Beliebtheit der Modellvarianten

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

pelziger37
  • Beiträge: 370
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
von Opel finaziertes Video ..ja klar ..der Teufel behauptet ,sein Hölle ist echt kuschelig und nicht zu heiß
will sagen ..solchen videos trau ich ehe nicht
und wirklich 200 ps turbo ?? wie hoch wird der wohl drehen ? mit nur 1,6 Liter Hubraum
keinerlei technische informationen ,die wirklich interessant wären
lass mich aber gerne überraschen ..
aber ein Pseudo Deutsches Auto kommt und kam noch nie in meine Garage..
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen
Anzeige

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

miresc
  • Beiträge: 1092
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 412 Mal
read
blackcrow hat geschrieben: Wozu braucht man einen Verbrenner mit 200kw und TURBO in einem PHEV???
Vermutlich um die Beschränkung auf eine Spitze von 170 km/h zu vermeiden und 200+ erreichen und fahren zu können. Wir sind ja in Deutschland!
Sind aber beim Opel Grandland X Hybrid4 auch nur 200 PS, nicht KW! Davon sind es somit 147.

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

blackcrow
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Sa 9. Feb 2019, 09:16
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
miresc hat geschrieben:
blackcrow hat geschrieben: Wozu braucht man einen Verbrenner mit 200kw und TURBO in einem PHEV???
Vermutlich um die Beschränkung auf eine Spitze von 170 km/h zu vermeiden und 200+ erreichen und fahren zu können. Wir sind ja in Deutschland!
Sind aber beim Opel Grandland X Hybrid4 auch nur 200 PS, nicht KW! Davon sind es somit 147.
Sorry, meine ja auch PS und nicht KW 😉! Aber wer mit 200kmh über die Autobahn ballern möchte, ist in meinen Augen beim Thema PHEV sowieso falsch!
VG Christoph
Mitsubishi Outlander 2019 Intro Plus

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

CreytaX
  • Beiträge: 666
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Stimmt so nicht.
Da die Elektromotoren ein super Boost sind.
Macht also durchaus Sinn in Sportlichen Fahrzeugen.

Oder auch 7er BMW und Co.

Hätte ich das Geld würde ich auch mit solche Fahrzeuge mit plus 200 über die AB ballern.

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
unverständlicher als die Leistung finde ich das Stichwort Turbomotor: wie wir ja aus Erfahrung wissen, ist Teil des PHEV-Konzepts, dass der Verbrennermotor recht flexibel startet und auch wieder stoppt. Eben mal zack-zack einen Turbomotor abschalten, ist aber eher sehr ungünstig, es sei denn, Opel sorgt dafür, dass der Turbo dann noch eine Weile gekühlt wird!

Und im Hinblick auf die Effizienz: Toyota macht es im Rahmen des Prius-Hybrid-Konzepts schon seit Jahrzehnten vor und setzt hier erfolgreich auf einen vergleichsweise hubraumstarken Atkinson-Motor. Honda und Mitsubishi sind gefolgt...

Meiner Vorstellung nach, kann man einen Motor im Atkinson-Zyklus aber nicht mit einer Aufladung auf der Einlassseite kombinieren.

LG, Dieter
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

USER_AVATAR
read
Ich hatte einen Renault Espace V mit 1,6 l Turbo und 200 PS... na dann viel Spass damit, ich habe den Motor gehasst ... dreht immer wie blöde in den Begrenzer, tut sich aber nix... so einen Motor nehme ich nie wieder, vorher hole ich mir lieber einen Ford Mustang V8...
PS: Bin mit meinem 2,4 l im PHEV sehr zufrieden
LG Volker

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

Haiberger
  • Beiträge: 37
  • Registriert: Do 9. Mai 2019, 22:05
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
GuMo Alle.

Ich habe nicht wirklich viel Ahnung von Motorentechnik, habe aber bisher immer gedacht der Turbo soll beim Benzinmotor vor allem in unteren Drehzahlbereichen für mehr "Punch" sorgen. Eben ein ähnliches Gefühl wie beim Turbodiesel erzeugen.
So habe ich das auch bei meinem bisherigen Fahrzeug mit 2.0 Ecoboost erlebt.

Allerdings lag da auch immer ordentlich Staub in den Auspuffendrohren. Deshalb erschließt sich mir nicht warum die Deutschen Autobauer nun den Turbo im Hybriden verwenden, da habe ich doch genau das gleiche Problem. Außerdem ist doch gerade der Elektormotor die Komponente, die für Vortrieb in niedrigen Geschwindigkeiten sorgt. Oder bin ich jetzt völlig auf dem Holzweg?
Viele Grüße!
Thorsten

Mitsubishi Outlander PHEV TOP 2019 in Panther-Schwarz + AHK

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

USER_AVATAR
read
Wer braucht denn einen Turbomotor, wenn er zwei E-Motoren mit immer gleichem Drehmoment an den Achsen hat?
Ich bin im meinem Leben mehrere BMW Turbodiesel und zu letzte einen 2 Liter TSI aus dem VW-Konzern gefahren. Das hat mich dauerhaft geheilt.

Die harmonische Kraftentfaltung des Hybridantriebs ist mir da viel sympathischer!
Mitsubishi Outlander PHEV Plus FAP 2019
Meine Batterie Degradation in Zahlen
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... p=drivesdk

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

USER_AVATAR
  • Peacock
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Mo 7. Jan 2019, 08:16
  • Wohnort: Rhein-Main
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Haiberger hat geschrieben: Ich habe nicht wirklich viel Ahnung von Motorentechnik, habe aber bisher immer gedacht der Turbo soll beim Benzinmotor vor allem in unteren Drehzahlbereichen für mehr "Punch" sorgen.
Genau das ist leider nicht der Fall, sondern eher der Nachteil an Turbomotoren, das sogenannte "Turboloch".
Turbomotoren haben "untenrum" eher das Problem, dass eben nichts bzw. nicht so viel kommt.
Turbolader können nur etwas zeitverzögert auf den Gaspedaldruck reagieren, da sie halt etwas Zeit zum "hochlaufen" benötigen...
Mitsubishi Outlander PHEV MJ2019 - Platinum-Grau

Re: Beliebtheit der Modellvarianten

CreytaX
  • Beiträge: 666
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Kann man aber auch mir variablen Turbos oder Bi-Turbos verringern.

Ich selbst setzte auch lieber auf den elektrischen Turbo.

Letztens einen Corolla gefahren, macht selbst als mild Hybrid viel Spaß.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile