Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

CreytaX
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Ich hoffe das mein Händler dies auch so umsetzten wird.
Nachdem dein Händler vorbildlich gearbeitet hat, könntest du auch sagen wo dieser ist. =D

BTW was heißt eig. DBCAM?
Anzeige

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
CreytaX hat geschrieben: Ich hoffe das mein Händler dies auch so umsetzten wird.
Nachdem dein Händler vorbildlich gearbeitet hat, könntest du auch sagen wo dieser ist. =D

BTW was heißt eig. DBCAM?
"Mein" Händler ist in Alzey, direkte Anschrift kann ich hier ja wahrscheinlich wegen Werbung nicht nennen, aber es gibt da nur einen.
DBCAM bedeutet eigentlich, korrigiert mich, wenn ich mich irre, das die Batterie gegen 0 entladen wird, eine Zellglättung erfolgt und die Batterie langsam wieder geladen wird, so daß die verfügbare Batteriekapazität wieder neu "kalibriert" wird.
Inzwischen denke ich aber auch, das das nur "Augenwischerei" ist und sich an der Batterie nichts verändert/verbessert. Das ist, als wenn du deinen Durchschnittsverbrauch auf Null setzt. Die Software wird, je nachdem wieviel du lädst und fährst, relativ schnell wieder zu dem ursprünglichen Wert zurückkehren, denn die Batteriekapazität baut ja wirklich ab.
Ich weiß, dazu gibt es verschieden Meinungen und dies ist meine dazu. Ich werde wieder regelmäßig die Angaben vom WatchDog überprüfen, wie schnell und wie stark sich die angezeigte Batteriekapazität verändert .
Durch die "Probleme" mit der Batteriekapazität haben wir von vornherein das Auto nur für einen Zeitraum von 3 Jahren eingeplant, um uns dann neu zu orientieren.
Ansonsten ein sehr schönes Auto und für uns perfekt, da ich meinen täglichen Arbeitsweg und andere kurze Wege rein elektrisch zurücklegen kann und wir trotzdem schon mit 2 Hunden und Sack und Pack in Frankreich und Finnland waren.
Ich bin etwas abgeschweift, aber ich würde wieder einen PlugInHybrid, auch den Outlander, kaufen, das ist für unsere Bedürfnisse im Augenblick das Beste.

Jürgen
Mitsubishi Outlander PHEV Plus IntroEdition in Perlmuttweiß MJ 2019

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 730
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 526 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Drive Battery Capacity Automated Measurement
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
JürgenB. hat geschrieben: Batterie langsam wieder geladen
Das geht nicht Batterien können nicht wieder geladen werden.
JürgenB. hat geschrieben: Batteriekapazität wieder neu "kalibriert"
Wozu denn man weiss ja wie viel in einer vollen Batterie ist, ab da muss man nur runterzählen und dann tauschen. Der Aufwand lohnt sich doch nicht
JürgenB. hat geschrieben: Batteriekapazität baut ja wirklich ab
Natürlich sogar über Zeit, wenn man sie nur lagert. Das liegt an der Chemie. Deshalb haben ja Batterien immer "Best before" drauf

So Jetzt im Enrst. Nach 3 Mal gehe ich davon aus, dass du vom Akku ausgehst. Ja Andy redet von der Batterie, weil es auf englisch das Wort Akku nicht gebräuchlich ist, man merkt auch, dass er mehr englisch denkt wie deutsch.
JürgenB. hat geschrieben: Batterie nichts verändert/verbessert
Ja was willst du denn am Akku per Software oder Messung verbessern?
Und ja der Akku baut ab, aber sicherlich nicht so feste, wie das die Software das Gefühl hat, andere ähnliche Typen werden deutlich mehr gequält und altern deutlich weniger.
Die Software ist hier nur übervorsichtig und wenn man eine Realwertmessung macht und dem Steuergerät sagt, wo es in Wirklichkeit steht, dann kann man eben auch wieder diese reale Kapazität nutzen.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
MrMaus hat geschrieben:
JürgenB. hat geschrieben: Batterie langsam wieder geladen
Das geht nicht Batterien können nicht wieder geladen werden.
JürgenB. hat geschrieben: Batteriekapazität wieder neu "kalibriert"
Wozu denn man weiss ja wie viel in einer vollen Batterie ist, ab da muss man nur runterzählen und dann tauschen. Der Aufwand lohnt sich doch nicht
JürgenB. hat geschrieben: Batteriekapazität baut ja wirklich ab
Natürlich sogar über Zeit, wenn man sie nur lagert. Das liegt an der Chemie. Deshalb haben ja Batterien immer "Best before" drauf

So Jetzt im Enrst. Nach 3 Mal gehe ich davon aus, dass du vom Akku ausgehst. Ja Andy redet von der Batterie, weil es auf englisch das Wort Akku nicht gebräuchlich ist, man merkt auch, dass er mehr englisch denkt wie deutsch.
JürgenB. hat geschrieben: Batterie nichts verändert/verbessert
Ja was willst du denn am Akku per Software oder Messung verbessern?
Und ja der Akku baut ab, aber sicherlich nicht so feste, wie das die Software das Gefühl hat, andere ähnliche Typen werden deutlich mehr gequält und altern deutlich weniger.
Die Software ist hier nur übervorsichtig und wenn man eine Realwertmessung macht und dem Steuergerät sagt, wo es in Wirklichkeit steht, dann kann man eben auch wieder diese reale Kapazität nutzen.
@MrMaus,

natürlich meine ich den Akku, vielen Dank für die Zurechtweisung, Ordnung muss schließlich sein.
Und ja, am Akku wird und kann nichts verändert werden, sondern es wird nur der Software ein neuer "Nullpunkt" verpasst. Da die Software aber die selbe bleibt, wird sie relativ schnell die verfügbare Kapazität wieder runterrechnen.
Ich hoffe, das war verständlich und für mich als Laien auch einigermaßen korrekt beschrieben.
Aber tröste dich, ich habe auch manchmal so Tage, wo ich jedes Wort auf die Goldwaage lege.

Jürgen
Mitsubishi Outlander PHEV Plus IntroEdition in Perlmuttweiß MJ 2019

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

Highwayman13
  • Beiträge: 59
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 13:35
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
@JürgenB. : Tröste dich, selbst das Handbuch nennt den Akku FAHRBATTERIE 🙃 man kann auch Pingelig sein 🙄

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Jetzt muss ich aber auch mal "klugschei***n". (-:

Die Bezeichnung Batterie bezieht sich nicht auf die Konstruktion und die Ladbarkeit der Energiezellen, sondern auf deren Anordnung.
Eine Batterie ist die Anordnung mehrere identischer Objekte mit der selber Funktion.
Z. B. eine Geschützbatterie.
Somit handelt es sich bei der Anordnung der einzelnen Akkus tatsäch um eine Batterie!


https://de.wikipedia.org/wiki/Batterie
Mitsubishi Outlander PHEV Plus FAP 2019
Meine Batterie Degradation in Zahlen
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

apopesc
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:49
  • Wohnort: Hann.Münden
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
  • Website
read
Mir ist bei meiner Auswertung aufgefallen, dass der erreichbare SOC mit sinkendem SOH auf fällt. Könnt ihr das auch bestätigen? Aktuell habe ich einen max. SOC von 97,22%. Auf die 44 Ah bezogen wären das 87,5%
Dateianhänge
SOCvsSOH.JPG
PHEV TOP MY19 - Perlmutt-Weiß

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

gagu
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 09:33
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
apopesc hat geschrieben: Mir ist bei meiner Auswertung aufgefallen, dass der erreichbare SOC mit sinkendem SOH auf fällt. Könnt ihr das auch bestätigen? Aktuell habe ich einen max. SOC von 97,22%. Auf die 44 Ah bezogen wären das 87,5%
Kann ich nicht bestätigen, da ich keine Aufzeichnung betreibe. Was mir aber auffällt dass dein SOH viel langsamer abfällt als meiner. Ich bin bei 5tkm und nur noch bei 90%SOH.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
gagu hat geschrieben:
apopesc hat geschrieben: Mir ist bei meiner Auswertung aufgefallen, dass der erreichbare SOC mit sinkendem SOH auf fällt. Könnt ihr das auch bestätigen? Aktuell habe ich einen max. SOC von 97,22%. Auf die 44 Ah bezogen wären das 87,5%
Kann ich nicht bestätigen, da ich keine Aufzeichnung betreibe. Was mir aber auffällt dass dein SOH viel langsamer abfällt als meiner. Ich bin bei 5tkm und nur noch bei 90%SOH.
Das liegt daran, dass er bei ca. 5000 km eine Kapazitätsmessung/Resett hatte.

@apopesc:

Ich kann das Ladeverhalten bestätigen. Je niedriger der SOH desto niedriger SOC von SOH...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag