Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

stgt_hb
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Da unserer noch nicht da ist, eine eher theoretische Frage: wie verhindert man eine 100% Ladung? Ich hatte gedacht, komme Abends Heim stöpsel an und gut ist. Mittlerweile weiß ich, dass direktes Laden nach Ankunft nicht das gelbe vom Ei ist, und nun noch nur 95% laden.
Anzeige

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Du lädst einfach immer voll. Um den Rest kümmert sich die BMU. Nach 4 Wochen ist voll dann nur noch 95 Prozent...

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Das 'nicht' ist richtig. Man soll Li-ion Akkus niemals volladen und dann laengere Zeit stehen lassen. Dadurch werden sie beschaedigt. Ich wuerde nicht empfehlen, das Auto im vollgeladenen Zustand mehrere Tage stehen zu lassen. Ueber Nacht is das kein Problem...
Zuletzt geändert von unpluggedEV am Fr 7. Jun 2019, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Ja, der Andy aus Australien. Eigentlich aus Kassel aber nun seit 2009 hier unten ;)
https://www.youtube.com/unpluggedev

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Einfach den Lade-Timer entsprechend einstellen. Das geht im Auto selbst oder per App.
Mit etwas Übung kann man da die Ladung recht genau einstellen, es gibt leider keine prozentuale Aufteilung dabei.
Mitsubishi Outlander PHEV Plus FAP 2019
Meine Batterie Degradation in Zahlen
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

miresc
  • Beiträge: 1084
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Eine Programmierung der Ladung nach Prozenten ist nicht möglich. Man muss aufgrund des Akkustands vor Ladestart eine gewünschte Ladedauer abschätzen.
Ab Modellvariante Plus kann man dann eine Ladezeit im Fahrzeug programmieren (siehe Vorredner).
Oder man verwendet - beim Basis unabdingbar - dafür eine vorgeschaltete Zeitschaltuhr, ggf. mit Countdown-Modus.
Anders ist das evtl. mit einer "intelligenten" Wallbox?
Zuletzt geändert von miresc am Fr 7. Jun 2019, 16:21, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
Das ist kompliziert, aber wir schweifen ab.
Nur kurz: "Echte" Elektroautos können das. Ich fahre öfter den Kia Soul EV (30kWh), habe zwei Drillinge (Peugeot iOn) und bei keinem dieser Autos ist bei "Akku voll" keine Rekuperation mehr möglich. Die Batterien werden also offensichtlich nicht vollgeladen.
Warum Mitsubishi das beim Outlander anders macht als beim iMiEV ist ihr eigenes Geheimnis. Entweder lädt der Outlander nicht voll, hat aber ein hartes Ladelimit von "irgendwas unter 100%" und lässt dann auch keine Rekuperation mehr zu oder er lädt voll und lädt dann auch unter keinen Umständen weiter, auch nicht mit Rekuperation. Man weiß es nicht, aber ich vermute letzteres.
Peugeot iOn von e-flat seit 04/2017 (geschäftlich)
Mitsubishi Outlander PHEV 2017 seit 05/2017
Peugeot iOn 2016 seit 08/2017

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

miresc
  • Beiträge: 1084
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
unpluggedEV hat geschrieben: Das 'nicht' ist richtig. Man soll Li-ion Akkus niemals volladen und dann laengere Zeit stehen lassen. Dadurch werden sie beschaedigt. Ich wuerde nicht empfehlen, das Auto im vollgeladenen Zustand mehrere Tage stehen zu lassen. Ueber Nacht is das kein Problem...
In der Sache sind wir uns völlig einig. Ob das "nicht" im Satz sprachlich eher richtig oder eher falsch ist, hängt von der Betonung beim Lesen und von der Zeichensetzung ab.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

miresc
  • Beiträge: 1084
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
caprice2006 hat geschrieben: Du lädst einfach immer voll. Um den Rest kümmert sich die BMU. Nach 4 Wochen ist voll dann nur noch 95 Prozent...
So ähnlich habe ich es auch vom Werkstattmeister meines Händlers gehört. Hier aber gilt für mich mit Goethe: "Die Botschaft hör ich wohl, allein, mir fehlt der Glaube."
Siehe auch den Tipp von Mitsubishi Schweiz weiter oben!
Zum Zellspannungsausgleich und zur Erfassung der ladbaren Kapazität per Ladekostenrechner aber trotzdem alle zwei Wochen einmal auf 100% vollladen!
Zuletzt geändert von miresc am Fr 7. Jun 2019, 16:46, insgesamt 3-mal geändert.

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
read
miresc hat geschrieben:
unpluggedEV hat geschrieben: Das 'nicht' ist richtig. Man soll Li-ion Akkus niemals volladen und dann laengere Zeit stehen lassen. Dadurch werden sie beschaedigt. Ich wuerde nicht empfehlen, das Auto im vollgeladenen Zustand mehrere Tage stehen zu lassen. Ueber Nacht is das kein Problem...
In der Sache sind wir uns völlig einig. Ob das "nicht" im Satz sprachlich eher richtig oder eher falsch ist, hängt von der Betonung beim Lesen und von der Zeichensetzung ab.
Oh, mein Deutsch :\
Ja, der Andy aus Australien. Eigentlich aus Kassel aber nun seit 2009 hier unten ;)
https://www.youtube.com/unpluggedev

Re: Deutsche Zusammenfassung von Andy Australia zum Thema Batteriedegration

USER_AVATAR
  • leo13
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Fr 17. Mai 2019, 17:52
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Verwende als Zwischenstecker zwischen Ladegerät und Steckdose eine FRITZ! 200 DECT schaltbare Steckdose.
Der Ladetimer im Auto wird nicht benutzt.

Finde die FRITZ! Steckdose vorteilhaft,weil:

1. Habe Nachtstrom- Tarif
2. Kann die Steckdose entweder manuell oder automatisch schalten lassen
3. Es gibt eine Übersicht über den Stromverbrauch und Kosten (über die FritzBox)
4. Habe gemerkt, dass die letzten 15 Minuten beim Laden die Ladeleistung fällt (ist dann nur noch 150-200Watt). Die FRITZ Dose ist so eingestellt, dass der Verbraucher absgechaltet wird, wenn die Leistung unter 200 Watt fällt. Somit wird die Batterie auch nicht wirklich 100% voll.
2019 Mitsubishi Outlander PHEV Top / Navi
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag