Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
MadMax63 hat geschrieben:Fahr doch mal ein paar Tankfüllungen ohne zu laden, da steht dann auch bei Dir ne 8 davor, das kann jeder Diesel besser.
Das ist ja nun nicht der Sinn eines PHEV.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Jipiiayey, Schweinebacke...!!

Ein bisschen bergab vor dem Chademolader und schon passt das... LOL, so einen Wert hatte ich vorher noch nie :)

Trotzdem seltsam: auf dem Rückweg aus der anderen Richtung, hatte ich nach dem Laden 70 km auf der Prognose stehen...!?!?
CAM00126.jpg
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Jetzt wird's aber ganz komisch:
heute Mittag hatte ich bei Abfahrt von Zuhause nach Ladung via Steckdose eine Prognose von 75 (!) km auf der Anzeige.
Obwohl ich vorher keine Talfahrt hatte?!?
Schräg....
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
da muss was kaputt sein ... oder der Berechnungsalgorithmus hat ein Problem... schon mal komplett zurückgesetzt?

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • joh
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Mo 2. Feb 2015, 18:29
  • Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Die Prognosen relativieren sich bei mir bereits nach wenigen Kilometern. Allerdings liegt die Prognose zur dann tatsächlich gefahrenen Strecke meist nur wenige Kilometer auseinander. Also z.B. beim Start 46 km Prognose, tatsächlich gefahren dann 43 km. Im übrigen wunder ich mich darüber, dass hier manche deutlich über 50 km rein elektrisch gefahren sind. Mein absoluter Rekord liegt bei 50 km, und das habe ich auch nur einmal geschafft. In der Regel komme ich bei 15-20 Grad Außentemperatur auf 43-46 km rein elektrisch gefahrene Strecke.
Mitsubishi Outlander PHEV Plus seit 23.07.14 bis 15.03.2019
Hyundai Kona seit 15.03.2019 Premium Pulse Red mit schwarzem Dach vom Autohaus Sangl

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Anzeige hat sich wieder relativiert und liegt wieder bei um die, meinem Profil entsprechend realistischen, 58 KM.

Passt.

joh, versuch doch mal, soviel wie möglich auf B0 zu fahren. Das bringt erfahrungsgemäss ein paar Kilometer plus....
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Ja, schon erstaunlich wie gut der Outlander rollt

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • joh
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Mo 2. Feb 2015, 18:29
  • Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich hab mich schon immer gefragt inwieweit die Rekuperationsstufe Auswirkung auf den Verbrauch hat, wenn man z. B. auf Stufe 5 gestellt hat und fährt aber gerade auf der Autobahn. Macht es Sinn hier auf 0 zu stellen und dann tatsächlich nur bei einer Geschwindigkeitsreduzierung die Rekuperation zu nutzen?
Mitsubishi Outlander PHEV Plus seit 23.07.14 bis 15.03.2019
Hyundai Kona seit 15.03.2019 Premium Pulse Red mit schwarzem Dach vom Autohaus Sangl

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
die Reku-Stufen werden nur dann wirksam, wenn Du vom Gas gehst. Von daher kann es schon sein, dass in manchen Verkehrssituationen es sinn macht, mit D0 zu fahren. Dass heißt, wenn Du vom Gas gehst, hast Du 0 Rekuperation; ansonsten halt die jeweils eingestellte Stufe.

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
fbitc hat geschrieben:...ansonsten halt die jeweils eingestellte Stufe.
...abzüglich der 70-88% Rekuperationsverlusste.
Darum: wenn keine Reku nötig, dann möglichst vermeiden und sparen.
Wenn Bremsen nötig ist, dann natürlich wenn möglich die 12-30% Energierückgewinnung durch Reku mitnehmen....
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag