Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Marsch
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:48
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Es wird ja langsam kälter und ich spiele mit dem Gedanken die Vorheizfunktion mal zu aktivieren. Wie nutzt ihr die? Reicht es die auf 10 Minuten vor Abfahrt zu programmieren und dann ist der Wagen muckelig warm?
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
mstaudi hat geschrieben:Hab ihn diese Woche auch schon beim Händler kurz besichtigt. Viel hat sich innen nicht verändert, Kleinigkeiten, die aber das Ganze aufhübschen. Und es gibt eine Rundumkamera. Da siehst du das Auto von oben und eben alles rundum, sehr praktisch.
Aber sonst gibt es wohl nicht viel Neues, wollte es auch gar nicht so genau wissen, sonst habe ich das Gefühl einen alten Bock zu fahren. :)

Gruß, mstaudi
Na ja selbst die mittlere Version sieht innen drin edel aus (das konnte man von der Vorversion nicht behaupten)
Ausserdem nicht zu vergessen die 1500W Steckdose (z.B. fürs Camping in der Wildness sehr goil!)
Auch das Navi soll endlich auch den Namen verdienen :)
Viele Verbesserungen sieht man nicht - wie die erheblich verbesserte Dämmung
Usw usw
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Marsch hat geschrieben:Es wird ja langsam kälter und ich spiele mit dem Gedanken die Vorheizfunktion mal zu aktivieren. Wie nutzt ihr die? Reicht es die auf 10 Minuten vor Abfahrt zu programmieren und dann ist der Wagen muckelig warm?
Ich nutze die Vorheizfunktion über die APP (WiFi reicht bei mir von der Garage bis in die Wohnung). 10 Minuten genügen, damit das Auto warm ist.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Kim hat geschrieben:
midimal hat geschrieben: Habe in 2Wochen meine Probefahrt
Huch...!?

S'ist doch noch gar nicht 2016...?! ;)

Haben die in Japan 'ne andere Zeitrechnung?
MJ2016 bedeutet bei den meisten Herstellern "nach den Werksferien" im August, also ab September.
Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.
Mitsubishi Outlander Top PHEV (MJ 2014)
Bild

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Dirk0026
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Do 5. Feb 2015, 12:10
read
Hallo Leute,

werde im Oktober auch ein Outlander phev 2016 bekommen den Plus für 39990 € in Granit - Braun habe ja lange gesucht und gelesen . Hat jemand den 2016er gefahren oder besitzt ihn schon? Hatte nur das 2012er Modell probegefahren der 2016 gibt es noch nicht hier was hat sich noch verbessert außer der Innenraum und die Geräuschdämmung.

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

hricol
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 27. Sep 2015, 16:00
read
Ich habe einen Arbeitsweg von 5kn am Tag, fahre ca. 2-3x im Monat 50-100km und 3-5x im Jahr 400- 500km in den Familienurlaub. Ausserdem wohne ich erhöht und im Winter bei Schnee ist der 4x4 fast Pflicht. Eigentlich wäre so der Outlander PHEV das perfekte Auto für den elektrischen Einstieg, zumal ich zu Hause in der Garage Strom habe. Meine Idee ist es, den Arbeitsweg rein elektrisch zurück zu legen und die 50-100km jeden Monat auch mindestens zur Hälfte. Ev. durch geschicktes Parken auch einmal die ganze Strecke. Für die 400-500km hätte ich dann ja den Benzinermotor. Soweit die Theorie.
Nun haben aber mehrere Besitzer eines PHEV berichtet, dass in regelmässigen Abständen ein halber Tank (!!!) verbrannt werden muss. Zudem soll im Winter bei jedem Start der Benzinmotor anspringen. Beides ist natürlich absolut nicht in meinem Sinn. Gibt es hier Abhilfe, Workarounds oder eine neue Firmware, die das behebt? Hat das 2016er Modell einen Schalter um nur elektrisch zu fahren? Herzlichen Dank!

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Workarounds und Zusatzinfo, siehe deinen anderen Thread.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Marsch
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:48
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hat jemand schon einmal ausprobiert den Benzintank komplett zu leeren und das Auto damit zu zwingen nur elektrisch zu fahren? Falls ja, wie verhält es sich in dem Fall?

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

klaviermueller
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Di 19. Mai 2015, 12:35
read
Tach zusammen,

Jetzt habe ich schon mehrmals eine Beobachtung gemacht, wo ich mir nicht erklähren kann, was das soll:
Der Outi ist vollgeladen.
Kabel ist abgezogen und er steht 1 bis 2 Tage ungenutzt und fängt plötzlich an, einen unterbrochenen Piepton auszugeben, so 2 Sek. lang einen Ton, dann 2 Sek. pause und dann wieder der Piepton.
Öffne ich die Fahrertür, ist der "Spuk" vorbei und auf der Anzeige ist nichts auffälliges zu sehn.
Was kann das sein?
Muß ich jetzt mit dem Outi mal zum Check?
Das ist doch bestimmt wieder so ein nicht nachvollziehbarer Fehler, den die Werkstatt nicht findet?...
Oder hat einer dazu eine Idee?

Gruß Klaviermueller

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Marsch hat geschrieben:Hat jemand schon einmal ausprobiert den Benzintank komplett zu leeren und das Auto damit zu zwingen nur elektrisch zu fahren? Falls ja, wie verhält es sich in dem Fall?
Es wäre einfacher, die Sicherung der Benzinpumpe zu ziehen.
Im myoutlanderphev.com - Forum hat man das schon erfolgreich getestet.
Ist dann aber halt im Fehlerspeicher hinterlegt.
http://www.myoutlanderphev.com/forum/vi ... =10&t=1326

Und irgendwo im Forum dort ist auch Dein Szenario beschrieben; was genau abläuft wenn der Tank im normalen Betrieb leergefahren wird. Musst halt mal suchen.
Jedenfalls fährt der Outi danach weiter bis die Batterie komplett leer ist....
klaviermueller hat geschrieben:Kabel ist abgezogen und er steht 1 bis 2 Tage ungenutzt und fängt plötzlich an, einen unterbrochenen Piepton auszugeben, so 2 Sek. lang einen Ton, dann 2 Sek. pa
Na das ist ja mal unangenehm.
Meiner hängt halt zuhause so gut wie immer am Kabel, bzw. wird fast täglich bewegt...
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag