Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

miresc
  • Beiträge: 1088
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
stgt_hb hat geschrieben: .
... Zumal es außer dem Zigaretten Anzünder keine weiteren 12V Anschlüsse gibt.
Ich habe mir für den "Basis", der ja keine 220-Volt-Steckdosen, dafür aber 2x12 Volt hat ("Zigarettenanzünderbuchse" und im Laderaum), beide allerdings nur über Zündung aktiv, noch vor der Zulassung vom Händler eine Vierfach-12-Volt-Steckdose auf Dauerstrom (senkrecht am Mitteltunnel im Beifahrerfußraum) montieren lassen. Daran hängen jetzt dauerhaft: Dashcam / nachgerüstete Frontkamera mit Monitor / Volt- und Temperaturmesser. 230 Volt (bis 100 Watt) bietet mir ein ggf. dort angesteckter Spannungswandler.
Zuletzt geändert von miresc am Mo 20. Mai 2019, 18:55, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

USER_AVATAR
read
PHEV-Muc hat geschrieben: Bei meinem 2018er Top kann ich im Navi einstellen, wie lange die beiden Steckdosen nach Zündung aus weiterlaufen sollen.
garnicht, 60 Minuten oder 120 Minuten.
Hat schon jemand ausprobiert ob das beim 2019er auch so funktioniert? Das würde ja auch die USV Lösung obsolet machen. Bedeutet das dann wenn man alle 2 Stunden kurz die Zündung einschaltet und wieder ausschaltet dass man so theoretisch immer Strom drauf hat? Das mag jetzt unpraktisch erscheinen aber für einige Anwendungsfälle die ich hätte - z.b. einen Stihl Akku im Wald direkt wieder aufzuladen - wäre das problemlos möglich. Man muss ja eh zum Auto gehen um den Akku ins Ladegerät zu stecken...

Schade dass man nicht einstellen kann dass die Steckdose bis zu einem bestimmten soc aktiviert ist. Und dann eben der Motor als Generator nicht anspringt wenn die Zündung nicht aktiviert ist...

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

Pollifax
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 16. Dez 2018, 11:35
  • Wohnort: Hofheim
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Super-E hat geschrieben:
PHEV-Muc hat geschrieben: Bei meinem 2018er Top kann ich im Navi einstellen, wie lange die beiden Steckdosen nach Zündung aus weiterlaufen sollen.
garnicht, 60 Minuten oder 120 Minuten.
Hat schon jemand ausprobiert ob das beim 2019er auch so funktioniert? Das würde ja auch die USV Lösung obsolet machen. Bedeutet das dann wenn man alle 2 Stunden kurz die Zündung einschaltet und wieder ausschaltet dass man so theoretisch immer Strom drauf hat? Das mag jetzt unpraktisch erscheinen aber für einige Anwendungsfälle die ich hätte - z.b. einen Stihl Akku im Wald direkt wieder aufzuladen - wäre das problemlos möglich. Man muss ja eh zum Auto gehen um den Akku ins Ladegerät zu stecken...

Schade dass man nicht einstellen kann dass die Steckdose bis zu einem bestimmten soc aktiviert ist. Und dann eben der Motor als Generator nicht anspringt wenn die Zündung nicht aktiviert ist...
Hi,

beim 2019 gibt es das auch, funktioniert aber anders:
Die "Zündung" muss immer noch an sein, über die Einstellung im Navi kann ich wählen wann 230V AUSgeschaltet wird: nie, 30 Minuten, 60 Minuten. Bringt also nichts, 230 V soll ja laufen, nur ohne "Zündung" an.

-j

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

USER_AVATAR
read
Mit anderen Worten, dies ist eigentlich eine Verschlechterung gegenüber dem 18er Modell? Schade...

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Pollifax hat geschrieben: Kühlbox hat einen Verbrauch von 5 Ah wenn der Kompressor läuft, im Schnitt natürlich weniger.
5Ah :o
sollte im Schnitt dann aber deutlich weniger sein oder ist das schon eher ein 150l-Kühlschrank?
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

Slide
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Fr 28. Apr 2017, 08:05
read
PHEV-Muc hat geschrieben: Bei meinem 2018er Top kann ich im Navi einstellen, wie lange die beiden Steckdosen nach Zündung aus weiterlaufen sollen.
garnicht, 60 Minuten oder 120 Minuten.
Bist du dir sicher das es die 230V Dosen sind? Denke eher es sind die 12V Dosen.

An meinem 2017 Top haben die 230V leider auch nur Strom bei Zündung an.

LG
Outlander PHEV TOP 2017 Rubin Schwarz

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

Pollifax
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 16. Dez 2018, 11:35
  • Wohnort: Hofheim
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
johjoh66 hat geschrieben:
Pollifax hat geschrieben: Kühlbox hat einen Verbrauch von 5 Ah wenn der Kompressor läuft, im Schnitt natürlich weniger.
5Ah :o
sollte im Schnitt dann aber deutlich weniger sein oder ist das schon eher ein 150l-Kühlschrank?
sorry 5Ah bei 12 Volt

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

Prikkelpit
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mo 25. Mär 2019, 10:52
read
Ich habe es im Sommer einige Male ausprobiert. Dabei bin ich so vorgegangen, wie oben beschrieben. Meinen Wohnwagen habe ich mit dem ganz normalen "Landstrom"-Kabel angeschlossen. Es funktioniert. Sobald der Akku zur Neige geht (was meistens der Fall ist, da man ja auf einer längeren Reise mit Anhänger den Akku nicht voll halten kann), startet das Fahrzeug automatisch den Motor (für sehr kurze Zeit) zum Nachladen. Der Akku kann also nicht leer werden. Das einzige Problem, das bleibt ist, dass das Tagfahrlicht an bleibt.

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

sko
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Man kann einfach die entsprechende Sicherung im Motorraum-Sicherungskasten ziehen, dann sind auch die Tagfahrleuchten aus. Habe ich so bei 8 Tagen Festival gemacht um die Leute im Zelt vorm PHEV nicht mit Dauerbeleuchtung wach zu halten...
Akku nachladen kann man auch Manuell per Charge-Taste, dann ist der Akku in knapp über 30min wieder auf ~80%. Ansonsten springt der Motor alle paar Minuten an, was ziemlich nervig werden kann...
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Interne 230v Steckdose bei geschlossenen Fahrzeug nutzen

USER_AVATAR
read
Prikkelpit hat geschrieben: Um das Fahrzeug bei eingeschalteter 230V-Steckdose zu verschließen, kann man folgendermaßen vorgehen: 1. Fahrzeug einschalten, Steckdose einschalten. 2. Fenster Fahrerseite herunterlassen. 3. Aussteigen. 4. Von Außen den Verriegelungsschalter innen betätigen. 5. Fensterheber mit Automatik schließen. Bei allen anderen Varianten muss man entweder den Schlüssel im Auto lassen, oder der wagen piept (auch außen). Achtung! Zugang zum Fahrzeug bekommt man dann nicht mehr mit der Fernbedienung, sondern nur mit dem Metallschlüssel, der in der Fernbedienung steckt. Ich habe mir die Steckdose vom Händler direkt an die Anhängerkupplung nach Außen legen lassen.
Fenster mit Automatik schließen. Habe gestern probiert und im Handbuch geschaut, was genau meinst Du damit.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag