Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
MBj1703 hat geschrieben: Hier mal eine schöner Ausschnitt der Battery University dazu:

EVbatt.jpg

Eigentlich selbsterklärend und direkt auf den Punkt.
Ja, aber halt sehr allgemein. Es war zu lesen, dass Mitsubishi die Batterie von Anfang an komplett voll lädt. Gibts dazu verlässliche Informationen?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
Anzeige

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Hm?? Verstehe ich nicht. Ist ja eine allgemeine Info und hat nichts direkt mit Mitsubishi zu tun. Man kann aber davon ausgehen, dass auch Mitsubishi das "Problem" hat und ähnlich vorgeht.
Weitere Infos gibt es bei der Battery University, wie geschrieben.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
....ich bin auch skeptisch, was die gesicherte Dokumentation des Problems angeht.
Meine / die Reichweite hat eine so große Varianz (35-65km), je nach Umfeld, Umwelt, eigener Fahrerfahrung/strategie und Streckenprofil, sodass man es nur auf dem Prüfstand verifizieren könnte.

Ich versuche meine Lademenge zu dokumentieren, die - so scheint es - auch kontinuierlich abnimmt, aber auch hier ist die Datenmenge und -lage unzureichend für eine eindeutige Aussage.
Mit dem PHEV bin ich super zufrieden und das SOH Thema erzeugt mir keine echten grauen Haare. Bei der nächsten Inspektion wird ein DBCam gemacht und gut ist.
Sollte der SOH *und* die Reichweite steigen, müssen es schon 20% sein um Grenzwerte aus der Zulassung dauerhaft zu reissen und einen Mangel darzustellen (solange eben kein DBCam die Sache heilt, wg. erhöhter CO2 Ausstoß gegenüber WLTP/NFZ) der unabhängig von der 8 Jahre/70% Garantie ist.
Alles andere: works as designed ... be happy with it.

Ich habe grosses Verständnis für Andy, aber ich sehe es auch wie andere hier, belastbar ist da nix. Er ist im selben Boot wie wir und reagiert auf die Lage eben anders.

My 2 Cents

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Berni hat geschrieben: Hallo,

ich habe einen 2014er Outlander PHEV, vor 3 Jahren gebraucht gekauft (deutsches Fahrzeug, ist jetzt aber in Italien zugelassen), mein SOH ist inzwischen bei knapp 83%, Fahrzeug hat gut 83000km. Ich habe mich bereits vor einem Jahr mit meinem Händler vor Ort (Wagen wurde aber nicht bei ihm gekauft) in Verbindung gesetzt wegen der Reichweitenreduzierung, er hat dies an Mitsubishi Italien weitergeleitet. Damals wurde eine Batteriemessung durchgeführt: dieser Wert hat sich genau mit meinem von EVBATMON gedeckt, war aber für Mitsubishi kein Grund, etwas zu machen (SOH >70%).
Jetzt läuft die Garantie aus (2014er hatte noch 5 Jahre), ich bin natürlich noch immer >70%.
Leider kann ich den SOH, den die APP misst, ziemlich genau mit meiner gefahrenen Reichweite sowie der geladenen Strommenge gleichstellen.
Anfangs ging der SOH ziemlich konstant langsam zurück, seit gut einem Jahr gibt es immer wieder größer Sprünge nach unten (früher immer nur im 0,1AH Bereich, seit ca. 1 Jahr sind dazwischen immer wieder Sprünge von ca. 0,5AH, bis jetzt 4x).
Habe vor einigen Wochen erneut Mitsubishi Italien über meinen Händler kontaktiert, leider aber noch keine Antwort erhalten.

Ich würde gerne auch die DBCAM Prozedur mit meinem Händler durchführen, finde aber 2 verschiedene Nummern bzgl. der Dokumentation: MSB-17EXL54-501 sowie MSB-17EXL54-507. Welches ist die aktuelle Version?
Und gibt es irgendwelche Risiken?

Schöne Grüße
Bernhard
Von der Nummer her sollte die -507 die neuste sein.
Ist aber egal, dein Händler sollte immer die aktuellste haben.

Risiken gibt es keine, wenn dein Händler oder du alles richtig machen. Wobei man eigentlich gar nichts falsch machen kann.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
MBj1703 hat geschrieben: Hm?? Verstehe ich nicht.
Was verstehst du nicht? Die Grafik zeigt einen einen zunächst nicht benutzten "oberen" Bereich der Batterie, welcher im weiteren Batterieleben immer mehr benutzt wird, um für den Benutzer die verfügbare Batteriekapazität gleich zu halten. Hier im Forum war zu lesen, dass Mitsubishi "oben" keinen solchen Puffer verwendet (der untere ist klar), sondern die Batterie immer voll lädt. Die Frage war/ist, ob das tatsächlich so ist, oder hier nur drüber spekuliert worden ist.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Ah, okay, sorry hatte ich missverstanden.

Ich weiß nicht, ob Mitsubishi im oberen Bereich einen Puffer hat. Vorstellen könnte ich es mir.
Vielleicht kann ja mal jemand seinen Akkupack ausbauen und schauen, was da wirklich so drinnen ist ;) Würde mich echt interessieren.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Dein Wagen @MBj1703 ist aber noch relativ neu.
Deine Aussage deckt sich aber genau mit der von Andy, aber auch von Garry. wenn die Dinger neu sind Merkst du das nicht, dann ist erstmal anderes Wetter und du schiebst es auf die Klima, oder die Heizung oder die Temperatur, evtl auch auf den Fahrstyl und die Ladung....

Mal ein bis 2 Jahre noch abwarten bis es dann auch drastischer ist.
Wesshalb es nicht alle merken: Naja mal ehrlich ich werde alle 34 km eine Lademöglichkeit haben, im Alltag. Wenn ich nun 30 oder 40 mal im Jahr weiter muss merke ich das dann nicht wirklich ob ich bei 70% oder bei 100% bin.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Es gibt auch viele 2019 Modell, sogar neuere, die sich über den SOH beschweren.
Hat nicht direkt mit dem Alter zu tun.

Ich muss, wenn ich nach MUC und zurück fahre, knapp 50km fahren. Also ich merke das ganz schnell, ob die Reichweite runtergeht.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Also sprich, du hast kein Problem, aber ganz viele haben eines, trotzdem ist es kein Serienproblem.

Ich will ja den Outlander nicht schlecht machen, das Konzept ist toll, der Wagen hat ein wahnsinniges Preisleistungsverhältnis und ist auch angenehm zu fahren.

Trotzdem scheint irgendwo ein Hund begraben.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Ganz viele sind wieviele? 10? 50? 100? 1000? Leute?
Wieviele PHEVs sind weltweit unterwegs?

Nein, kein Serienproblem, einfach die Art, wie Mitsubishi das umgesetzt hat.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag