Sehr interessantes Video von Andi!

Sehr interessantes Video von Andi!

USER_AVATAR
  • derqbert
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:29
  • Wohnort: Dormagen
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Outlander PHEV TOP/FAP MY 17
AHK, PHEV Watchdog, Simple-EVSE
Bild
Anzeige

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

miresc
  • Beiträge: 1082
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Wenn ich das Video richtig verstanden habe, hat sich im Ergebnis herausgestellt, dass PHEV Watchdog infolge "konservativer Programmierung der Software" im Laufe der Zeit nicht nur immer niedrigere Werte für die Akku-Kapazität, SOC bzw. SOH, anzeigt (was grundsätzlich ja richtig ist), sondern fälschlich gegenüber den Tatsachen über die Monate und Jahre hinweg fortschreitend immer weiter nach unten abweichende Werte. Mit anderen Worten: Der Akku kann nach Jahren noch in besserem Zustand sein als Watchdog vorgibt. Andi erklärt nun, was die Werkstatt tun kann, um wieder einen Anzeige-Zustand zu erreichen, bei dem Watchdog für einige Zeit eingermaßen korrekt anzeigt; das Problem über die Laufzeit wird damit aber auch wieder neu gestartet. Bitte korrigiert mich, falls ich das falsch verstanden habe.

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

USER_AVATAR
read
...nicht der Watchdog, der ja nur anzeigt, was das Auto sagt...sondern eben die BMU.
Scheint sogar bei neuen Fahrzeugen ohne den Nominal/Startwert der jeweiligen, eingebauten Batterie ausgeliefert worden zu sein.
Edit: damit "denkt" die BMU sich einen falschen Batterie-Status und nimmt lieber einen geringeren SOH an, als er eigentlch da sein würde...Fehlerfortpflanzung über viele Tage/Ladungen und die Batterie wird nur mit zB 70% angezeigt (und geladen/genutzt), obwohl sie noch mehr hat.
Problem ist wohl, dass diese dreistufige Prozedur nicht Standard ist bei Mitsubishi)

...was kosten die Prozedur und wie lange dauert die (BMU-RESET, Kalibrierung (Smoothing) und dann "dbcsm") ?
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

apopesc
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:49
  • Wohnort: Hann.Münden
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
  • Website
read
Technisch sehr gut erklärt und auch logisch nachzuvollziehen.
Laut dem englischen Forum sollte es kostenlose Garantie Leistung sein.

1. Reset der BMU
2. Zellanpassung (smoothing) - Angleich der Zellkapazitäten
3. DBCAM (DRIVE BATTERY CAPACITY AUTOMATIC MEASUREMENT) - sollte eine Art Autokalibrierung sein. Den genauen Begriff müsste ich noch erfragen.
PHEV TOP MY19 - Perlmutt-Weiß

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

USER_AVATAR
read
...die Frage ist aber dich, inwieweit SOH und SOC für die BMU überhaupt eine Rolle spielen.
Wenn jede Zelle überwacht wird (Mindest-Spannung beim entladen und Maximal-Spannung beim laden) bekommt man immer den richtigen zum Zeitpunkt X erreichbaren Zustand...was spielt SOC/SOH des Gesamtsystems dabei für ne Rolle?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

apopesc
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:49
  • Wohnort: Hann.Münden
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
  • Website
read
https://www.elektronikpraxis.vogel.de/w ... -a-623853/

Dieser Artikel beschreibt es nochmal aus einer anderen Sicht. Dort wird auch eindeutig davon gesprochen, dass Daten in das BMU geschrieben wird. Der geäußert Verdacht ist ja, dass bei Neuwagen oder Ersatz der Battierie gerade die Messung der Kapazität nicht gemacht wird und daher die BMU einen falschen Wert "annimmt" und zum Schutz die maximal Ladungsmenge senkt um die Akkus zu schützen.
Die Spannungswerte bleiben dabei im definierten Bereich, die mögliche Ladungsmenge wird jedoch gesenkt. Daraus ergibt sich eine geringere SOH.
Die Frage ist ja eigentlich ob die Herstellerangabe, das absolute Maximum ist oder die maximal enthaltene Kapazität.

Hier mal meine aktuellen Aufnahmen:


Bild
PHEV TOP MY19 - Perlmutt-Weiß

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

pmd
  • Beiträge: 296
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 08:48
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Im Endeffekt sind sie nun an den Punkt gekommen, dass die Werte die von der BMU kommuniziert werden und somit im Watchdog ausgegeben werden, nicht den realen SoH der Batterie darstellen. Mit anderen Worten, diese verbreitete SoH-Panik ist schon mal für die Katz, wer hätte das nur gedacht.

Allerdings klärt das nicht, ob der SoH den die BMU kommuniziert überhaupt Relevanz hat. Der kalkulierte SoH kann doch noch so niedrig sein, die Zelle wird er bis 4,X Volt laden und bei 3,7X Volt nichts mehr ziehen. Ich sehe nicht, wo der kalkulierte Wert zu künstlicher degeneration und somit verringerter Reichweite führen wird.

Das über Jahre die Batterie degeneriert ist klar, genau so ist klar, dass smoothing die Situation verbessern wird. Warum die BMU aber mit kalkuliertem SoH statt messbarer Spannung arbeiten soll erschließt sich mir nicht. Wenn darüber jemand mehr Informationen hat gerne her damit, aus den Videos geht immer nur hervor, dass der ausgegebene SoH zählen würde, ohne genauere Begründung woher die Relevanz des Wertes kommt.

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

apopesc
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:49
  • Wohnort: Hann.Münden
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
  • Website
read
Sehe ich das richtig, dass es in diesem Service Manual genau so vorgeschrieben ist, wie es in dem Video auch vorgegeben wird?
http://mmc-manuals.ru/msb/BASE/2014/MSB ... 54-001.pdf
PHEV TOP MY19 - Perlmutt-Weiß

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

Schwabe1893
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 17:18
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hat von euch jemand schon mit dem Händler darüber gesprochen, ob er dies durchführen wird??
Outlander PHEV 2019 PLUS intro, Rubinschwarz

Re: Sehr interessantes Video von Andi!

apopesc
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:49
  • Wohnort: Hann.Münden
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
  • Website
read
Mein Händler würde mit am Samstag mal das MUTIII überlassen. Nach einer Diskussion auf FB habe ich es vorerst mal verschoben für den Neuwagen. Besonders da im Manual auch steht, dass bei Austausch von Batterie und BMU die Initialisierung nicht durchgeführt werden soll.
Laut meinem Freundlichen wird bei der Übergabe nur die HW Nr. der Batterie ins BMU geschrieben.

Bei älteren Modellen oder dem austausch der Batterie sollte das aber gemacht werden.
PHEV TOP MY19 - Perlmutt-Weiß
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag