Beliebtheit der Modellvarianten

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

Disasterman
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Sa 1. Jun 2019, 16:32
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
bei unserem habe ich es wie beim Italiener gehalten.....einmal die Top Version mit allem und extra Käse :-D
Anzeige

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

miresc
  • Beiträge: 1092
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 412 Mal
read
miresc hat geschrieben: Ich denke, es ist mal wieder Zeit für ein Update - diesmal gleich für zwei Monate:
Beim BAFA wurden für den Mitsubishi Outlander PHEV Förderanträge gestellt wie folgt:
April 2019: 135 für Basis, 337 für Plus incl. Intro, 199 für Top, insgesamt 671;
Mai 2019: 207 für Basis, 388 für Plus incl. Intro, 217 für Top, insgesamt 812.
Noch ein wenig aussagekräftiger als die Förderanträge sind natürlich die noch höheren Zulassungszahlen. Das KBA unterscheidet aber dabei nicht nach Modellvarianten. Sie können ja hier bei GoingElectric gut nach den Monatszahlen des KBA verfolgt werden.

Kommentar: Die Nachfrage nach dem Outi PHEV ist nach wie vor auf hohem Niveau, mehr als doppelt so hoch wie vom Importeur bei Beginn der Auslieferung des 2019-er im September 2018 erwartet. Auffällig ist, dass dabei der Anteil des "Basis" stetig steigt und im Mai den "Top" bereits nahezu eingeholt hat.
Die hohen Verkaufszahlen dürften in erster Linie daran liegen, dass bisher kaum ein anderer Hersteller Vergleichbares im Angebot hatte (deutsche Marken) oder nicht zeitnah liefern konnte (Koreaner). Nun haben u. a. BMW (für X1 und X3) Opel (für Grandland X) und auch weitere Hersteller PHEV-Varianten angekündigt, die Ende 2019 oder 2020 lieferbar sein sollen und direkte Konkurrenten sein werden. Wie wird sich der Outi dann halten?
Jedenfalls bisher noch recht gut. In den drei Monaten Juni bis August wurden für den Outlander PHEV diese Förderanträge gestellt: 398 für den Basis, 832 für den Plus incl. Intro, 462 für den Top, insgesamt 1.692.
Insgesamt waren es seit 1. Oktober 2018 (Auslieferungsbeginn Modelljahr 2019): 1391 Basis, 3189 Plus incl. Intro, 1665 Top, insgesamt 6.245.

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

miresc
  • Beiträge: 1092
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 412 Mal
read
miresc hat geschrieben:
Insgesamt wurden seit 1. Oktober 2018 (Auslieferungsbeginn Modelljahr 2019) bis Ende August 2019 beim BAFA Förderanträge für die staatliche PHEV-Prämie von 1.500 Euro gestellt für: 1391 Basis, 3189 Plus incl. Intro, 1665 Top, insgesamt für 6.245 Outlander PHEV.
Im September kamen nochmals 579 Anträge hinzu, und zwar für: Basis 191, Plus incl. Intro 249, Top 139.
Insgesamt waren es damit für das gesamte Modelljahr 2019 (Oktober 2018 - September 2019) 6824 Anträge: 1582 für Basis (=23.2%), 3438 für Plus incl. Intro (=50,4%), 1804 für Top (=26,4%). Somit wurden in Deutschland vom Modelljahr 2019 mehr als doppelt so viele Fahrzeuge verkauft wie vom Importeur MMD im Herbst 2018 in einer Pressemitteilung avisiert waren, nämlich 3000.

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

Schwabe1893
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 17:18
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Vielen Dank für die Auswertung!
Das Auto macht einfach Spaß zu fahren und es gibt in der Kategorie nichts besseres im Preis/Leistung Verhältnis 👍
Outlander PHEV 2019 PLUS intro, Rubinschwarz
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile