MJ 2019: lohnt sich das Warten auf "TOP"?

Re: MJ 2019: lohnt sich das Warten auf "TOP"?

Euser
  • Beiträge: 132
  • Registriert: Do 11. Okt 2018, 22:27
read
Leider werden die Informationen nicht nur dafür genutzt. Es gibt immer mehr Menschen, die die Datenkraken nicht füttern wollen und die sich auch dagegen wehren. Nicht ohne Grund wurde die Datenschutz-Grundverordnung herausgegeben.
Wer das unterbinden will und ein Navi braucht, kommt kaum am TOP vorbei.
Gruß
Chris

seit 02/2010 Riese&Müller Delight Hybrid HS, ca. 0,2 kWh/km
alten Benziner weiterfahren oder auf PHEV, BEV oder FCEV wechseln?
Anzeige

Re: MJ 2019: lohnt sich das Warten auf "TOP"?

Dochouse
  • Beiträge: 28
  • Registriert: So 29. Apr 2018, 21:41
read
Mit Googlemap und hoffentlich demnächst auch Syngic ist auch die Navigation offline möglich. Hatte ursprünglich auch die TOP Variante mit Navi geholt, wegen eines Bestellfehlers wurde jedoch die Smartlink Version geliefert. Hätte das gewünschte Modell erst KW 7 im nächsten Jahr erhalten, daher darauf verzichtet. Im Multifunktionsdisplay werden die Richtungspfeile nicht angezeigt, außerdem fehlen die POI mit E—Tankstellen, die man mit einer anderen App suchen musst. Dies gilt zur Zeit für CarPlay von Apple. Bei Android sieht es wahrscheinlich besser aus. Habe immerhin 600 Euro gespart und eine kostenlose Inspektion herausgeholt. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich evt. die PLUS Variante mit Fahrassistenten geholt. Auf das Schiebedach hätte ich verzichten können. PS: Das Spurhaltewarnsystem LDW lässt sich über ein Schalter dauerhaft deaktivieren/ deaktivieren.

Re: MJ 2019: lohnt sich das Warten auf "TOP"?

Euser
  • Beiträge: 132
  • Registriert: Do 11. Okt 2018, 22:27
read
Dochouse hat geschrieben:Im Multifunktionsdisplay werden die Richtungspfeile nicht angezeigt, außerdem fehlen die POI mit E—Tankstellen, die man mit einer anderen App suchen musst.
Gilt das auch für das Modell 2019? Von den Händlern in meiner Gegend wurde mir mitgeteilt, dass der TOP mit Navi noch gar nicht ausgeliefert wurde.
Gruß
Chris

seit 02/2010 Riese&Müller Delight Hybrid HS, ca. 0,2 kWh/km
alten Benziner weiterfahren oder auf PHEV, BEV oder FCEV wechseln?

Re: MJ 2019: lohnt sich das Warten auf "TOP"?

dc-fix
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Do 18. Okt 2018, 17:33
read
Laut meinem Händler sind die Richtungspfeile plus Entfernungsbalken nur beim aufpreispflichtigen Mitsubishi-Navi vorhanden.
Lieferzeit für Top mit Navi: Stand von heute ca. Mitte Februar 2019.
Top ohne eingebautes Navi: KW 46 2018 (ab ca. 12.11.2018).
Ich habe mich nach einer Probefahrt in einem Intro Edition ohne Navi und Smartphone-Navigation über Android-Auto
für einen Top ohne Navi entschieden.
Hauptgrund: Schiebe-Hubdach plus Auffahrwarnsystem mit Fußgänger-Erkennung und Notbrems-Assistent
sowie Fehlbeschleunigungsschutz für meine kommende "senile Phase".
Eine einzige Situation ohne "Kolateral-Schaden" oder Crash ohne Weiter-Fahrmöglichkeit (Urlaub, wichtige Termine etc.)
und der Mehrpreis hat sich schon gelohnt.
Der USB-Anschluß sollte übrigens sehr sorgfältig mit dem Smartphone verbunden werden, weil ansonsten die Verbindung vorübergehend verloren geht.
Wenn man dies beachtet ist das Navigieren genau so einfach wie mit dem fest eingebauten System.
Ach ja, ein Update nach 2- 3 Jahren ist beim Mitsubishi-Navi kostenpflichtig (ca. 150,00 - 200,00 € ca.).
Google hat automatisch die aktuellsten Karten, noch dazu kostenlos.
Bei Navigation über Onkel Google kann man ein Ziel sogar auch per Spracheingabe auswählen.
Danach kurz einmal per Touchscreen bestätigen und schon kann die Reise beginnen...
Viele Grüße
Felix

Re: MJ 2019: lohnt sich das Warten auf "TOP"?

doc.xray
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Fr 23. Mär 2018, 13:56
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Liebe Gemeinde,
Als Eröffner des Threads möchte ich mich zunächst für die vielen Antworten bedanken. Ich habe mich letztlich für die Intro – Edition entschieden. Das Schiebedach finde ich für meine Bedürfnisse eindeutig zu klein. Da der Wagen mit Apple CarPlay ausgestattet ist, navigiere ich – bis jetzt sehr zufrieden – überall mit entsprechenden Apps. Ich kenne ACC und Spurhalteassistent aus anderen Autos vorher. Ich muss sagen, dass ich diese Funktion zwar zu schätzen weiß, aber nicht für wirklich essenziell halte. Der Notbremsassistent könnte in der Tat ein wichtiges Feature sein, aber den Outlander werde ich auch nicht so lange fahren, dass er nicht in einem nächsten Auto enthalten sein könnte. Ich wünsche allen Ausländefahrern weiterhin eine sichere Fahrt,

Beste Grüße,

Thomas
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag