Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

USER_AVATAR
read
So, der neue kommt Ende der Woche und die Probefahrt ist ja schon so lange her...da kommt man auf Gedanken, nämlich:

- muss / sollte man den Verbrenner des PHEV "einfahren" ?

Die SuFu fördert nicht viel zutage.
Im Golf GTE Forum wird sowas diskutiert...aber die letzte Weisheit findet man nicht.

Ja, Verbrenner ist auch im Hybrid ein Solcher und das mit dem "einfahren" so eine Sache.
Zwar sind die Fertigungstoleranzen heutzutage so gut, dass das mit dem "vorsichtig an die Enddrehzahl rantasten" eher nicht mehr nötig ist (selbst Mietwagen halten durch und da gilt ja "don't be gentle to a rental").
Aber jedes Autohaus sagte bisher immer noch: "die ersten 1-3tkm mit wechselnden Drehzahlen fahren".

Was also beim PHEV tun?
Der der ja ein eher einzigartiges Getriebe hat, ist die Eingriffsmöglichkeit in Kraftabruf und Drehzahl da eher begrenzt.
Also die ersten 1-2tkm eher im "save"-Mode fahren?

...was meint ihr?

Danke vorab für Eure Meinungen!

LG,
hominidae
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19
Anzeige

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

USER_AVATAR
read
...push!
knapp 120 Hits und Keiner eine Meinung dazu?
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

zoppotrump
  • Beiträge: 1935
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Was sagt denn die Bedienungsanleitung dazu? Normalerweise stehen da doch die Hinweise dazu drinnen, weil sich die Hersteller darüber absichern.

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

Widdy2000
read
Ich kann dazu nur sagen: "Wann kommt endlich die Zeit in der sich diese Frage nicht mehr stellt"?

Mal im Ernst...

Wie soll das überhaupt funktionieren?
Belastung und Drehzahl variieren durch das Zusammenspiel von E-Maschine und Verbrenner stetig. Einen wirklichen Einfluß auf die Belastung des Verbrenners hat man ja gar nicht.

Ich sage mal die ersten 1000km keine Vollgasfahrt auf der AB und alles ist gut.

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben:Was sagt denn die Bedienungsanleitung dazu? Normalerweise stehen da doch die Hinweise dazu drinnen, weil sich die Hersteller darüber absichern.
...das Auto ist ja noch nicht da (kommt hoffentlich morgen) :-)
In der angelsächsischen Anleitung steht nix dazu
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

USER_AVATAR
read
Widdy2000 hat geschrieben:Belastung und Drehzahl variieren durch das Zusammenspiel von E-Maschine und Verbrenner stetig. Einen wirklichen Einfluß auf die Belastung des Verbrenners hat man ja gar nicht.

Ich sage mal die ersten 1000km keine Vollgasfahrt auf der AB und alles ist gut.
das ist ja das besondere an diesem PHEV.
Aber eben 1000km *mit* Verbrenner...wer jeden Tag nur 35km pendelt wird den eher selten sehen.
Also eben den Verbrennereinsatz erzwingen, denn besser er läuft die 1000km wie ein "normaler" mit 30 Start7Stops statt mit 500-700 Start/Stops -> eher viel im SAVE-Mode?
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

USER_AVATAR
  • rastraub
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Do 15. Feb 2018, 11:11
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Also ich habe meinen mit 5000km vom Autohaus gekauft, da war das Thema schon durch. Ich halte vom Einfahren aber auch nichts. Außerdem wird auch im Save-Modus durchaus der Motor viel abgeschaltet. Da musst Du schon sehr zügig unterwegs sein, um den Verbrenner immer am Laufen zu halten (oder halt immer mit Wohnwagen fahren :lol:).
Ich glaube einfach nicht, dass das Einfahren (und womöglich noch der nachfolgende Ölwechsel) in Zeiten der modernen Produktionsweisen mit saubermachen nach dem Fräsen (und ergo keinen Spänen mehr im Motor) noch zeitgemäß ist. Ich würde einen neuen Outi einfach bestimmungsgemäß gebrauchen. Das passt dann schon. Ich kann mich auch an kein Kapitel in der von Warnhinweisen nur so strotzenden Bedienungsanleitung des Outis erinnern, die ein Einfahren nahelegen würde.
Das ist einfach Schnee von (Vor-)Gestern.
Outlander PHEV in Perlmuttweis TOP mit AP MY2017

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

USER_AVATAR
read
Ein sehr erfahrener Mechaniker sagte mir mal: die Autos, die am wenigsten Probleme machen, wurden von Beginn an ordentlich rangenommen. Die langsam eingefahrenen waren häufiger zurück in der Werkstatt. Gefühlt würde ich den ersten Monat (je nach deinem Profil) den Verbrenner oft nutzen und das auch unter hoher Last.
Jedenfalls wäre das meine Lösung.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Kona 64kWh 05/20 mit S.K. AHK und 1.300kg eingetragen
R135 ZE50 bestellt
JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

zoppotrump
  • Beiträge: 1935
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
SunDance_879 hat geschrieben:.. Gefühlt würde ich den ersten Monat (je nach deinem Profil) den Verbrenner oft nutzen und das auch unter hoher Last.
Jedenfalls wäre das meine Lösung.
Falls Autos heute noch Einfahrhinweise haben, so wie bspw. bei Mercedes, dann steht da immer ins: keine hohe Last die ersten X km. Sowie keine gleichmäßige Last, sondern wechselnde Last.

Re: Neuer PHEV - muss/soll man den Verbrenner einfahren?

USER_AVATAR
read
Das ist mir klar. Es ist auch nur meine Lösung und ich weiß nicht, ob die am Ende gut ist. Volllast würde ich nach wie vor vermeiden, aber eben nicht höhere Last, also das klassische "maximal 2000 U/min." beim Benziner oder so.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Kona 64kWh 05/20 mit S.K. AHK und 1.300kg eingetragen
R135 ZE50 bestellt
JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag