Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

muinasepp
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
muinasepp hat geschrieben: Ich bin jetzt bei 72.000 km, mit den ersten Reifen (3 Jahre). Und am Ende sind die noch nicht.
Und welche Reifen sind das?
.
Paul_S hat geschrieben: Hat jemand eine Reifenempfehlung für den Outlander in 215/70R16?
Ich hab die Nokian Weatherproof SUV 215/70 R16 100H drauf und die kann ich durchaus empfehlen. Haben bei Tests (auch Nässe und Schnee) akzeptabel abgeschnitten, sind preislich OK und sind vom Rollwiderstand und von der Geräuschentwicklung her in dieser Größe bei den Ganzjahresreifen mit am besten. Halten bei mir wie gesagt um die 50.000 km. Am Anfang waren sie wirklich für Ganzjahresreifen recht leise, jetzt im abgefahrenen Zustand sind sie schon etwas lauter, das ist wohl bei den meisten Reifen so. Die gleichen Seitenführungskräfte wie breitere sportlichere Sommerreifen haben sie natürlich nicht, das ist klar. Also nix für die Kurvenhatz, aber dafür ist ja eigentlich das ganze Auto nichts.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
Anzeige

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

USER_AVATAR
  • Paul_S
  • Beiträge: 151
  • Registriert: Do 24. Dez 2015, 15:55
  • Wohnort: südlich von Berlin
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
muinasepp hat geschrieben:
muinasepp hat geschrieben: Ich bin jetzt bei 72.000 km, mit den ersten Reifen (3 Jahre). Und am Ende sind die noch nicht.
Und welche Reifen sind das?
Yokohama Geolandar in 215/70R16, Typ G033
Der ADAC hat die bewertet mit
https://www.adac.de/infotestrat/tests/r ... ordId=3673
-> Nachtrag, Korrektur: das war ja ein Sommerreifentest, und der "Geolandar SUV", den ich gar nicht kenne. Das Nachfolgende passt trotzdem!
Stärken
Besonders gut bei Spritverbrauch und Verschleiß

Schwächen
Extrem schwach auf Nässe
Schwächer auch auf trockener Fahrbahn
Das würde ich auch für den G033 zu 100% bestätigen!
muinasepp hat geschrieben: Ich hab die Nokian Weatherproof SUV 215/70 R16 100H drauf und die kann ich durchaus empfehlen.
Ich habe inzwischen für mich als Favoriten Continental AllSeasonContact gefunden.
Die scheinen bei Nässe und Schnee wirklich gut zu sein.
Dafür erreichen sie wahrscheinlich nicht die Laufleitung wie die Yokohama - (womit wir dem Thema diese Threads endlich wieder näher kommen ;-) )

Auch Goodyear Vector 4 Seasons oder Michelin CrossClimate könnte ich mir vorstellen, und auch die von Dir genannten Nokian Weatherproof SUV scheinen ganz gut zu sein - und deutlich günstiger als die Anderen.

Jetzt tausche ich erst mal die Räder von vorne und hinten, denn die hinteren habe noch deutlich mehr Profil als vorne, und sehen noch "eckiger" aus.

Paul
Outlander PHEV

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

muinasepp
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Paul_S hat geschrieben: Ich habe inzwischen für mich als Favoriten Continental AllSeasonContact gefunden.
Die lesen sich auch nicht schlecht. Gibts anscheinend noch nicht so lang.
.
Paul_S hat geschrieben: Jetzt tausche ich erst mal die Räder von vorne und hinten, denn die hinteren habe noch deutlich mehr Profil als vorne, und sehen noch "eckiger" aus.
Mach das, hab ich auch gemacht. Vorne nutzen sich die Reifen schneller ab. Aber bist da jetzt nicht schon recht spät dran?

Ich wechsel wahrscheinlich gegen Sommerende auf 17-Zöller. Der Preisunterschied zwischen den Conti und den Nokian ist da allerdings noch eklatanter. Und ich bin mit den Nokian zufrieden, sehe da eigentlich keinen Grund deutlich mehr auszugeben.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

USER_AVATAR
read
Vielleicht nutzen sich die Reifen auch wg. der unglaublich leichtgängigen Lenkung mehr ab, normal habe ich noch nie bei anderen Fahrzeugen im Stand gedreht, immer mit leichtem Schwung, beim Outländer passiert mir das aus allerdings häufiger mal.

Ansonsten....wenig Kurven fahren, spart vorne Profil ;)

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Na, das geht bei modernen Fahrzeugen immer leicht...

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

muinasepp
  • Beiträge: 1136
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
MrMaus hat geschrieben: Na, das geht bei modernen Fahrzeugen immer leicht...
...und es ist auch sicher nicht der Grund für Reifenabnutzungen.
.
Back in Black hat geschrieben: Ansonsten....wenig Kurven fahren, spart vorne Profil ;)
Muss mal mit den Bauern hier im Voralpenland reden, ob ich auch gradaus über ihre Felder fahren kann. :mrgreen: :roll:
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

Bungee
  • Beiträge: 131
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:08
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Reifen eines modernen Elektrofahrzeugs nutzen sich wesentlich langsamer ab als bei einem Fahrzeug mit traditionellem Verbrennungsmotor. Das liegt in der guten Traktionskontrolle begründet. Die Fahrassistenzsysteme reduzieren Schlupf dank der schnellen Leistungsanpassung des Elektromotors. Diese Systematik reagiert viel schneller als bei Verbrennern, bei denen sie auf dem Bremsvorgang und dem Begrenzen der Motorendrehzahl basiert.
https://www.elektroauto-news.net/2019/r ... ruchsvoll/

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Aber auch bei den Verbrennern bessert das Ganze.....
Ich habe jetzt Trotzt vielnutzen der Winterreifen diese während 4 Saisons genutzt und es sind immernoch 4mm drauf. Bei meinen Früheren Fahrzeugen habe ich da meist 3 Sainsons und dann waren die bei 3mm. Alles Allradfahrzeuge mit ähnlichem Gewicht.

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

Odanez
  • Beiträge: 3956
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
DSG bzw Automatik dürfte den Verschließ auch reduzieren. Weiß aber nicht ob und warum es beim E-Auto noch besser ist... Beim Verbrenner ist es hauptsächlich das unsaubere einkuppeln beim Schaltgetriebe, was den Abrieb erhöht.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 83%, 80.000km
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Bei Elektroautos nutzen sich die Autoreifen schneller ab

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Naja.. Die Haldex die sowiso schon eingreift, anstatt wie die Haldex3, die erst bei Schlupf agieren kann...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag