Ich bin leider schockiert....

Re: Ich bin leider schockiert....

USER_AVATAR
read
Und warum nicht??!!

Ist keine echte Diff.Sperre, ist dich nur elektronisch und somit völlig egal
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige

Re: Ich bin leider schockiert....

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4433
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
mit sperre auf befestigten grund ist der beste weg,den antrieb zu zerstören.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Ich bin leider schockiert....

Helfried
read
Das ist doch keine echte Sperre!

Re: Ich bin leider schockiert....

USER_AVATAR
read
xado1 hat geschrieben: mit sperre auf befestigten grund ist der beste weg,den antrieb zu zerstören.
Wie ist´s denn nun, egal oder machbar ohne Zerstörung des Antriebs, bisher hatte ich keine Sperre.

Re: Ich bin leider schockiert....

USER_AVATAR
  • PHEV-Muc
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 3. Feb 2019, 22:41
  • Wohnort: München-Sendling
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Es gibt keine mechanische Verbindung zwischen Vorder- und Hinterachse.
Auch eine mechanische Differentialsperre zwischen Links und rechts der jeweiligen Achse gibt es nicht.

Also keinerlei mechanische Sperren.

Einzig zwischen links und rechts kann es eine über die Bremse ausgeführte „virtuelle“ Sperre geben. Sicher aber nicht bei Geradeauslauf auf der Autobahn...

Also keine Defekte zu befürchten.
Mitsubishi Outlander PHEV 2018, DBCAMed

Re: Ich bin leider schockiert....

blackcrow
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Sa 9. Feb 2019, 09:16
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
@PHEV-Muc
Genau so ist es! Vorderachse ein E-Motor, Hinterachse ein E-Motor. Keine direkte Verbindung —> keine mechanische Sperre —> keine Defekte durch Falschbedienung möglich.

Die mechanische Sperre ist für EXTREMSITUATIONEN schon dem intelligent gesteuertem AWD des Outis überlegen, aber ich behaupte mal, dass der vom Outi 99% der Nutzer völlig ausreicht (mich eingeschlossen mit regelmäßigen Waldbesuchen 😉).
VG Christoph
Mitsubishi Outlander 2019 Intro Plus

Re: Ich bin leider schockiert....

Walther
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Moin,Moin
Ich fahre schon über 35 Jahre Autos mit richtigen Sperren vom Horch 901 bis zum Actros MPlll 8x4 aus Erfahrung weis ich das so eine eingelegte Sperre nicht gleich das Getriebe zerreißt, dafür sind diese Autos auch gebaut das es mal hart hergeben kann, nur bei Autos wie den Outlander oder ähnliche die ja eher Kombis sind werden solche Getriebe sicher nicht eingebaut, warum auch es ist ja kein Geländewagen ideal wäre hier an jedem Rad ein Motor dann könnte man sich bei vernünftiger Programmierung das ganze Sperrengedöns ob mechanisch oder Elektronisch schenken.
Mit meinem Outlander würde ich sicher nicht (mehr) ins Gelände fahren.

Gruß Walther

Re: Ich bin leider schockiert....

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4433
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
richtig,es keine sperre wie es mechanisch bei achsantrieben ist.im lkw bereich habe ich es schon live erlebt,wenn beim kurvenfahren beladen eine sperre apreißt,geradeaus ist es egal,sperre bedeutet aber das das kuveninnere rad,das sich ja langsam dreht gesperrt ist,und die kräfte die entstehen sind enorm.aber ohne unwissenheit vieler würden die werkstätten generell nur halb so viel verdienen,darum werden gewisse informationen,egal in welchem bereich nur zaghaft weitergegeben.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Ich bin leider schockiert....

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 729
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
johjoh66 hat geschrieben: Was soll ich sagen, der Outlander hat mich schwer beeindruckt! Auch ohne eine Sondereinstellung am Allrad und bei quaatschnassem Feld ist der sowas von gleichgültig, geschmeidig und ruckfrei im EV-Modus da hoch gezogen...

Ich bemühe hier noch mal ein Selbstzitat und verweise die Ewig-Nörgler auf die Vox-Mediathek: dort findet man die "auto mobil"-Sendung vom Sonntag (22.9.2019) und dort im letzten Drittel einen etwas skurrilen Vergleichstest zwischen Outlander PHEV, RAV4 Hybrid und VW Tiguan TDI. Der abschließende Vergleich beim Trecker-Ziehen (sehenswert!) bestätigt meine positiven "Erfahrungen im Offroad-Bereich".

Und um es vorweg zu nehmen: ja, wir wissen Bescheid! Der Outlander ist nur ein Eisdielen-Flanier-SUV. Trotzdem kann der Allradantrieb, so wie er realisiert ist, in vielen Situationen voll überzeugen.
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Ich bin leider schockiert....

USER_AVATAR
read
johjoh66 hat geschrieben: ...und dort im letzten Drittel einen etwas skurrilen Vergleichstest zwischen Outlander PHEV, RAV4 Hybrid und VW Tiguan TDI. Der abschließende Vergleich beim Trecker-Ziehen (sehenswert!) bestätigt meine positiven "Erfahrungen im Offroad-Bereich".
Nice!
Aber dem RAV hätte ich da keine 3 Punkte gegeben ;)
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile