Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

Re: Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
miresc hat geschrieben: Und ich habe mir ergänzend zu der serienmäßigen Heckkamera bei meinem Basis ein - eigentlich als Nachrüst-Rückfahrkamera angebotenes - Set mit eigenem 3,5-Zoll-Monitor (Halter oben ins linke Lüftungsgitter geklemmt) so als Frontkamera montiert, dass mir exakt die 70 Zentimeter Fahrbahn vor der Fahrzeugvorderkante angezeigt werden. So kann ich zentimetergenau rangieren und parken. Abstandspiepser habe ich noch nie vermisst.

auch eine coole Lösung :thumb: und ja: mit Kamera kann man zentimetergenau rangieren während das PDC nur zusätzlich nervt!
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:
Anzeige

Re: Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

stgt_hb
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Kann man doch für solche Fälle deaktivieren.

Re: Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
stgt_hb hat geschrieben: Kann man doch für solche Fälle deaktivieren.

wie ich schrieb: da schon beim Einlegen der R-Stufe in der engen Garage ein Dauerton erfreut ( :evil: ) wird spätestens dann das System ausgeschaltet. Ich wünschte nur, man könne es so konfigurieren, dass es den letzten Zustand beim Abstellen des Fahrzeugs beibehält (wie so vieles) oder defaultmäßig aus ist.
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

muinasepp
  • Beiträge: 1134
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
johjoh66 hat geschrieben: Ich wünschte nur, man könne es so konfigurieren, dass es den letzten Zustand beim Abstellen des Fahrzeugs beibehält (wie so vieles) oder defaultmäßig aus ist.
Find ich auch schade, dass sich der Outlander die letzten Einstellungen (das betrifft ja viele) nicht merkt. Mit nervigem Gepiepse wenigstens ist man im Basis weitgehend verschont. Die Gurtwarner hab ich auch stillgelegt. Bisher hatte mich das noch in keinem Auto genervt, im Outlander aber schon. Schon beim rangieren auf dem Hof andauerndes Gepiepse, geht gar nicht (und ja, ich gurte mich an, sobald ich auf der Straße fahre). Eine Rückfahrkamera (Modell 2017) hab ich nachgerüstet. Vorne brauche ich es nicht, da ist es leicht einzuschätzen.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

eccki
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 7. Mär 2019, 09:05
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
@miresc
Was für eine Kamera ist das denn genau? Hast du da zufällig ne Modellbezeichnung?

Re: Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

miresc
  • Beiträge: 1083
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
eccki hat geschrieben: @miresc
Was für eine Kamera ist das denn genau? Hast du da zufällig ne Modellbezeichnung?
Technaxx TX-90, Art. 4673, gibt es bei Amazon.

Re: Kaufberatung - Basis oder Plus mit FAP?

Wildsbacher
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Fr 17. Jul 2020, 12:42
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
ePlug hat geschrieben: Moin Jutta,

wir haben die Basis-Variante gekauft - Gründe:
  • der eFahrersitz ohne Memoryfunktion - absolut nervig bei öfter wechselnden Fahrern
  • die eHecklappe ist viel zu langsam und im geöffneten Zustand zu niedrig -> Probefahrt = Beule am Kopf, das wäre bei mir eine Never-Ending-Story geworden ...
  • das WLAN im Auto hätte mich aus Sicherheitsgründen auch unruhig werden lassen - irgendwo in den Tiefen des WWW war ein Bericht darüber das die Implementierung nicht die beste ist
  • die elektrische Standheizung hätte mich interessiert, dagegen sprach aber nach meinen Recherchen:
    • nur wirksam/ausreichend(?) bis ca. +5 Grad, darunter muss der Verbrenner ran
    • Heizleistung geringer als Ladeleistung, d.h. Zuhause an der Steckdose lädt das Auto nicht wenn es heizt
    • wenn es heizt knabbert es an der eReichweite - logisch, aber wenn die gering ist, fängt man an zu geizen ...
Richtig benötigt würde die Standheizung bei uns wenn das Auto zugefroren ist und dann ist es nicht mit mal eben 10min heizen getan. Wir hatten uns daher für die Webasto-Standheizung entschieden - die war aber leider/angeblich(?) noch nicht lieferbar - nun probieren wir es einen Winter ohne und rüsten dann evtl. nach. Verglichen mit meinem Diesel den ich vorher hatte, ist die Verbrenner-Heizleistung vom Outlander m.E. gut brauchbar.


Was ich sehr vermisse, ist der adaptive Tempomat, 9400€ Aufpreis bei 4-5 Nutzungsjahren wäre aber "etwas" üppig - zumal: schönrechnen klappte für mich beim Outlander eh nicht und von daher ist die Basis-Variante durch Spaß/Interesse am Antriebsstrang noch vertretbar; bei deutlich höheren Kosten wäre mir der Nutzwert zu gering.

LED-Licht war mir aus Fahrersicht egal - fahre sehr selten bei Dunkelheit; andere wird es freuen wenn weniger LED-Licht unterwegs ist (Blendung). Das Basislicht empfinde ich verglichen mit anderen Fahrzeugen auch als gut - ist natürlich subjektiv so ohne direkten A/B-Vergleich.

Egal wie - wünsche Euch viel Vorfreude!


Erik
Wir haben uns auch für den Basis entschieden, wie sind nun Eure Erfahrungen wegen Heizung und Winter ?

LG Sylvio
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag