Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
An der Steckdose Typ 2
20141103_133924.jpg
Ikea
kommt ohne Ready auch nur Kalt egal ob Automatik/Hand :(

Auch nicht mit Umluft oder Scheiben frei wird es Warm Batterien siind voll.

Auch ohne anstecken wird nicht Warm .

Ahh, ohne Kabel und Ready springt der Verbrenner kurz AN und es wird Warm ;) bei Handschaltung ohne Automatik.

Auch an ChaDemo bleibt es kalt brr.
20141103_153253.jpg
SL Klagenfurt



Wie Heizen : beim Laden :?:
Zuletzt geändert von Hinundher am Mo 3. Nov 2014, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Ohne "ready" wird nicht warm... das meinte Torwin mit "System" anlassen wenn du heizen willst.
Kannst aber auch die APP verwenden, dann geht's ohne "Ready". Allerings schaltet dann die Heizung ab wenn du einen Tür öffnest. Dummerweise geht die Heizung dann aber nicht wieder automatisch an, wenn die Tür zu ist :(


Gruß, mstaudi

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hab keine APP SITZE im Kalten an einer Ladesäule Typ 2 , scheinbar kein Strom übrig für die Heizung :(
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Hinundher hat geschrieben:Hab keine APP SITZE im Kalten an einer Ladesäule Typ 2 , scheinbar kein Strom übrig für die Heizung :(
Was für eine Version war das? Instyle? Die meisten Vorführer sind Instyle. Sie haben meines Wissens keine elektrische Heizung und heizen nur mit Benziner.
Ich habe die PLUS-Version, sie hat elektrische Heizung und heizt sowohl an der Ladesäule als auch nur von der Batterie rein elektrisch, wenn das System an ist (Ready-Anzeige).
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
fbitc hat geschrieben:so begeistert ich am Anfang für den PHEV war, das WE hat mich eines besseren belehrt, bzw. neue Seiten aufgezeigt.

- das Gebimmel und Gepiepse im Auto macht mich wahnsinnig (Bestätigungston Bedienelemente, LDW, ACC, Heckklappe usw.)
Stimmt, LDW sollte man dauerhaft abschalten können. Die Heckklappe kann man auch auf manuell umschalten, dann piepst nicht mehr...
fbitc hat geschrieben: - das Navi ist ja noch schlechter als das im ZOE (und das obwohl wir von ein paar Jahren auch mal einen Pajero V80 hatten, scheinbar wurde das Navi noch schlechter weiterentwickelt, falls überhaupt)
Die Bedienung des MMCS insgesamt ist unterirdisch, wobei eigentlich alles drin ist was man braucht. Das Navi an sich funktioniert sehr gut, die Tonlage der Ansagerin ist zum...
Aber auch die Telefon - Sprachbedienung funktioniert sehr gut und erkennt bei mir zu 100% alle Namen im übernommenen Telefonbuch, sehr erstaunlich.
fbitc hat geschrieben: - per Charge-Modus bei 300 km immerhin auf ca. 65 % EV Anteil gekommen; allerdings war der Verbrauch mit ca. 6,2 l/100 km auch nicht gerade wenig. (ja, es ist ein großes Auto... trotzdem) 90 km Landstraße, 60 km Autobahn (max 120 km/h, meist zw. 100 - 110 km/h)
Wenn der Verbrenner mechanisch einkoppelt und man gemütlich fährt (tut er wenn die Geschwindigkeit nicht zu langsam ist und die geforderte Leistung für der Vortrieb nicht zu viel), dann ist keine ausreichende Drehzahl für den Generator zur Ladung vorhanden.
ich habe jetzt knapp über 4000km, darunter waren 2 x 800km Urlaubsfahrt komplett ohne nachladen. Für die 4000km habe ich ca. 120Liter Benzin gebraucht.
fbitc hat geschrieben: - das "Gestühl" taugt mir nicht wirklich
mir taugt's sehr gut ;)
fbitc hat geschrieben: Plus-Punkte:
- technische Umsetzung Wechsel der Antriebsmodi - da hat Mitsu wirklich gut gearbeitet, das geht ohne Rucken o.ä.
- sehr geräumiger Innenraum, auch im Fond
- Assistenz-Systeme (mal abgesehen von der Umsetzung - siehe oben) wie Abstandstempomat und Spurhalteassistent und Aufwahrwarnsystem
- Rockford Fosgate in Verbindung mit DAB Tuner macht richtig Laune :-)

Testwagen war die TOP Ausstattung.
:prost:

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Torwin hat geschrieben:
Hinundher hat geschrieben:Hab keine APP SITZE im Kalten an einer Ladesäule Typ 2 , scheinbar kein Strom übrig für die Heizung :(
Was für eine Version war das? Instyle? Die meisten Vorführer sind Instyle. Sie haben meines Wissens keine elektrische Heizung und heizen nur mit Benziner.
Ich habe die PLUS-Version, sie hat elektrische Heizung und heizt sowohl an der Ladesäule als auch nur von der Batterie rein elektrisch, wenn das System an ist (Ready-Anzeige).
Schei.., Elektrisch heizen geht wirklich nur ab der Plus - Version, dann gibt's auch die APP.
Allerdings geht bei niedrigen Temperaturen im "Normalmodus" auch bei mir der Verbrenner sehr schnell an wenn die Heizung auf "Auto" steht. Lässt sich vermeiden wenn ich den "Energiespar - Modus" an habe. Mal sehen wie das im tiefen Winter ist.

gruß, Mstaudi

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Ich habe praktisch immer Eco an und Klima aus, es sei denn die Scheiben beschlagen, was bei vollem Auto und Schmuddelwetter der Fall ist. Ich stelle 21 Grad ein, drücke zuerst auf AUTO und dann auf Klima-Symbol. Jetzt läuft nur die Heizautomatik und ich habe noch nie erlebt, dass der Motor anspringt, auch nach längerem Stehen nicht.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Danke für eure Hilfe ja es ist ein "Instyle" beim stehen (Laden) hab ich gefroren aber beim Fahren war es gemütlich 8-)
20141103_160106.jpg
03 11 2014 Eröffnung SL


Etwa 100 Km gefahren mit Batterie trotzdem 1,2/100 Verbrennersaft verbraucht , das war wohl die Heizung :(

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9066
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
ich habe nach meiner ersten probefahrt, noch lange vor der ausgedehnten zweiten, gefragt was der händler mit dem MUT3 programmieren könne. die antwort war.... pieeeeeep..... also gar keine antwort. ich habe dafür mords schelte anhören müssen wieso ich überhaupt noch die zweite probefahrt gemacht habe. und wenn sie nicht gestorben sind... so warten sie noch heute.

ich habe mir sagen lassen, daß emil frey so viele von den kisten eingekauft hat, daß sie rausgepresst werden müssen auf teufel komm raus. das gelingt ja auch. aber deswegen wird sich da auch nix ändern, wenn man keinen bock hat ins MUT3 zu schauen. der feldwebel im navi scheint die putzfrau von mitsubishi zu sein?

ansonsten bimmelt der wagen wo er nur kann. der händler drückt schon instintiv mit einer hand den gummiknopf in der b-säule, und ich dachte mir, wieso steht der so locker neben mir? er wollte nur das bimmeln unterbinden. und dann der LDW. und dann der pedestrian sound. und und und. auf alle fälle gibt es den wagen scheinbar nur mit den ev-annehmlichkeiten, wenn man das 10 jahre alte navi mitbestellt.

man fragt sich, ob die mitsubishi-ingenieure jemals in einem fremdfabrikat gesessen sind. ich habe dem händler eine x-beliebige route nach madrid in meinem toyota-derivat vorgeführt. in dem moment wo ich auf "einstellen" gedrückt habe war die route für 2000km berechnet. in echtzeit. der outlander hat von stuttgart nach ludwigsburg 10 sekunden gebraucht, weil er noch zig bells & whistles mitberücksichtigen musste. vor jeder scharfen kurve bimmelt er. toll. ich dachte sofort, huch, irgendwas ist kaputt.

und dann der wlan-zwang. wir sind hier im gewerbegebiet. allesamt nagelneue passivhausähnliche hochmoderne bürohäuser. NIEMAND hat wlan hier. vermutlich funktionieren hier die smartphones als access point, aber auch hier weiss nur der ingenieur der das ganze entwickelt hat wie das geht. ich wünsche mir einen 70er handsender wie im i-miev - perfekte standheizung. knallheiss in minuten. programmierdauer. 3 sekunden?

ich bin mit dem händler so verblieben, daß ich ans green mobility team schreibe ob sonderbestellungen in den wunderschönen outlander-verbrenner-innen- und aussenfarben möglich sind, aber ich habe mir meine frage oben selbst beantwortet.

das schlösschen im 50.000 euro-auto im kofferraum fand ich süss. erinnert mich an meinen i-miev.

der wagen ist ein riesen wurf, konkurrenzlos effizient, der outlander phev hat das am besten auf unsere zeit abgestimmte antriebssystem. aber die kommunikationslösung ist so haarsträubend, daß sie vom kauf abrät.

die heizung funkioniert nur manchmal. die grosse kabine wird nicht warm. sie wird sicherlich warm, aber typisch japanisch, gibt es niemandem ausser dem ingenieur der die heizung entwickelt hat, der weiss wie das geht. welche art von heizung eingebaut ist - achselzucken.

sie hat gefroren, kaufverbot. :mrgreen:
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Also die Heizung geht , es war angenehm mit der Einstellung 22 ° während der Heimfahrt bei AT + 5° ;) .

Nur, am Ladeplatz mit angesteckem Ladekabel bleibt es Kalt , gibt es eine Trick oder ist es halt so :shock:

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag