Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

stgt_hb
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Hab es noch nicht geschaut weil ca. 45 Min. Aber heute Abend werde ich es mir anschauen. Diese Option ist sehr interessant, doch zunächst sollte der Hersteller hier eine Lösung anbieten.
Anzeige

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

Hybrid_Frank
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Also ich werde mich hüten da in irgendeiner Form Hand anzulegen solange die Garantie läuft. So blöd kannst manchmal nicht denken wie es kommen kann. Keiner weiß genau was so alles an Infos im Speicher landet.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

Ratzkatz
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Di 13. Nov 2018, 16:52
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Hybrid_Frank hat geschrieben: Also ich werde mich hüten da in irgendeiner Form Hand anzulegen solange die Garantie läuft. So blöd kannst manchmal nicht denken wie es kommen kann. Keiner weiß genau was so alles an Infos im Speicher landet.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Da gebe ich Dir vollkommen recht. Aber las die anderen mal machen. Andreas scheint ja ein Netzwerk/Computerspezialist zu sein also nur zu ich bin gespannt auf seine Videos. Es ist schon seltsam was der WatchDog hier losgetreten hat. Früher wäre niemand auf die Idee gekommen beim Verbrenner sein Steuergerät und deren Motorkennlinien umzuprogrammieren. :shock:

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Ratzkatz hat geschrieben: Früher wäre niemand auf die Idee gekommen beim Verbrenner sein Steuergerät und deren Motorkennlinien umzuprogrammieren.
Du hast 'ne Ahnung. Davon lebte und lebt eine ganze Chip-Tuning-Branche. Meistens geht es dabei aber (nur) um Leistungssteigerung.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

apopesc
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:49
  • Wohnort: Hann.Münden
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
  • Website
read
Eine Kennfeldprogrammierung ist auch was ganz anderes als einen bereits vom Hersteller implementierten Prozess nur durchlaufen zu lassen. Das nichts mit (um)/programmieren zu tun. Wenn ich im Verbrenner eine neue Lambdasonde oder einen anderen Luftfilter einbaue ändere ich dadurch auch Charakteristika, die das Motorsteuergerät anpasst.
PHEV TOP MY19 - Perlmutt-Weiß

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

PHEV
  • Beiträge: 302
  • Registriert: Do 19. Mai 2016, 15:29
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Am Ende bleibt es jedem selbst überlassen in welchem Umfang er an seinem Fahrzeug Hand anlegt. Ich persönlich find das Engagement von einigen bei diesem Thema bewundernswert und bin froh, dass sie es so nach vorne treiben.
Ich selbst habe noch ein altes MUT 2 im Schrank liegen was mir in den letzten Jahren treue Dienste geleistet hat und so einige teure Werkstattaufenthalte erspart hat….leider funktioniert es beim Outlander nicht mehr. ☹
Die Überlegung nach einem MUT3 bestand deshalb schon von Anfang. Aufgrund der noch bestehenden Fahrzeuggarantie und mangelnder Erfahrungen konnte ich bisher dazu noch nicht durchringen. Nun kommt allerdings Caprice mit dem Lexia um die Ecke, ein Lexia habe ich von damaligen Variantencodierung noch und es wäre natürlich super wenn ich mir damit ein teures MUT3 sparen könnte.
Die Zellenglättung wäre dann eine mögliche Option…da mein Händler ein Problem an meinem Fahrzeug nicht einsieht und Kulanz in diesem Fall ablehnt.
Wie schon von PeterWL erwähnt wäre ich über ein HowToDo sehr erfreut. Dh. Kurze Info dazu was muss ich wie konfigurieren wie bediene ich die MUT3 Software und wie muss ich mein Fahrzeug vorbereiten.
Bild

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
PHEV hat geschrieben: Am Ende bleibt es jedem selbst überlassen in welchem Umfang er an seinem Fahrzeug Hand anlegt. Ich persönlich find das Engagement von einigen bei diesem Thema bewundernswert und bin froh, dass sie es so nach vorne treiben.

Genau! :applaus:

apopesc hat geschrieben: ... als einen bereits vom Hersteller implementierten Prozess nur durchlaufen zu lassen. Das nichts mit (um)/programmieren zu tun.

Eben: Zellenglättung ist ein Standard-Prozess und selbst wenn nach einer Kapazitätsmessung der Fahrbatterie zwei neue Werte in dafür vorgesehene Register der BMU geschrieben werden, hat das nichts mit umprogrammieren zu tun. Die BMU erledigt das ja nach dem Vorgang selber und der neue SoH st nur Grundlage für die weitere Arbeit der BMU (die sie scheinbar nicht besonders gut macht).

LG, Dieter
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

GP2311
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:43
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Ratzkatz hat geschrieben: Es ist schon seltsam was der WatchDog hier losgetreten hat. Früher wäre niemand auf die Idee gekommen beim Verbrenner sein Steuergerät und deren Motorkennlinien umzuprogrammieren. :shock:
Ich denke wenn bei deinem Verbrenner in der Vergangenheit dein Benzintank einfach wild nach einem algorithmus über die Zeit immer kleiner geworden wäre hättest das auch nicht so hingenommen :-D

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

sportster
  • Beiträge: 72
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 12:17
  • Wohnort: Oberösterreich
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
PHEV hat geschrieben: Wie schon von PeterWL erwähnt wäre ich über ein HowToDo sehr erfreut. Dh. Kurze Info dazu was muss ich wie konfigurieren wie bediene ich die MUT3 Software und wie muss ich mein Fahrzeug vorbereiten.
Ich würde mir das auch wünschen. Wenn jemand bereits eine etwas detailliertere Anleitung kennt, dann bitte hier verlinken - am Besten in einem neuen Thread, so wie PeterWL das weiter oben geschrieben hat.
Outlander PHEV Instyle Bj.2017

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

che412
  • Beiträge: 134
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 20:25
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ich habe hier noch einen Link mit interessanten Informationen zu Rückrufaktionen:
https://www.kfz-rueckrufe.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag