Hersteller. Wenn ich mir die neuen Plug-In Zwillinge von Opel und Peugeot anschaue bin ich mir nicht sicher ob das nicht die selbe Bodengruppe ist wie beim heutigen Outlander ist. Die Abmessung wären ident. Die anderen Partner wie Daimler Chrysler waren für Mitsubishi Motors auch nicht Hilfreich. Und was erwartet man von Renault? Genau das was wahrscheinlich jetzt kommen wird. Gleiches Beispiel wie GM sich Saab einverleibte. Die ab 1990 neu entwickelten Fahrzeuge hatte nichts mehr mit der Qualität eines Saab zutun. Fiat hat die Zusammenarbeit rechtzeitig beendet und Opel muss schauen das sie nicht auch unter die Räder kommen.

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Die Antriebstechnik bei Opel Grandland X und Peugeot 3008 PHEV sowie weiteren Ablegern von Citroen / DS hat wenig mit dem Outlander zu tun. Bei denen kommt z. B. ein klassisches Achtgangautomatikgetriebe zum Einsatz.
Allerdings gibt es bereits - brandneu - einen technischen Outi-PHEV-Klon, von Renault den Captur PHEV. Da hat Mitsubishi die Technik, jedenfalls das Know-How geliefert: zwei Elektromotoren vorne und hinten als Hauptantrieb, Verbrenner zum seriellen und bei hohen Geschwindigkeiten über Einganggetriebe auch zum parallelen Einsatz. Aber alles eine Nummer kleiner: Karosserie, Verbrenner-Hubraum und PS, Stärke der E-Motoren, Akku-Kapazität. Soweit ich gelesen habe, wollte Mitsubishi 2021/22 damit selbst einen kleinen Stadt-SUV rausbringen. Das dürfte sich für Europa wohl erledigt haben. Muss man bei Bedarf halt den Renault nehmen.

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

muinasepp
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
miresc hat geschrieben: Allerdings gibt es bereits - brandneu - einen technischen Outi-PHEV-Klon, von Renault den Captur PHEV. Da hat Mitsubishi die Technik, jedenfalls das Know-How geliefert
Wenn ich die beiden Autos allerdings miteinander vergleiche, ist der Capture praktisch in allen Belangen unterlegen. Nur nicht beim Preis, da kann er mithalten. :D
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

MhoDerErste1
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Mo 20. Jul 2020, 23:44
read
Wenn ich das richtig gelesen habe, hat auch der Capture genau wie der kommende Megane ein Mehrgang-Getriebe. Scheint zwar die Beschleunigung etwas zu verbessern, aber der Verbrauch klingt nicht so toll. Das einzige, was die beiden mit dem Outi gemein haben, ist die Angleichung der Drehzahl vor dem einkuppeln des Verbrenners,, so dass man keine richtige Kupplung braucht.

Ich mag Renault, habe vor dem Outi 9 Jahre sehr gerne einen Megane III gefahren, der uns dann leider mit einem Riss im Motorblock verlassen hat.

Aber ich habe den Outi wegen genau der bisherigen PHEV-Konstruktion ausgesucht - und würde evtl. auch später die anderen Autos der Familie durch Fahrzeuge dieser Art ersetzen. Vorausgesetzt, dass bis dahin nicht sogar reine BEV nutzbar werden (von den Fahrzeugen und der Infrastruktur)
Outlander PHEV Basis Diamant MY 2020

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Anders als von mir aufgrund älterer Infos weiter oben angegeben, scheint die Antriebseinheit des Renault Captur doch nicht eine direkte kleinere Kopie der Outi-PHEV-Technik zu sein, sondern nur gewisse Anleihen zu machen. Offenkundig wird derselbe Begriff "Multimode-Getriebe" irreführend von verschiedenen Herstellern auch für recht unterschiedliche Technik verwendet. Ich wollte auch keineswegs den Captur als Alternative zum Outi sehen, sondern nur für den Fall, dass jemand einen deutlich kleineren PHEV sucht - den es für Europa von Mitsubishi nach heutigem Stand wohl nicht geben wird.

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

USER_AVATAR
read
Da bin ich mir noch nicht sicher. Der EclipseCross sollte ja im Herbst als PHEV kommen. Somit sollte die Homologation doch schon abgeschlossen sein. Vielleicht haben wir Glück und der kommt noch. Die Kosten sollten größtenteils schon durch sein...

Re: Alle Infos zum Outlander 202

blackcrow
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Sa 9. Feb 2019, 09:16
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Der Renault Capture ist in meinen Augen überhaupt kein „Ersatz“ zum Outlander. Da fehlt ja schon einiges (AWD, 230V Steckdose und und und).
Ich vermute, dass Mitsubishis derzeitiger Weg mitbestimmt wird von Renault. Wie damals bei Nissan, „Renault first“! Abgreifen von Technik, Rest ist egal. Ist aber nur meine persönliche Einschätzung!
Die unsägliche neue Euronorm (wo Autos künstlich schwerer gemacht werden müssen um in eine günstigere Klasse zu fallen) spielt auch eine Rolle...
Aber laut Mitsus Info an Vertragspartner (Händler, Werkstätten) ist der Drops noch nicht ganz gelutscht.... 😂 Warten wir einfach ab und schauen, wo der Weg hinführt. Zur Zeit gibt es jedenfalls mehr Bestellungen des aktuellen Outlanders.... 😂
VG Christoph
Mitsubishi Outlander 2019 Intro Plus

Re: Alle Infos zum Outlander 2021

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
caprice2006 hat geschrieben: Da bin ich mir noch nicht sicher. Der EclipseCross sollte ja im Herbst als PHEV kommen. Somit sollte die Homologation doch schon abgeschlossen sein. Vielleicht haben wir Glück und der kommt noch. Die Kosten sollten größtenteils schon durch sein...
Das hoffe ich auch sehr. Einerseits fahren facegeliftete Eclipse Cross - noch mit Tarnbeklebung vorne und hinten - schon mit GG-Kennzeichen auf MMD zugelassen in Deutschland herum. Andererseits hat MMD die geplante Präsentation der "demnächst einzuführenden Modelle" offiziell abgesagt. So what?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag