Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart zwecks Probefahrt mit WoWa gesucht

Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart zwecks Probefahrt mit WoWa gesucht

stgt_hb
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Hallo zusammen,

beschäftige mich seit ein paar Wochen um dem Auto da wir hier in Stuttgart ja so etwas umdenken dürfen , )

Fahre derzeit ein T4 LR mit LPG und V6 Motor mit AG. Will ihn eigentlich nicht hergeben, doch denke ich, wäre es jetzt ein guter Zeitpunkt mich vom dem Wagen zu trennen um ihn in gute Hände weiter zu geben.

Da wir (=3 Pers.) gerne mit unseren WoWa (ca. 1200-1300 kg) in den Urlaub fahren, brauchen wir ein entsprechenden Ersatz für den T4. Aufgeschlossen für neue Technik (für mich zumindest) bin ich auf den PHEV gestoßen.

Das der Wagen einen WoWa ziehen kann habe ich gelesen. Doch würde ich gerne das ganze gerne selbst "ERFAHREN", falls jemand hier in der nähe wohnt und Lust und Zeit hat, mit mir und unserem WoWa eine Runde um den Block zu drehen.

Also bitte melden :danke:
Zuletzt geändert von stgt_hb am Mi 3. Apr 2019, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

pmd
  • Beiträge: 296
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 08:48
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Bist du denn schon ohne Anhänger Probe gefahren? Die Elektro-Motoren liegen weit über 300NM Drehmoment, sind dem VR6 Benziner also deutlich überlegen. Selbst beim Verbrauch dürfte der PHEV dann im Hänger-Betrieb noch mit dem T4 mithalten können, ein Sprit-Sparwunder ist er im Benzin-Betrieb aber auf keinen Fall. Im Vergleich zu einem T4 sollte die Fahrt in den Urlaub mit dem Outlander auf jeden Fall deutlich komfortabler sein,

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

USER_AVATAR
read
Wenn dein T4 noch einige Jahre weiterverwendet werden kann dann bleib beim T4, eine PHEV ist für die Luftverschmutzung nicht wesentlich besser als ein LPG Auto und in einigen Jahren wirst du dann direkt auf ein echtes E-Auto umsteigen können.
PHEVs bringen eher was wenn sie einen Diesel ersetzen.

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: Wenn dein T4 noch einige Jahre weiterverwendet werden kann dann bleib beim T4, eine PHEV ist für die Luftverschmutzung nicht wesentlich besser als ein LPG Auto und in einigen Jahren wirst du dann direkt auf ein echtes E-Auto umsteigen können.
PHEVs bringen eher was wenn sie einen Diesel ersetzen.
Das ist doch Quatsch. Jedes eingesparte Gramm CO2 ist gut für die Umwelt.

Leider wohne ich bei München, sonst hätten wir gerne mal eine Runde drehen können.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

4motion
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Di 12. Feb 2019, 21:12
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
MBj1703 hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:
Das ist doch Quatsch. Jedes eingesparte Gramm CO2 ist gut für die Umwelt.
Das ist doch Quatsch. In der Produktion von Auto und Batterie entsteht so viel CO2, dass man Jahre braucht, um das wieder rein zu fahren. Wenn dafür ein anderes Auto frühzeitig verschrottet wird, ist die Bilanz negativ...

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

USER_AVATAR
read
Das mit den "CO2 rein fahren" ist doch nur eine Mähr.
Und keine hat gesagt, der T4 soll verschrottet werden!
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

USER_AVATAR
read
MBj1703 hat geschrieben: Das ist doch Quatsch. Jedes eingesparte Gramm CO2 ist gut für die Umwelt.
Wenn er die nächsten 10 Jahre mit dem Outi rumfährt anstatt in 2-3 Jahren auf ein reines E-Auto umzusteigen dann wäre das für die Umwelt eine sehr schlechte Entscheidung.

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

miresc
  • Beiträge: 1090
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 412 Mal
read
Bitte sorgfältiger mitlesen! Dem Fragesteller ging es nie um vorzeitige Verschrottung, sondern um Fahrzeugwechsel und Weitergabe des Alten "in gute Hände".

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

USER_AVATAR
read
miresc hat geschrieben: Bitte sorgfältiger mitlesen! Dem Fragesteller ging es nie um vorzeitige Verschrottung, sondern um Fahrzeugwechsel und Weitergabe des Alten "in gute Hände".
Das ändert nichts daran das ein weiterer unnötiger PHEV hergestellt wird anstatt direkt ein BEV in 2-3 Jahren.

Re: Outi-Fahrer mit AHK aus Stuttgart gesucht

miresc
  • Beiträge: 1090
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 412 Mal
read
drilling hat geschrieben: Wenn er die nächsten 10 Jahre mit dem Outi rumfährt anstatt in 2-3 Jahren auf ein reines E-Auto umzusteigen dann wäre das für die Umwelt eine sehr schlechte Entscheidung.
M. E. ganz im Gegenteil. Wenn er den PHEV in den 10 Jahren zu 80% elektrisch fährt, und das mit einem 13,8 KWh-Akku, dann hat er die Umwelt mehr geschont als mit einem BEV mit 40 - 100 KWh-Akku, dessen Herstellung das drei- bis achtfache an wertvollen und seltenen Rohstoffen braucht, um nicht zu sagen: vergeudet.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag