Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

snowbike
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Sa 28. Feb 2015, 14:24
read
fbitc hat geschrieben:in Deutschland sind derzeit die Ausstattungsvarianten:
Pro (Basis)
Plus
Top

die Basisvariante hat meines Wissens keinen Touchscreen-Bildschirm sondern eine CD/Radio-Kombi mit "normalen" Bedienelementen.
Ich denke, in Österreich ist das dann die Plus Variante. Bildschirm mit allen Infos exkl. Navi sollte ja dann vorhanden sein oder?
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Die Basisversion hat auch kein Xenon und keine über Lenkradpaddel steuerbare Rekuperation und wie schon geschrieben fehlt auch das Mitsubishi Multi Communication System (MMCS).

Dem Plus fehlt gegenüber dem Top neben den bereits erwähnten Features auch noch die Sitzheizung, Leder, die elektrisch betriebene Heckklappe, das Schiebedach, der elektrisch einstellbare Fahrersitz und der Subwoofer. Navi hat er als PLUS.

In Österreich gibt es den Intense, Intense+ und Instyle - nur der Instyle hat das Navi-Paket, siehe auch hier
Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.
Mitsubishi Outlander Top PHEV (MJ 2014)
Bild

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Draht
  • Beiträge: 593
  • Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
  • Wohnort: Sehnde ( nähe Hannover )
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Hallo Outi PHEV'ler,
wie sieht das eigentlich mit dem Service Intervallen aus wenn der Verbrenner nicht gerade viel gelaufen ist.
Verschiebt sich dann der Werkstattbesuch auf später ?
Gruß Dirk
--------------
Ab März 2019 mit M3 LR unterwegs aber nur wenn meine Frau mich lässt =;-) und das ist sehr selten bis gar nicht ;)
28.12.19 VW (e-up) bestellt, 8.9.20 in Produktion, 14.9.20 Auslieferung KW 39 2020

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
nein, der Serviceintervall schiebt sich nicht nach hinten.
20.000 km (Fahrleistung Fahrzeug) oder 1 Jahr
(DE)

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Xidex01
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Di 3. Mär 2015, 16:19
read
Hallo Allerseits,

lese mich gerade mal ins Thema ein, da ich vor der Anschaffung eines PHEV stehe. Da sind mir natürlich die Erfahrungen der stolzen Besitzer besonders hilfreich.

Wenn ich so die Berichte lese, sind sie doch überwiegend positiv und begeisternd. Mit dem Mangel beim Navi z.B. hat wohl jeder Hersteller zu kämpfen, da hochaktuell sicher nur Google & Co auf Smartphone infrage kommen wird, was mir persönlich auch völlig ausreicht. Klar, so ein großes Display hat schon was, aber dafür ne Menge mehr Geld ausgeben müssen, hmm...

Die Diskussion um die Heizung verstehe ich nicht so ganz. Wenn man fossile o.ä. Energie erst in elektrische umwandeln muss, um sie anschließend wieder in Form von Heizung zu "vernichten", ist das m.E. Blödsinn, also ist das doch völlig ok, wenn man das mit dem Verbrennungsmotor löst.

Ich trage mich im Übrigen aus dem Grunde mit dem Gedanken an einen SUV in dieser Ausführung, weil ich es endlich bequem haben möchte und "über" den Dingen sein möchte. D.h. mir ist es schlicht weg gleichgültig, ob ein Fahrzeug nun 5, 6, 7, oder gar 8l/100km Verbrauch hat. Alle Verbräuche sind für mich ein Fortschritt zu meinem derzeitigen Verbrauch eines Audi80, 2.6l mit ausschließlich Superkraftstoff. Mein Traumauto war mal ein Morgan +8. geiles Teil und vom Preis her sicher mit dem des Outlander vergleichbar. Aber ich mag einfach nicht mehr auf der Erde sitzen, mag gern mal über meinen Vorgänger hinwegsehen können und möchte beim Ein- und Aussteigen nicht immer meinen Rücken spüren, wenn Ihr versteht was ich meine. Genau das sind m.E. die Kriterien, die die entsprechende Käuferschicht ansprechen gepaart mit Interesse an neuzeitlicher Technik.

So manche Kritik oder Abwertung in den Diskussionsbeiträgen erscheinen mir eher subjektiv und im Detail Gerede über Kleinigkeiten, reine Geschmacksache... Andere Mütter haben halt auch schöne Töchter ;)

... und bitte mehr Beiträge von Euch, die tatsächlich auch den Outlander fahren.

Lieben Dank
--
Beste Grüße
Xidex01

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • ChrisZero
  • Beiträge: 655
  • Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Burgenland, Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Mit elektrischer Heizung ist gemeint, dass du eine 20km Tour im Winter, vollgeladen im e-modus schaffst, ohne frieren zu müssen. Die Heizung funktioniert dann, wie der Name schon sagt, elektrisch.
Hast du diese nicht, musst du im Winter auch bei strecken, die du eigentlich leicht rein elektrisch schaffen würdest, den verbrenner starten, sobald du frierst, oder nix mehr durch die Scheibe siehst.

Gruss Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 170k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Xidex01 hat geschrieben: Mein Traumauto war mal ein Morgan +8. geiles Teil und vom Preis her sicher mit dem des Outlander vergleichbar.
Mein Vater fährt unter anderem einen Morgan +8. Den wirst Du für den Preis eines Outlander auf keinen Fall bekommen - auch nicht gebraucht, weil er quasi keinem Wertverlust unterliegt (insofern der Zustand gut bleibt).
Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.
Mitsubishi Outlander Top PHEV (MJ 2014)
Bild

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
ChrisZero hat geschrieben:Mit elektrischer Heizung ist gemeint, dass du eine 20km Tour im Winter, vollgeladen im e-modus schaffst, ohne frieren zu müssen. Die Heizung funktioniert dann, wie der Name schon sagt, elektrisch.
Hast du diese nicht, musst du im Winter auch bei strecken, die du eigentlich leicht rein elektrisch schaffen würdest, den verbrenner starten, sobald du frierst, oder nix mehr durch die Scheibe siehst.

Gruss Chris
Das stimmt mur bedingt. Wenn ich 20 oder 21 Grad eingestellt habe, springt bei niedrigen Außentemperatur auch der Verbrenner beim Kaltstart an, auch wenn der Akku randvoll ist. Soweit ich weiß macht er dass auch, um den Kat auf Temperatur zu bringen, da ja beim Abrufen voller Leistung über das Gaspedal auch der Verbrenner bei geladenem Akku zugeschaltet wird. Wegen der Emissionswerte / CO2-Ausstoss versucht man wohl den Verbrenner damit immer bei einer Kühlmitteltemperatur von mindestens 65C zu halten.
Ich habe allerdings gehört, dass man durch abschalten der Klimaregelung und reduzieren der Wunschinnentemperatur auf <=16°C wohl zumindest elektrisch anfahren kann, bis man das Gaspedal zu tief durchtritt.
Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.
Mitsubishi Outlander Top PHEV (MJ 2014)
Bild

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Xidex01 hat geschrieben:... und bitte mehr Beiträge von Euch, die tatsächlich auch den Outlander fahren.
Etwas mehr Aktivität wirst Du im Englischsprachigen Forum finden: myoutlanderphev.com
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Aus dem Beitrag Xidex01 habe ich irgendwie nicht verstanden, was er eigentlich wissen will und ob er eigentlich etwas wissen will.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag