Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
@mstaudi
Ich fahre viel Autobahn, meistens entsprannt mit 120-130 kmh, der Outlander gleitet da wunderbar dahin, ich verbrauche dann zwischen 7 und 8 l je nach Gegebenheiten. Dabei gehe ich meistens auf Save, wenn ich auf der Autobahn bin und wieder auf normal (sprich EV) wenn ich in den Ortschaften bin. Wenn die Fahrt nicht sehr lang war ( 150-200 km) dann liegt der Verbrauch bei ca. 5-6 l.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Torwin hat geschrieben:@mstaudi
Ich fahre viel Autobahn, meistens entsprannt mit 120-130 kmh, der Outlander gleitet da wunderbar dahin..... Wenn die Fahrt nicht sehr lang war ( 150-200 km) dann liegt der Verbrauch bei ca. 5-6 l.
Das ist auch meine Erfahrung. Allerdings habe ich erst 2 längere Fahrten mit Autobahn. Meine restlichen Fahrten waren alle bis max. 60 km. Deswegen ist mein Gesamtspritverbrauch derzeit bei 2,4l/100km. Tendenz stark fallend Bild
Gruß mstaudi

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Karlsson hat geschrieben:2kWh sind ja noch nicht mal 20%. Die sollte er für die Lebensdauer besser gar nicht angreifen.
Ist schon so, 10 von den 12 kWh stehen zur Verfügung...
Ich habe eher Bedenken wegen der relativ starken Rekuperierung. Die ist zwar in B5 nicht ganz so stark wie bei den VWs, aber wenn man dann noch auf die Bremse latscht wird noch mehr rekuperiert Bild
Na ja, die werden das schon im Griff haben bei Mitsu. Aber ehrlich, ich hätte mir den Wagen nicht angetan ohne die 5 Jahre Garantie!

Gruß, mstaudi

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Ich habe beim Bestellen nicht mal gewusst, dass er 5 Jahre Garantie hat und war überrascht, als der Mitsu-Händler mich anrief, ich soll die Garantiekarte abholen. Der Outlander hat bei mir den Leaf komplett ersetzt, so dass der in der kommenden Wochen zum neuen Besitzer geht. Outlander PHEV gibt mir die Möglichkeit lokal elektrisch zu fahren, was mir wichtig ist, und auch weitere Strecken zu machen. Übrigens, 2-3 Chademo-Ladungen zwischendurch (habe bei der letzten Belgien-Reise gemacht) machen sich ganz schön bemerkbar beim Verbrauch. Bis 80% braucht er keine 20 Minuten zum Laden.
Ansonsten betrachte ich den PHEV als Übergangstechnologie, wenn ich nach dem Ablauf des Leasings (3 Jahre) einen EV finde (Tesla MX wäre ideal aber mir zu teuer) mit vernünftigen Reichweite und Ladedauer, dann wird der Outlander zurück gegeben, wenn nicht, werde ich ihn übernehmen. Zum Fahren, gerade bei Langstrecken, ist er durch seine bequemen Sitze, hohe Sitzposition und wenig Lärm schon sehr angenehm.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9066
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
so. 157km gefahren. etwa 2-3 liter nachgetankt und 34-35kWh nachgefüllt. temperaturen 5-18°C. bundesstrasse mit 120km/h und stadt-land-luft. tolles gefährt. man muss ihn 2-3 tage probefahren, sonst kann man nicht mitreden. die ideen kommen über nacht.
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: AW: Mitsubishi Outlander PHEV

ganderpe
  • Beiträge: 167
  • Registriert: Di 8. Jul 2014, 22:53
read
Mich würde beim Outlander mit "leerer" Batterie vor allem der Unterschied zwischen einem Autobahnfahren mit 120km/h, wo der RE noch keine mech. Kopplung zur Vorderachse hat, und dem Fahren wo der RE gekoppelt ist, sehr interessieren. In Bezug auf den Verbrauch. Im ersten Fall läuft er abwechslungsweise rein elektrisch, oder elektrisch mit Generator. Im 2. Fall ist die Drehzahl des RE mit einem fixen Verhältnis zur Geschwindigkeit ev. nicht mehr im optimalen Bereich, dafür gibts keine Verluste vom Generator/El.Motoreinheit.
Im prinzip die Frage: was ist effizienter: RE im optimalen Effizienzbereich/Generator/El.Motoreinheit oder RE ausserhalb eff. Bereich...?

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9066
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
der wagen ist zu intelligent um es korrekt in worte zu fassen. man muss den wagen 2 tage probefahren und rumprobieren bis man ihn versteht.

beschreiben wir es so: da wo ein perfekter lexus hybrid aufhört, fängt die technik des outlanders an.

kurz: wenn der akku leer ist, also "- - - ", verhält sich der outlander wie ein bis dato bekannter hybridwagen + notstromaggregat, fährt und fängt gleichzeitig unbemerkt an den akku nachzu laden, sobald es die leistungsanforderung zulässt. auf der ebene z.b. mit 120km/h auf der bundesstrasse. aber sobald wieder auch nur 1% akku zur verfügung steht, fährt er schon wieder mit bis zu 120km/h rein auf strom. sensationell.

er verschafft sich also selbst immer wieder ein kleines polster, auch wenn die charge-taste nicht gedrückt ist.

mich hat die technik als alter lexus- und prius-hybridler so fasziniert, daß ich ihn nochmals zur probefahrt hole.
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Ja die Mitsu Ingenieure bauen echt gute Autos.
Wäre mein Lancer doch nur elektrisch gewesen ;-)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

wasserkocher
  • Beiträge: 1294
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Ich hatte letzte Woche die Gelegenheit den Outlander probezufahren. Ich bin eigentlich kein Fan von großen Autos und schon gar nicht von SUVs, aber die Technik und Effizienz des Mitsubishi hat mich schon fasziniert. Wenn man der Anzeige trauen kann, hat er im rein elektrischen Modus bei sparsamer Überlandfahrt im hügeligen Steigerwald nur gut 10 kWh/100km gebraucht.
Ist das realistisch, oder habe ich nur die Anzeigen falsch gedeutet?
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hi!
rein elektrisch mit dem Outlander PHEV nur 10KwH/100km?Das kann ich mir kaum vorstellen - es sei vom Profil her war es eher abfallend als ansteigend.
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag