Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Deepzone
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mo 23. Feb 2015, 11:45
read
Hallo , die gleiche Entdeckung habe ich auch gemacht.
Punk 14 Uhr fängt er an zu piepsen .
Dann wird die kleine Startbatterie geladen also keine Angst das gehört so.
Gruß Rolf

quote="klaviermueller"]Tach zusammen,

Jetzt habe ich schon mehrmals eine Beobachtung gemacht, wo ich mir nicht erklähren kann, was das soll:
Der Outi ist vollgeladen.
Kabel ist abgezogen und er steht 1 bis 2 Tage ungenutzt und fängt plötzlich an, einen unterbrochenen Piepton auszugeben, so 2 Sek. lang einen Ton, dann 2 Sek. pause und dann wieder der Piepton.
Öffne ich die Fahrertür, ist der "Spuk" vorbei und auf der Anzeige ist nichts auffälliges zu sehn.
Was kann das sein?
Muß ich jetzt mit dem Outi mal zum Check?
Das ist doch bestimmt wieder so ein nicht nachvollziehbarer Fehler, den die Werkstatt nicht findet?...
Oder hat einer dazu eine Idee?

Gruß Klaviermueller[/quote]
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Meint Ihr die 12V Hilfs-/Zusatz-/Bordspannungsbatterie?
Eine Startbatterie hat der Outi nicht, nur die kleine 12V 17Ah Auxiliarbatterie.
Starten tut er selbst den Verbrenner nur mittels Generator und 300V Antriebsakku.

In dem Fall ist der Piepston im Wageninneren, und somit von aussen nicht zu hören?
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Deepzone
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mo 23. Feb 2015, 11:45
read
Ja ich meine die Kleine Bordbatterie.
Sie fährt das System hoch und wird regelmäßig geladen.
Gruß Rolf


Kim hat geschrieben:Meint Ihr die 12V Hilfs-/Zusatz-/Bordspannungsbatterie?
Eine Startbatterie hat der Outi nicht, nur die kleine 12V 17Ah Auxiliarbatterie.
Starten tut er selbst den Verbrenner nur mittels Generator und 300V Antriebsakku.

In dem Fall ist der Piepston im Wageninneren, und somit von aussen nicht zu hören?

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
ich dachte dieses "Nachladen" macht er nachts?

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

klaviermueller
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Di 19. Mai 2015, 12:35
read
Hallo,

Also die Zeit 14 Uhr kann ich jetzt nicht mit Sicherheit bestätigen, aber könnte sein, denn ich habe diesen Piepton mehrmals gegen Mittag oder eben Nachmittag gehört.
Und ja, der Piepton kommt aus dem Wageninneren, ist aber trotzdem außen zu hören, sonst wärs mir ja nicht aufgefallen :-).
Also ist das wohl alles im Normbereich und ich brauch mir keine Sorgen zu machen...
Verwunderlich aber, warum der Outi das so "äußert", da braucht er doch eigentlich nicht extra bescheid zu geben, sondern einfach laden und gut ist.

Gruß Klaviermueller

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Marsch
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:48
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Asiaten piepen nunmal gerne.

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

motoqtreiber
  • Beiträge: 942
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 460 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Das ist ja mal ein absolutes NoGo:

"Tag 1: Die Batterien sind voll geladen, und Ziel ist es, rein elektrisch ins Büro zu kommen, da wartet in der Tiefgarage nämlich wieder eine Steckdose. Vergeblich allerdings sucht man im Mitsubishi eine EV-Taste, die das Auto dazu zwingt, im Elektromodus zu verharren, bis man entweder schneller als 120 km/h fahren will oder eben die Energie verbraucht ist.

Die Japaner folgen der Strategie, dass die Bordelektronik schon weiß, was am besten ist für den Gesamtenergieverbrauch. Also kann es sein, dass sich zwischendurch mal der Verbrennungsmotor dazuschaltet. Das ist vor allem so, wenn man außerhalb der Stadt mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs ist, auch schon diesseits der 120er-Marke."
http://www.welt.de/motor/article1308559 ... ybrid.html


Und Verbrauch von 8 - 13,2 Litern (ohne Autobahn). Alltag 10 Liter.
Was ist daran umweltfreundlich?
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Den Verbrauch von 8 bis 13 Liter kann ich nicht bestätigen, da muss man sich ganz besonders Mühe geben, um das zu erreichen, sprich immer mit Vollgas fahren. Wenn man 120-130 fährt, kommt man auf 7 bis 8 Liter, auch wenn die Batterie leer ist.
Dass der Outlander ab und zu "tutet", als ob jemand den Telefonhörer nicht aufgelegt hätte, habe ich auch gemerkt. "Der wird schon selber wissen, wen er anruft", habe ich mir noch gedacht.
Dieses Jahr kam nach dem Radwechsel die Fehleranzeige wg. Drucksensoren und dass das Auto in die Werkstatt muss. Die Sensoren mussten neu eingelernt werden, obwohl die Räder schon letzten Winter dran waren. Seltsam. Ansonsten ist der Outi ein recht praktischer Wagen, und seit man die Vorheizung auf 30 Minuten einstellen kann, geht auch der Verbrenner bei kurzen Fahrten unter 7 Grad nicht mehr an.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Nach über 30.000 km seit Januar Schnitt bei ca 7,8 l
Verbrauch über 10 l nur bei Fahrten auf der BAB mit über 140 km/h

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Hallo,
was saufen eigentlich nicht-hybride SUVs so weg, wenn der schon auf 7.8 Liter im Schnitt kommt. :o
Hat der überhaupt beim Verbrauch Vorteile beispielsweise gegenüber einem Diesel ? Während ich das so lese ist das Auto schon wieder ein ganzes Stück weiter weg von mir gerückt. :lol:
Elektrisch nur mal zum Geschäft um die Ecke und wieder zurück fahren zu können reicht mir nicht.

Viele Grüße:

Klaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag