Auflastung der Anhängelast

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Auflastung der Anhängelast

miresc
  • Beiträge: 1079
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
MBj1703 hat geschrieben:Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und ich bin in den TG und habe nachgesehen.
Ich habe eine TriMotive A50-X mit D=11kN und Stützlast=100kg
Soviel ich vor der Nachrüstung im Händlergespräch erfahren habe, haben die alle für Anhänger -Betrieb 100 kg Stützlast. Aber wegen dabei ganz anderer mechanischer Beanspruchung unterschiedliche zulässige Lasten für Fahrradträger. Hier ist man mit zwei E-Bikes nur mit der Brink auf der sicheren Seite!!!
Anzeige

Re: Auflastung der Anhängelast

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Bei mir steht auf der Kupplung selbst auch 100 kg Stützlast. Aber im Fahrzeugschein stehen die 75 kg. Was steht denn bei euch im Schein?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Auflastung der Anhängelast

miresc
  • Beiträge: 1079
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Bei mir und wahrscheinlich allen: 75kg. Die Kupplungen erlauben an sich 100 kg Anhängerstützlast, das Fahrzeug nicht. Das ist klar. Vermutlich werden heutzutage mehr Kupplungen zum Fahrradtransport genutzt als zum Ziehen von Hängern. Und da kann der Unterschied von 55 oder 75 kg ( Räder plus Träger) schon sehr relevant sein.

Re: Auflastung der Anhängelast

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
@miresc
Seh ich auch so, und damit bleibt es bei den maximalen 1.575 kg bei 12% oder 1.875 kg bei 8%, wenn man es sich eintragen lässt.

In Deutschland hat man ja eine Toleranz von 5%, also gibts (im Standard wenn man nichts eintragen lässt) bis 1653,75 kg keine Strafe, und drüber bis 1.732,5 kg 10.- Euro, bis 1.811,25 kg kostets 30.- EUR und bis 1.890 kg 35.- Euro. Wer noch mehr überlädt ist dann schon selber schuld. Dass die Strafen im Ausland aber oft drastisch höher sind, weiß ich.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Auflastung der Anhängelast

Luigee
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Sa 20. Okt 2018, 11:12
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
read
Und genau darum @muinasepp ging es mir ja: Die Vermeidung von teils drastischen Strafen im Ausland.
Wir werden unseren Wohnwagen nie an die 1800 kg bekommen - etwas über 1,6t ist auf Dauer (es fehlen noch ein Mover plus Grill :-) ) aber nicht unrealistisch.

Danke auch allen anderen für die zahlreichen Infos eurerseits auf den letzten Seiten.
Aus diesem Grund habe ich es dabei belassen und werde mir wie geplant die original AHK vom Händler anbauen lassen.
Bzgl. Auflastung durch Drittanbieter halte ich euch an dieser Stelle weiter up-to-date.

Ich bin allerdings erschüttert, dass man für solche Infos die netten Mitforisten bemühen muss, weil die Händler nicht in der Lage sind, einheitliche Infos rauszugeben.
Da erfährt man nur über das Forum, dass es tatsächlich mehr als eine abnehmbare originale AHK gibt, und die etwas stärker dimensionierte tatsächlich einen etwas größeren Ausschnitt benötigt.
Für mich sind das Infos, die doch ganz klar aus einem Mitsubishi-internen Zubehör-Katalog hervorgehen sollten. Scheint wohl nicht der Fall zu sein.

Gruß
Martin
Viele Grüße
Martin
Mitsubishi Outlander PHEV 2019 (Plus mit FAP)

Re: Auflastung der Anhängelast

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Generell find ich die Informationen von Mitsubishi zum Zubehör und zu den verschiedenen Ausstattungsvarianten unzureichend. Vor allem kommen die Infos bei neuen Modelljahrgängen oft erst viel später als die Autos bestellbar sind. Ich hab mich beim Kauf da auch schwer getan.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Auflastung der Anhängelast

USER_AVATAR
read
Diese Infos gibt es genau so in den von dir benannten internen Zuberhörinfos von MMD. Da muss sich der Händler nur mal einlesen...

Re: Auflastung der Anhängelast

miresc
  • Beiträge: 1079
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Auch der PHEV Zubehörprospekt weist drei (eine starre, zwei abnehmbare) AHK und die Einschränkung der kleineren beim Fahrradträger auf 55kg sehr deutlich aus. Man sollte das halt vor der AHK-Bestellung anschauen!

Re: Auflastung der Anhängelast

USER_AVATAR
read
Was hat denn die abnehmbare Kupplung bei euch gekostet?
DIe Kupplung wird ja nach meiner Info erst beim Händler angebaut.
Viele Grüße
Stephan
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

Re: Auflastung der Anhängelast

USER_AVATAR
read
Mit Anbau habe ich 1000 gezahlt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag