Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Hallo Forum,
ich finde das Angebot bezüglich Sitze entwickelt sich bei Mitsubishi am Markt vorbei. Ich möchte ein SUV kaufen weil er Annehmlichkeiten bietet, die mir andere Fahrzeuge nicht bieten können. Der Sitzkomfort ist dabei (für mich) maßgeblich. Passt die Sitzposition nicht, mach Autofahren kein Spass.

Bei den Probefahrten mit anderen Fahrzeugen habe ich gute Sitze zu schätzen gelernt. Leider bietet aber kein anderer Hersteller ein so gelungenes Antriebskonzept. Ein Honda CR-V Hybrid kommt dem noch am nächsten, leider ohne Plug in.

Gruß,
4504
Anzeige

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

USER_AVATAR
read
Wenn Du dein Auto nach Sitzqualität kaufen möchtest und trotzdem Teil-elektrisch fahren willst, wäre für dich der GTE Passat evtl. eine Alternative. Klimatisierte Massagesitze gibt es bei dem zumindest. Leider ist der Antrieb nicht so gut wie beim Outlander. Dazwischen könntest dir den Lexus noch ansehen.
Vg Stephan
Viele Grüße
Stephan
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
:)
Der 10 Jahre alte Bluemotion ist das Fahrzeug was ersetzt werden soll.....und ein Hauptkritikpunkt ist die niedrige Sitzposition.
Gruß,
4504

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

pmd
  • Beiträge: 296
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 08:48
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 123 Mal
read
Es ist sehr einfach, wenn als Parameter "unter 50.000€", "Plug-In" und "SUV" gesetzt sind, gibt es nur den Outlander. Wenn die Sitze nicht passen, dann muss man entweder dabei einen Kompromiss eingehen, oder bei einem der anderen Parameter.

Die "fehlende" Lordosestütze hatte mich auf dem Papier auch noch abgeschreckt, in der Praxis hat er aber durchaus eine, sie ist nur nicht einstellbar. Inzwischen hab ich dann auch mal 400km am Stück drauf gesessen, ohne Probleme. Gemütlich sind die Sitze sowieso.

Der Markt der Plug-In Hybriden ist klein, der Anteil der SUVs daran noch kleiner. Irgendwo muss man Kompromisse eingehen, und zwar sogar recht große, für mich bspw. das Design das mir nicht voll zusagt. Wer nicht bereit ist beim Beifahrersitz auf ein Detail zu verzichten, wird in so einem kleinen Markt niemals das passende Fahrzeug finden.

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ich sehe das genau so. Es bleibt der Faktor "Zeit", der hoffentlich eine Veränderung bringt.

Gruß,
4504

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

USER_AVATAR
read
Die fehlende Lordose hat mich vor dem Kauf auch sehr gestört, weil ich sowieso schon Rückenprobleme habe.
In meinem Mercedes Bus hatte ich diese sogar nachgerüstet.

Dann bei der ersten Probefahrt fand ich die Sitze sehr bequem und im unteren Rückenbereich sehr gut.

Bei meinem jetzt hatte ich auch nach 600km am Stück keine Probleme :thumb:
Ich finde die Sitze sehr angenehm, bequem und komfortable.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Primär geht es ja um meinen "Beifahrer". Lange Beine und kurze Schenkelauflage bedingen halt eine Höhenverstellung am Sitz. Und auch wenn der Outlander als Reiseauto für lange Distanzen semioptimal ist, wird er für diesen Zweck gebraucht. Die Diskussionen während einer längeren Reise will ich nicht mehr haben. Ich möchte allerdings auch nicht als Beifahrer in meinem Auto enden......

Ich selber habe mich recht wohl im Auto gefühlt.

Gruß,
4504

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

miresc
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
4504 hat geschrieben: Primär geht es ja um meinen "Beifahrer". Lange Beine und kurze Schenkelauflage bedingen halt eine Höhenverstellung am Sitz. ... Die Diskussionen während einer längeren Reise will ich nicht mehr haben. Ich möchte allerdings auch nicht als Beifahrer in meinem Auto enden......
Klingt ja fast, als hätte das bisherige Fahrzeug die gewünschten Features (Beifahrersitz mit Höhenverstellung und einstellbarer Lordosenstütze) auch nicht gehabt, wenn du schreibst: "Die Diskussionen während einer längeren Reise will ich nicht mehr haben." Für Beifahrer mit langen Beinen scheint mir die Längsverstellbarkeit der Sitze weit wichtiger als die in der Höhe - und die sollte beim PHEV ausreichen. Wenn es aber doch langjährig um immer denselben/dieselbe? Beifahrer/in? geht, käme es ja nicht gar nicht so sehr auf die Verstellbarkeit der Sitzfeatures, sondern auf die - ggf. einmalige - bestmögliche Anpassung an. Hier könnte ich mir durchaus vorstellen, dass ein engagierter Karosseriemeister eine fixe Sitzerhöhung konstruieren kann bzw. - schon einmal vorgeschlagen - ein Autosattler den Sitz unter dem Polsterstoff/Polsterleder optimal passend aufpolstert (Maßanfertigung).

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ja, so ist es, der bisher vorhandene Passat Bluemotion hat keine Höhenverstellung. Inzwischen lagert der passende Sitz für den Passat ein und wird bei Gelegeheit eingebaut. Vor 10 Jahren spielte die ganze Problematik noch keine Rolle, aber man wird ja nicht jünger.
In einem Peugeot 5008 sind die AGR-Sitze als "gut" befunden worden, leider gibt es keine alternativen Antriebe. Der entsprechende Diesel verbraucht zwar 15% weniger, kostet aber bei der Steuer 20% mehr als der Passat Bluemotion, von der Unterhaltskosten ganz zu schweigen.....

Moderne Assistenzsysteme und Beleuchtung haben auch einen Quantensprung in 10 Jahren hingelegt. Ich hätte nie gedacht das ein 10 Jahre altes Auto so "alt" sein kann. Ich sollte öfters eine Probefahrt machen.

Gruß,
4504

Re: Beifahrersitz mit Höhenverstellung und Lordosestütze

USER_AVATAR
read
4504 hat geschrieben: Primär geht es ja um meinen "Beifahrer".... Die Diskussionen während einer längeren Reise will ich nicht mehr haben. Ich möchte allerdings auch nicht als Beifahrer in meinem Auto enden......
Schon mal daran gedacht, den Beifahrer zu tauschen? :ironie:
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag