Lautes Knacken beim Bremsen

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

USER_AVATAR
read
MrMikey hat geschrieben: .

Die Werkstatt will sich darum kümmern und bei MMS eine Anfrage schalten, sie hatten das noch von niemand anderem gehört.
Das ist doch wohl ein Witz von denen?
Die sollten statt eine "Anfrage zu schalten" mal ihren Job machen!
Kleiner Tipp von mir, der Azubi fährt den Wagen vor und zurück und der Meister strengt mal seine Ohren an.
Ich kann das Geräusch schon an meiner Auffahrt gut eingrenzen, da sollte das denen wohl noch etwas besser gelingen.
Mitsubishi Outlander PHEV Plus FAP 2019
Meine Batterie Degradation in Zahlen
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk
Anzeige

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Oder noch besser: der Meister fährt vor und zurück und der Azubi lernt was!

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

MrMikey
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Fr 16. Nov 2018, 13:30
  • Wohnort: Landkreis Gießen, Hessen
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hey Leute,

lasst uns doch bitte sachlich bleiben.

Meine Werkstatt ist sehr kompetent und zuverlässig, die haben das Knacken auch gehört und werden sich darum kümmern.
Keine Sorge, ich werde berichten, wie das Thema bei mir weitergeht...

Viele Grüße,
Michael
Mitsubishi Outlander PHEV Intro MJ2019

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Nö, wozu? dann fehlt der ganze Spass...

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

sko
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Ohne Freigabe von MMD bleibt der Kunde auf den Kosten eines (evtl erfolglosen) Bremsbelagwechsels sitzen.
Das ist also der absolut korrekte weg eine Serviceanfrage zu stellen und auf Rückmeldung (i.d.r. max 2 Tage) zu warten, welche Arbeiten auf Garantie durchgeführt werden dürfen - was dann völlig kostenneutral für den Kunden abläuft und oft deutlich mehr Teile einschließt (z.B. Bremssattel + Scheiben + Beläge).


Ich finde es immer wieder erschreckend welche Hetze hier im Forum oft gegen Werkstätten betrieben wird ohne jegliches fachliche oder technische Hintergrundwissen. Solche Kunden die schon ab dem ersten Satz nur auf Konfrontation aus sind werden übrigens überall sehr gerne gesehen - und müssen auch nicht zwingend bedient werden.
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

Luckyjack
  • Beiträge: 21
  • Registriert: So 24. Feb 2019, 13:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich habe das Knacken jetzt auch, zunaechst war es nur leise aber jetzt ist es wirklich laut und tritt immer beim Bremsen auf.
MY2019 Intro

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

USER_AVATAR
read
sko hat geschrieben:

Ich finde es immer wieder erschreckend welche Hetze hier im Forum oft gegen Werkstätten betrieben wird ohne jegliches fachliche oder technische Hintergrundwissen. Solche Kunden die schon ab dem ersten Satz nur auf Konfrontation aus sind werden übrigens überall sehr gerne gesehen - und müssen auch nicht zwingend bedient werden.
Das könnte am Prinzip liegen. Möglicherweise fahren Sie zur Arbeit und der mit dem Auto kommt an Ihren Arbeisplatz. Für die meisten ist der Werkstatt Besuch und die Wartezeit allerdings beschwerlicher und frist Freizeit auf. Oder kurz, Geld ausgegeben und noch ne Baustelle (vermeintlich) dazu.
Statt Erledigung dann nur aufgeschoben, schafft eben Reizklima.
Der Unmut richtet sich nicht gegen Personen sondern bezieht sich i.d.R. auf die Situation in der sich der Kunde befindet.

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

USER_AVATAR
  • CSI
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Do 25. Okt 2018, 20:34
  • Wohnort: Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
So, heute nach der Inspektion beim Händler ein Pamphlet unterschriebn, damit die Werkstatt die Reparatur als Garantieleistung bei Mitsubishi abrechnen kann.
Mir wurde gesagt, dass dieses Problem bekannt ist und auch bei älteren PHEV der ersten Baujahre vorkommt.

Es sind definitiv die Bremsklötze die in dem Sattel hin- und herrutschen.

Jetzt bin ich mal gespannt wie lange die Instandsetzung anhält.
...vom Lexus RX400h über einen Prius 3 zum - am 28.11.18 erhaltenen - Outlander PHEV MJ 2019
MM verbesserungswürdig: E-Reichweite

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

USER_AVATAR
read
CSI hat geschrieben:
Es sind definitiv die Bremsklötze die in dem Sattel hin- und herrutschen.

Jetzt bin ich mal gespannt wie lange die Instandsetzung anhält.

Meine Rede!

Wenn das Problem schon länger bekannt sein sollte, verstehe ich nicht, warum man nicht die Konstruktion angepasst hat. Zumal die Autos ab 2019 schon eine überarbeitete Bremsanlage bekommen haben.
Mitsubishi Outlander PHEV Plus FAP 2019
Meine Batterie Degradation in Zahlen
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk

Re: Lautes Knacken beim Bremsen

muinasepp
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Vielleicht hat man ja ein älteres Problem wieder eingebaut. Mein 2017er hat mit 54.000 km das Knacken jedenfalls nicht, und ich hab das von diesem Baujahr auch noch nirgends gelesen/gehört.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag