Pluspol im Sicherungskasten im motorraum

Re: Pluspol im Sicherungskasten im motorraum

USER_AVATAR
read
Die Frage ist, was will man denn erreichen?


Ich habe mir einfach hinten rechts eine Steckdose eingebaut:

Bild

diese hängt über einen Batteriewächter (rechts an die Karosserie mit Wärmeleitklebeband an die Karosserie angeklebt, hinter der Klappe):

Bild

direkt mit 2,5qmm Kabel und 10A Sicherung an der 12V Batterie.

Somit habe ich immer Dauerstrom.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige

Re: Pluspol im Sicherungskasten im motorraum

miresc
  • Beiträge: 1076
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
MBj1703 hat geschrieben: Die Frage ist, was will man denn erreichen?
Ich kann mir in der Tat schon seit Jahrzehnten kein Fahrzeug ohne 12V-Dauerstrom vorstellen. Bei meinem "Basis" habe ich noch vor Übergabe beim Händler auf meine Vorgabe hin eine 12V-Vierfachdose mit Dauerstrom seitlich rechts an der Mittelkonsole einbauen lassen. Angeschlossen und abgesichert hat er sie im Sicherungskasten im Motorraum. Zurzeit ist sie dreifach belegt: 1. mit kombiniertem Voltmesser/Thermometer/USB-Lader, 2. mit Stecker für nachgerüstete Frontkamera samt Zusatzmonitor, 3. mit Stecker für Blaupunkt Dashcam.

Heute Vormittag (also vor deinem Post ;)) habe ich mir in die linke hintere Radkastenverkleidung die 12V-Dauerstromdose mit 2x 2,5mm Kabel und 20 Ampere-Absicherung eingebaut, weil ich auch dort Dauerstrom haben wollte. (Der "Basis" hat ja statt der 230V-Dose in der rechten Radkastenverkeidung eine 12V-Dose, diese geht aber nur bei mindestens ACC und darf nur mit 10 Ampere belastet werden.) Einen Spannungswächter habe ich nicht fest eingebaut, weil ich gelesen habe, dass manche recht hektisch aus- und wiedereinschalten sollen. Einen solchen (Fabrikat Ezetil) habe ich mobil im Kabel zwischen Steckdose und Kühltasche.
Eigentlich wollte ich die Steckdose mit beiden Kabeln direkt an den beiden Polklemmenschrauben der Batterie anschließen - und dazu gut an beide rankommen, ohne die Kofferraumbodenschale erst einmal leer räumen und dann nach Lösen von fünf Schrauben ausbauen zu müssen. Das war dann doch unvermeidlich, um die Kabel problemlos unten aus der Radkastenverkleidung rausziehen zu können. Aber immerhin kann ich jetzt - was auch immer - schnell und direkt per Polzangen an die Batterie anklemmen.
Dauerstrom2.jpg
Dauerstrom1.jpg
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag